Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 24.4.2018 19:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 15.6.2017 13:07 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 3.1.2008 10:32
Beiträge: 428
Wohnort: Biedenkopf
hallo Freunde,
ich hab hier ein Dipmeter HD1250,
dem fehlt im Spulensatz die L2 ( 3,2 bis 6,6MHz)

Falls von euch jemand das Gerätchen sein eigen nennt, ich hätte gern die Induktivität oder Windungszahl davon.
So kann ich das einfach nachfertigen, kleine Drehbank ist vorhanden, somit kein Problem :-)

lG Martin

_________________
wenn ein Radio 20 Pfund wiegt ist es erwachsen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 15.6.2017 13:50 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 13.12.2011 20:45
Beiträge: 1412
Hallo,

ich dachte, Dipmeter wären out, weil die wirklich nichts können.
Heute gips die viel besseren vna.

Kennst du gurgel, die suchmaschiene,:
http://caisley.com/photos/heathkita-146 ... -25678.jpg ?
L1: 171uH
L2 41,1uH
L3: 10,2
L4: 2,62
L5: 0,72
L6: 0,196
https://archive.org/details/HeathkitHD1 ... etermanual


peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 15.6.2017 14:44 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 3.1.2008 10:32
Beiträge: 428
Wohnort: Biedenkopf
sicher sind die out, deswegen sammel ich ja sowas.

danke Peter.
lG Martin

_________________
wenn ein Radio 20 Pfund wiegt ist es erwachsen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 15.6.2017 15:28 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 3.1.2008 10:32
Beiträge: 428
Wohnort: Biedenkopf
sicher sind die out, deswegen sammel ich ja sowas.

danke Peter.
lG Martin

p.s. wenn das olle 201 restauriert wird kommen ja auch alle und meinen das wär gut so, warum also nicht auch den Kleinkram :headphones:

_________________
wenn ein Radio 20 Pfund wiegt ist es erwachsen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 15.6.2017 18:08 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9525
Out oder nicht ..ist mir egal. In der Anfängerausbildung sind die sehr schön um Schwingkreise zu erklären.
Man kann auch selbstgewickelte Mittelwellenspulen mal eben durchmessen.
Oder mal zeigen wie sich Schaltkapazitäten auswirken.
Ich finde so analoge Geräte sind immer noch besser zu verstehen als wenn man irgendwelche Bauteile an ne Digitalkiste anklemmt.

73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 15.6.2017 18:22 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3420
Mchen hat geschrieben:
hallo Freunde,
ich hab hier ein Dipmeter HD1250,
dem fehlt im Spulensatz die L2 ( 3,2 bis 6,6MHz)

Falls von euch jemand das Gerätchen sein eigen nennt, ich hätte gern die Induktivität oder Windungszahl davon.
So kann ich das einfach nachfertigen, kleine Drehbank ist vorhanden, somit kein Problem :-)


Dann brauchst Du sie Dir doch nur selbst zu wickeln.
Du musst allerdings einen durchgehenden Empfänger haben der alle Bereiche abdeckt.
Die Spule würde ich probeweise mit der doppelten Windungszahl des nächst grösseren Bereichs wickeln und dann mit der Anzeige auf dem Empfänger vergleichen.
Dann entsprechend abwickeln bis die Skala stimmt.
Bei der Gelegenheit kannst Du Dir auch gleich die Korrektur Tabellen für die anderen Bereiche machen.
Mir ging bei meinem Leader Dipmeter auch mal eine Spule verloren, bei dem habe ich es genau so gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 15.6.2017 18:26 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 3.1.2008 10:32
Beiträge: 428
Wohnort: Biedenkopf
das Info von Peter hilft mir schon sehr weiter.

die 41,1µH kann ich direkt messen, Tek 130 (genau abgeglichenes Röhren LC Meter für kleine Werte, ftest = 140kHz)
Durchmesser ist bekannt und der Mini-Ringkernrechner kriegt die Windungszahl mit den Vorgaben auch raus.

lG Martin

_________________
wenn ein Radio 20 Pfund wiegt ist es erwachsen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 16.6.2017 19:21 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 16.5.2015 20:31
Beiträge: 190
dl6lat hat geschrieben:
ich dachte, Dipmeter wären out, weil die wirklich nichts können.


Ha, der war gut. Selten so gelacht! ;-) ;-)

BTW: Bei meinem Kyoritsu Grid Dip Meter K-126C fehlt die Spule "A". Hat hier jemand vielleicht einen Hinweis welche Induktivität die hat? Eine Netzrecherche brachte kein Ergebnis.

vy 73 de Peter

_________________
Selbstbaukram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 16.6.2017 19:36 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9525
Hi Peter,
kannst du nich einfach Spule B ausmessen und dann umrechnen ? Anzapfungspunkt wird wohl gleich sein. Denke auch das da nur ne Spule im Stecker ist , keine extra Kondensatoren.

