Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: So 21.1.2018 3:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 26.7.2017 17:15 
Offline
S2
S2

Registriert: Di 17.8.2010 12:04
Beiträge: 6
Wohnort: Amberg
Hallo zusammen,

ich möchte mal z. B. JT65 testen und einen ICOM IC-575 (6m/10m) dafür verwenden. Was ich bisher rausgefunden hab - ein Microham-Interface macht sich gut, zusammen mit dem ICOM-Kabel IC8. Der TSVR hat bereits eine ACC-Buchse auf der Rückseite, was schon mal gut ist...

Jetzt finde ich auf der Seite (unten im Zubehör)
https://www.wimo.com/microham-usb3_d.html
Kabel für alle möglichen ICOM-Transceiver, nur der IC-575 ist nicht aufgeführt. Hat jemand Erfahrungen/Kabelvergleichstypen/Tipps für den 575 ?

mni tnx,
Wolfgang - DJ3TF

_________________
73, Wolfgang - DJ3TF


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 26.7.2017 17:31 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5330
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Hallo Wolfgang,

wäre vermutlich bei der Gerätevielfalt müssig alle Icoms aufzuzählen. Icom hat
2 verschiedene ACC Anschlüsse verbaut, entweder ist bei Dir eine 8-Pol drin oder
halt eine 13-Pol.

Halt eben das Kabel für die Buchse nehmen das in Deinem TRX verbaut ist. Aber
der Händler will ja verkaufen also kann man durchaus auch mal einfach mailen oder
Anrufen und nachfragen.

Ich denke zwar nicht das Icom jedesmal die Beschaltung der ACC´s ändert wenn es
ein neueres Gerät gibt aber sicher ist halt sicher.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1.9.2017 12:48 
Offline
S2
S2

Registriert: Di 17.8.2010 12:04
Beiträge: 6
Wohnort: Amberg
Danke zunächst mal für die Anwort, Juergen!

Inzwischen bin ich mit dem microHAM-III und als Kabel DB15-IC8 ausgerüstet, die Einstellungen sollen lt. microHAM für den IC-575 wie für den IC-275 gemacht werden.
Verwende die WSJT-X V1.8.0-software, z. B. für FT8
Der microHAM USB-device-router 8.8.2 läuft parallel

Auf dem Wasserfall sehe ich (und höre ich) Signale, die aber leider nicht decodiert werden. Spiele jetzt schon einige Wochen erfolglos damit herum...

Ich konnte übrigens bisher keine Ports einstellen, denn wenn ich bei RADIO den IC-275 wähle, kommt als Fehlermeldung

>>> Rig-Control-Error <<<

Nur, wenn ich bei RIG "none" eingebe, kommt diese Fehlermeldung nicht...


73, Wolfgang - DJ3TF

_________________
73, Wolfgang - DJ3TF


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1.9.2017 17:00 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3672
Wohnort: Elmshorn
Wolfgang-DJ3TF hat geschrieben:
Danke zunächst mal für die Anwort, Juergen!

Inzwischen bin ich mit dem microHAM-III und als Kabel DB15-IC8 ausgerüstet, die Einstellungen sollen lt. microHAM für den IC-575 wie für den IC-275 gemacht werden.
Verwende die WSJT-X V1.8.0-software, z. B. für FT8
Der microHAM USB-device-router 8.8.2 läuft parallel

Auf dem Wasserfall sehe ich (und höre ich) Signale, die aber leider nicht decodiert werden. Spiele jetzt schon einige Wochen erfolglos damit herum...

Ich konnte übrigens bisher keine Ports einstellen, denn wenn ich bei RADIO den IC-275 wähle, kommt als Fehlermeldung

>>> Rig-Control-Error <<<

Nur, wenn ich bei RIG "none" eingebe, kommt diese Fehlermeldung nicht...


73, Wolfgang - DJ3TF


Moin Wolfgang,
vielleicht brauchst Du noch einen " vac-driver " ( http://software.muzychenko.net/eng/vac.htm ) und eine virtuelle Soundcard oder einen USB-Soundstick, um das Signal mit dem virtuellen Kabel verbinden zu können?

Hierbei sollte man dann bedenken, das der Unterschied zwischen einem billigen Stick zu eine guten USB-Soundkarte etwa 40dB S/N Unterschied ergibt, was für solche Betriebsarten wichtig ist!

73 und ein schönes WE
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1.9.2017 18:33 
Offline
S6
S6

Registriert: So 21.11.2010 19:15
Beiträge: 50
Hallo Wolfgang,
Tritt der Fehler in der Software für FT8 auf oder beim Microham auf?

Der PTT Port im Microham funktioniert?
CIV-Adresse ist die Selbe wie in deinem ICOM eingestellt?

73 de Jens


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1.9.2017 19:47 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3096
DC4LO hat geschrieben:
Wolfgang-DJ3TF hat geschrieben:
Danke zunächst mal für die Anwort, Juergen!

Inzwischen bin ich mit dem microHAM-III und als Kabel DB15-IC8 ausgerüstet, die Einstellungen sollen lt. microHAM für den IC-575 wie für den IC-275 gemacht werden.
Verwende die WSJT-X V1.8.0-software, z. B. für FT8
Der microHAM USB-device-router 8.8.2 läuft parallel

Auf dem Wasserfall sehe ich (und höre ich) Signale, die aber leider nicht decodiert werden. Spiele jetzt schon einige Wochen erfolglos damit herum...

Ich konnte übrigens bisher keine Ports einstellen, denn wenn ich bei RADIO den IC-275 wähle, kommt als Fehlermeldung

>>> Rig-Control-Error <<<

Nur, wenn ich bei RIG "none" eingebe, kommt diese Fehlermeldung nicht...


73, Wolfgang - DJ3TF


Moin Wolfgang,
vielleicht brauchst Du noch einen " vac-driver " ( http://software.muzychenko.net/eng/vac.htm ) und eine virtuelle Soundcard oder einen USB-Soundstick, um das Signal mit dem virtuellen Kabel verbinden zu können?

Hierbei sollte man dann bedenken, das der Unterschied zwischen einem billigen Stick zu eine guten USB-Soundkarte etwa 40dB S/N Unterschied ergibt, was für solche Betriebsarten wichtig ist!

73 und ein schönes WE
Gerhard


Wird wohl eher daran liegen, dass das Programm keine CI-V Schnittstelle findet wenn ein IC275 eingetragen wird.
Alle Schnittstellen werden ja vom Device Router behandelt und nicht vom Anwendungsprogramm.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1.9.2017 21:25 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 596
So wie ich das sehe, kann das Gerät auch CAT über CI-V, zumindest ist eine Schnittstelle dafür vorhanden. Im Bild mit der Nr. 67.

Bild

>>> Rig-Control-Error <<< bedeutet, dass die "remote Software" keine Verbindung zum Gerät herstellen kann.

Das Micro-HAM III kann ja CAT und sogar Pegelwandlung für CI-V. Ergo, vermutlich irgendwo ein Konfigurationsfehler. Entweder im Gerät oder im Micro-Ham III. Mir fällt da ein:

- Hex Adresse
- Baud Rate (Auto mal abschalten)
- COM Port
- Als Gerät mal mit ICOM Generic versuchen wenn es den ICOM IC-575 nicht gibt

http://www.wimo.com/microham-usb3_d.html

_________________
vy73 de DL6WAB - Juergen - http://www.dl6wab.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 2.9.2017 6:41 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 10.10.2008 11:08
Beiträge: 920
Wolfgang-DJ3TF hat geschrieben:
Ich konnte übrigens bisher keine Ports einstellen, denn wenn ich bei RADIO den IC-275 wähle, kommt als Fehlermeldung

>>> Rig-Control-Error <<<

Nur, wenn ich bei RIG "none" eingebe, kommt diese Fehlermeldung nicht...

73, Wolfgang - DJ3TF

Stelle einfach sowohl im microHam als auch im TRX die gleiche (HEX)Adresse ein! Der IC275 hat sicher eine andere als der 575, Gerätetyp IC275 sagt etwas über das Kommunikationsprotokoll aus . Die Standardadresse des IC575 dürfte im Manual stehen. (du darfst auch in beiden Geräte eine andere beliebige freie Adresse einstellen, die auf deinem Bus nicht verwendet wird)
Dann reden die beiden Kisten auch miteinander :)

73
Fred


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 2.9.2017 8:04 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3096
DL6WAB hat geschrieben:
So wie ich das sehe, kann das Gerät auch CAT über CI-V, zumindest ist eine Schnittstelle dafür vorhanden. Im Bild mit der Nr. 67.

Es kann nur über die CI-V Schnitttstelle gesteuert werden.


>>> Rig-Control-Error <<< bedeutet, dass die "remote Software" keine Verbindung zum Gerät herstellen kann.

Es bedeutet nicht das die "remote Software" keine Verbindung herstellen kann, sondern das WSJT Programm kann es nicht.

Das Micro-HAM III kann ja CAT und sogar Pegelwandlung für CI-V. Ergo, vermutlich irgendwo ein Konfigurationsfehler. Entweder im Gerät oder im Micro-Ham III.


Vermutlich versucht er die ganze Zeit einen Transceiver im WSJT Programm einzutragen, das kann natürlich überhaupt nicht funktionieren weil der Transceiver mit seiner Schnittstelle am Microham hängt und deshalb die Software keinen Icom finden kann.
Da muss sicher eine USB Verbindung eingetragen werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.9.2017 11:10 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5330
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Hallo Peter,

dem muss ich Widersprechen. Das Modem ist bei dieser Geschichte zwar dazwischen geschaltet aber
die Software findet immer noch einen Icom TRX. Es geht ja am Montag hier ein IC-735 raus mit einem
SB-1000 Interface das sowohl CAT als auch Digimodes kann. Wenn eine Software für den IC-735 eine
Kennung für die CI-V Schnittstelle benötigt muss ich die eintragen sonst wird mein Icom TRX nicht
gefunden. Egal ob über direkte CI-V Ansteuerung oder via Modem/Interface ... Was das Interface tut
ist lediglich einen virtuellen COM bereitzustellen (für CAT) es befreit aber nicht davon das man bei einem
älteren ICOM (wie es bei den neueren aussieht weis ich nicht) die entsprechende HEX Adresse eintragen muss.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5.9.2017 8:25 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 19.4.2011 11:20
Beiträge: 211
Ich hab mal einen Microkeyer (unter Linux) benutzt. Mit MHUXD http://mhuxd.dj5qv.de/
Das ging relativ gut. Man musste den Keyer aber noch jumpern, geht das bei dem microham USB auch und ist alles richtig eingestellt? Sind die Pegel im richtigen Bereich oder evtl. übersteuert?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5.9.2017 10:50 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3096
DF5WW hat geschrieben:
Hallo Peter,

dem muss ich Widersprechen. Das Modem ist bei dieser Geschichte zwar dazwischen geschaltet aber
die Software findet immer noch einen Icom TRX. Es geht ja am Montag hier ein IC-735 raus mit einem
SB-1000 Interface das sowohl CAT als auch Digimodes kann. Wenn eine Software für den IC-735 eine
Kennung für die CI-V Schnittstelle benötigt muss ich die eintragen sonst wird mein Icom TRX nicht
gefunden. Egal ob über direkte CI-V Ansteuerung oder via Modem/Interface ... Was das Interface tut
ist lediglich einen virtuellen COM bereitzustellen (für CAT) es befreit aber nicht davon das man bei einem
älteren ICOM (wie es bei den neueren aussieht weis ich nicht) die entsprechende HEX Adresse eintragen muss.


Eine CI-V Schnittstelle kann man nicht direkt ansprechen da ist immer eine RS232 dazwischen.

Beim Microham ist das ziemlich ähnlich wie bei Deinem Interface.
Das Programm installiert einen USB Device Router und vergibt virtuelle COM Schnittstellen.
Alle Zuordnungen finden im Device Router statt.

Im WSJT Programm müssen genau diese Einstellungen übernommen werden.
Also alle COM Schnittstellen wie im Microham definiert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 30.10.2017 19:03 
Offline
S2
S2

Registriert: Di 17.8.2010 12:04
Beiträge: 6
Wohnort: Amberg
Hallo zusammen,

lang hat's gedauert - inzwischen läuft mein digital-Equipment mit dem IC-575 ! :busch:

Falls jemand ähnliche Schwierigkeiten hat, hier meine Hilfe:

Die Probleme ergaben sich vor allem wg. der Einstellungen im (!) Gerät beim "remote-control-switch", der beim IC-575 (und IC-275) auf Hex10 (10H) gestellt sein muss. Grundeinstellung ist 16H. Danach "verstanden" sich PC und RIG schon mal...

Des Weiteren ergaben sich Probleme durch zunächst falsche Audio-Kabel-Einstellungen der Soundkarte, um die NF zum PC (bei Empfang) und die NF zur RIG zu bekommen (beim Senden).

Ich hab meine Lösungen und Einstellungen ins WSJT-Forum https://groups.yahoo.com/neo/groups/wsjtgroup/info geschrieben und um das nicht nochmal schreiben zu müssen, hier als Kopie:





Hello,

I fixed my problems now, worked several weeks on it, but possibly I can help anybody with my experiences now:

using:

* microHAM-III-modem http://www.wimo.com/microham-usb3_d.html

* jumpers within the modem to CI-V

* DB15-IC8-cable

* microHAM USB-device-router 8.8.2

* WSJT-X RC2

* ICOM IC-575H (10m/6m) its not shown in the cable-list, but I've learned, settings are same as IC-275

* changed the standard-settings (16H) in the IC-575 at the remote-control-switch to Hex10 (10H), 9600 bd-rate

* small netbook, CPU 1,6 GHz, 1,99 GB RAM (using COM 9 for CAT-control and COM 15, 16, 17)

-------------------------
settings for FT8:

* set WSJT to 9600 baud as in the RIG

* PTT-method is RTS

* Audio-Input: USB audio codec

* Audio-Output: USB audio codec
-------------------------

TNX to all tried to help, especially to my son DH3TW and also DF4OR from WiMo-electronics for their final help with the computer- and audio-settings

BTW, the first 10m-DX is done!


GL around,

73, Wolfgang - DJ3TF http://www.qrz.com/db/dj3tf

_________________
73, Wolfgang - DJ3TF


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating