Amateurfunk Forum - Archiv

Fragen und Antworten zum Thema Funk


Impressum

Verantwortlich für dieses Angebot gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:
Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Arten der verarbeiteten Daten:

- Meta-/Kommunikationsdaten (siehe Abschnitt „Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles“)

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
- Sicherheitsmaßnahmen.

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Vom Websiteinhaber angepasst
Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke




 [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1,
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ATV auf 5.733 GHz über 65km
Vor ein paar Tagen haben Jürgen DF9OA, Ben DK6OT, mein Bruder Detlef DN6DM und ich ein ATV QSO im 6cm Band über ca. 65 km durchgeführt.
Mein Bruder und ich stand auf dem Aussichtsturm auf dem Bocksberg im Harz, Jürgen und Ben auf dem Südhügel des Kronsberg in der der Nähe des Messegelände in Hannover.
Der verwendete Kanal 21 entspricht 5.733 GHz und liegt laut Bandplan im 18MHz ATV Bereich

Eingesetzt haben wir FPV Geräte aus Fernost, die von Modellbauern in Quadrocoptern verwendet werden:
Antenne mit 19dbi IT ELITE PAT50019
TRX TS832 + RC832
Monitor BW 5 Zoll-HD TFT LCD
Kamera 3.1 "Sony 700TVL PAL 3.6mm
Das Ganze bekommt man beim Kaufhaus A. für unter 100 Euro.

Hier ein kurzer Rundblick vom Aussichtsturm: https://youtu.be/3f_Bj3Me_XY
Das aus Hannover empfangene Videosignal: https://youtu.be/J0ggXqD8NNE

Vielleicht ist jemand an einer Verbindung interessiert und verabredet sich mit uns.

73 Chris


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ATV auf 5.733 GHz über 65km
Was ist Kaufhaus A und warum werden keine klaren Angaben gemacht?

73.... Henning


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ATV auf 5.733 GHz über 65km
[quote]Was ist Kaufhaus A und warum werden keine klaren Angaben gemacht?73.... Henning[/quote]
Nunja, es handelt sich um einen börsennotierten amerikanischen Online-Versandhändler mit einer breit gefächerten Produktpalette, dessen Name auf "zon" endet :D

Weitere Angaben:
Sendeleistung angegeben mit 600mW, gemessen 200mW, gleich 23dbm (Vielleicht hat der Hersteller die Eingangsleistung gemeint, hi)
Empfängerempfindlichkeit: angegeben mit -92dbm entspricht ca. 5,5uV
Streckendämpfung 144db ohne Einflüsse durch Luftverunreinigung
Gewinn beider Antennen 19dbi + ca. 23dbi

Daraus ergibt sich die theoretische Spannung am Empfängereingang u = (23-144+19+23)dbm=-79dbm entspricht ca. 20uV

Ich denke, das passt zur Qualität des empfangenen Bildes. Sollten alle Angaben stimmen, wäre die maximale Reichweite ca. 250km, Sichtverbindung vorausgesetzt.

73 Chris


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ATV auf 5.733 GHz über 65km
Hallo Chris,

evtl. die Frage weil es ja auch noch ein Kaufhaus gibt das Chinaware anbietet und mit A anfängt aber mit den 40 Räubern
aufhört, HI ....

ATV nicht meine Welt aber congrats :!: :!:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ATV auf 5.733 GHz über 65km
Dank für die congrats und auch Dank für den Hinweis auf die 40 Räuber. Jetzt verstehe ich die berechtigte Frage (sry Henning!).

73 Chris


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ATV auf 5.733 GHz über 65km
Hallo Chris, kein Problem. Aber ich glaube nicht das ich gleich verhaftet
werde wenn ich Reichelt, Conrad, Völkner Bürklin oder was weiß ich schreibe......

73... Henning


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ATV auf 5.733 GHz über 65km
Klasse Chris - hervorragendes Ergebnis - Danke fürs Video, sowas sieht man nicht alle Tage!

73 Mike


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ATV auf 5.733 GHz über 65km
Das nenn ich ma Experimentierfunk ;-)

Ich habe noch einen Breitband-DVB-T/T2 TX & RX der Fa. HiDes rumfliegen,
samt Linear-PA, die mir das Signal auf paar hundert Milliwatt anhebt.
Ich würde auch mal so Reichweitentest machen, habe aber keinen QSO-Partner ;-)

Achim


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ATV auf 5.733 GHz über 65km
Moin aus Kiel,

auch meinen Glückwunsch zur gelungenen ATV-Verbindung. Ich habe gerade die 3 cm und 6 cm Endstufen unseres ATV Repeaters db0il demontiert, weil "wir" unsere Aktivitäten einstellen mussten. Nachdem von rund 15 ATV Aktiven nur noch 2 übrig waren. Einer starb, so war es nur noch einer. Wir haben rund 14 Jahre versucht ATV Interessierte zu gewinnen, aber nicht mal der Distrikt hat auf meine Emails reagiert, dass die Interessengruppe nun aufhört zu existieren. So freue mich, wenn ich höre, dass es noch Aktivitäten gibt. Weiter so und viel Spaß und Erfolg.

Gruß Jürgen


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ATV auf 5.733 GHz über 65km
[quote] ...Wir haben rund 14 Jahre versucht ATV Interessierte zu gewinnen, aber nicht mal der Distrikt hat auf meine Emails reagiert,...[/quote]
Das ist wirklich ein Jammer. Und für die "Offiziellen" scheint ATV sowieso eher Teufelswerk zu sein, weil alles was mehr als ein paar kHz Bandbreite belegt sowieso "böse" ist. insofern wundert es mich nicht, daß von dort keine Reaktion kam. Bei uns in Hannover war auch eine Weile eine ziemliche Flaute. Das Testbild flimmerte Abend für Abend ungestört über den Schirm. Aber nun hat sich seit einiger Zeit zum Glück wieder ein kleiner aber stabiler Kern zusammengefunden, der regelmäßig Betrieb macht und auch Lust hat etwas zu machen. So nach und nach wollen wir unser ATV Relais DB0TVH modernisieren, und langfristig wollen wir uns auch mit DM0MAX verlinken. Da ist auch so ein aktives "ATV-Nest", die Jungs dort sind auch ganz nett, das würde ganz gut passen. Allerdings werden wir die Verlinkung wohl nicht digital machen, sondern richtig "Old School", also schön analog, ohne Klötze und ohne Verzögerung. DM0MAX hat uns schon stabil auf 10 GHz empfangen, dann geht es rückwärts sicherlich auch. Wenn das alles so klappt wie wir uns das vorstellen, wird das bestimmt ganz interessant. Auch die Laser-ATV Eingabe wollen wir an DB0TVH wieder QRV machen. Das Zeug liegt im Moment bei mir herum und wartet auf Überarbeitung. Leider steht mir dafür nicht so viel Zeit zur Verfügung wie ich gern hätte, ich hätte es lieber gestern als morgen wieder betriebsbereit, aber besser langsam als gar nicht :D
Andere OMs arbeiten an einer neuen Steuerung, usw. Da sind zum Glück ein paar Leute an verschiedenen Baustellen dran. Insofern glaube ich, daß das etwas werden kann. Schade daß das bei Euch so eingeschlafen ist.
Vy 73
Wilfried, DJ1WF


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ATV auf 5.733 GHz über 65km
Hallo Wilfried und Forum-Leser

vielen Dank für den Trost und den Bericht. Vor vielen Jahren habe ich es in ATV versucht von einem Campingplatz nähe Hannover. Damals wusste ich nicht, das die Eingabe auf 23 cm vertikal polarisiert war und darum klappte es nicht. Ich freue mich für dich/euch wenn es voran geht und es noch Bastler gibt, die sich mit ATV befassen. Es geht ja nicht allein um Höheres (Frequenz) schließlich sind Audio und Video Schaltungen von jedem machbar. Vielleicht klappt es mal wieder bei Überreichweiten s. Bilder im Archiv auf meiner Homepage http://dj7ri.bplaced.net/index.html ATV hier: http://dj7ri.bplaced.net/Amateurfunk/AT ... index.html

Gruß Jürgen


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ATV auf 5.733 GHz über 65km
Wer weiß...vielleicht finden sich ja auch bei Euch mal wieder ein paar Leute zusammen. Wie gesagt...bei uns war auch eine Zeit lang tote Hose, und irgendwann ging das wieder los. Totgesagte leben länger :D
Überreichweiten kommen da "oben" übrigens häufiger vor als man manchmal glaubt. Ich erinnere mich noch an eine stabile Hochdruckwetterlage, als ich hier nahe Hannover tagelang DB0NC aus Oldenburg und DB0LO rauschfrei auf 13cm empfangen habe. Zwischendurch verschwand das Signal immer mal wieder kurz in einem langsamen QSB, war aber grundsätzlich stabil zu empfangen. Wir bekommen auch immer mal wieder Rückmeldungen, z.B. aus PA, wenn unsere 13cm Ausgabe plötzlich auf deren Schirmen auftaucht. Solche Bedingungen bekommt allerdings außer über solche Effekte heute kaum jemand mit, weil dort wenige QRV sind. Und da viele ATV Relais mittlerweile digital senden, ist das eher wie ein Sechser im Lotto wenn einem einzelnen OM solche Bedingungen auffallen. Ich bin eigentlich auch nur aufmerlsam geworden, weil in FM plötzlich etwas leicht im Rauschen flimmerte, und ich dann RX-QRG und Antennenrichtung entsprechend optimieren konnte. Mit Klötzchenfernsehen wäre das gar nicht aufgefallen. Naja...so ist anscheinend der Trend. Insofern bin ich ganz froh, daß wir trotz einer Digitalausgabe im 9cm Band dennoch hauptsächlich auf die gute alte Analogtechnik setzen. Da kann man wirklich noch selber frickeln, anstatt nur irgendwelche Parameter zu programmieren und Fertigkomponenten zusammenzustecken...und man hat diese äääääätzende Verzögerung nicht :D
Vy 73
Wilfried


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ATV auf 5.733 GHz über 65km
Ja, da hast du genau den Punkt getroffen: DATV (digitales ATV), seine Vor- und Nachteile. Ich habe hier ähnliche Erfahrungen machen müssen. Für feste DATV Strecken ist es ok, für Bandbeobachtung schwierig. Kleine Rettung ist bei mir ein gleichzeitig laufender analoger Empfänger mit Feldstärke-Anzeige. Trotzdem ist der DATV Empfang einer unbekannten Station schwierig, weil die Einstellungen unbekannt sind. Ich setze noch auf DATV im 70 cm-Band und in zweiter Reihe auf das HAMNET.

Für Kiel und Umgebung käme ein spätes Interesse an einem örtlichen ATV Repeater zu spät, weil alles abgebaut und in einzelne Module zerlegt ist.

Gruß Jürgen


  
 

Elektronikforum Elektroshop PostgreSQL Forum