73 de DL3FXO Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 16.6.2017 19:56 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 16.5.2015 20:31
Beiträge: 190
DL3KCZ hat geschrieben:
Hi Peter,
kannst du nich einfach Spule B ausmessen und dann umrechnen ? Anzapfungspunkt wird wohl gleich sein. Denke auch das da nur ne Spule im Stecker ist , keine extra Kondensatoren.

73 de DL3FXO Uwe


Hi Uwe,

das Problem ist, dass bei "B" zusätzlich zur Spule ein Stück verdrillte Zweidrahtleitung enthalten ist. Ich nehme an, die soll eine kleine Zusatzkapazität bilden. Insofern wären die exakten Daten der Spule schon interessant. Andererseits benötige ich die Spule nicht, da ich sowieso nur die Spulen von "D" bis "F" im Einsatz habe. Aber wenn ich mal zu viel Zeit hätte, würde ich die fehlende mal nachzubauen versuchen.

Und leider erzielt dieses Dipmeter auf dem Markt absolute Mondpreise, sonst hätte ich einfach eines bei ebay ersteigert.

vy 73 de Peter

_________________
Selbstbaukram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 16.6.2017 20:05 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9525
Tradiper TE15:
0,7mH
22,6mH

0,44-1,3 MHz

Probiers mal damit als 1. Näherung ;=)

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 16.6.2017 20:10 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9525
480/40 uH mit dem besseren Messgerät bei 10 KHz gemessen..

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 17.6.2017 9:44 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 13.12.2011 20:45
Beiträge: 1412
DK7IH hat geschrieben:
dl6lat hat geschrieben:
ich dachte, Dipmeter wären out, weil die wirklich nichts können.


Ha, der war gut. Selten so gelacht! ;-) ;-)

BTW: Bei meinem Kyoritsu Grid Dip Meter K-126C fehlt die Spule "A". Hat hier jemand vielleicht einen Hinweis welche Induktivität die hat? Eine Netzrecherche brachte kein Ergebnis.

Hallo,

das war jetzt ernst gemeint und Lachen ist kein Argument, nur erkenne es als plumpen Versuch der Einschüchterung.

Das bischen, was ein Dipmeter kann, kann ein VNA weit besser und zusätzlich noch mehr.
Bspw. messe ich mit dem VNA die Selbstresonanz von Spulen und nebenbei deren Güte aus.
Ein Dipmeter ist dafür einfach ungeeignet, wie es eigentlich für alles im Treffsicherheitsbereich vom VNA ungeeignet ist.


Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 17.6.2017 14:09 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 16.5.2015 20:31
Beiträge: 190
dl6lat hat geschrieben:
das war jetzt ernst gemeint und Lachen ist kein Argument, nur erkenne es als plumpen Versuch der Einschüchterung.


Na, hoffentlich habe ich Dich seelisch jetzt nicht allzu hart getroffen. ;-)

dl6lat hat geschrieben:
Das bischen, was ein Dipmeter kann, kann ein VNA weit besser und zusätzlich noch mehr.
Bspw. messe ich mit dem VNA die Selbstresonanz von Spulen und nebenbei deren Güte aus.
Ein Dipmeter ist dafür einfach ungeeignet, wie es eigentlich für alles im Treffsicherheitsbereich vom VNA ungeeignet ist.


Wie schön für Dich. Allerdings frage ich mich, wie Du auf die vermessene Idee kommst, von Dir auf andere schließen zu wollen. Wenn Du ein bestimmtes Messinstrument "out" findest, bedeutet es mitnichten, dass es einer großen Zahl anderer Personen ebenso gehen muss.

73 de Peter

_________________
Selbstbaukram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 17.6.2017 14:32 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 13.12.2011 20:45
Beiträge: 1412
Hallo,

das stimmt allerdings,
besonders in Verbindung mit dem Vermögen des nutzenden OM.

Wenn man aktuell vor der Wahl stünde, ob Dipmeter oder vna:
Auch wenn man über ein Dipmeters verfügt, seine Anzeige ist hoffnungslos taub und ungenau.
Dann nimmt man lieber gleich einen runtergedrehten TRX als Frequenzquelle und eine schnell gezimmerte HF-Probe und vertickt das Dip Meter besser für einen noch erhältlichen guten Preis. Denn deren Preise sind für das, was die Dip Meter zu bieten vermögen, weit zu teuer.


peter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating