Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 16.1.2018 8:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 16.7.2017 12:56 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 3.1.2008 10:32
Beiträge: 409
Wohnort: Biedenkopf
wenn man sich mal vor Augen hält wie verkümmert die heutigen Kreise sind, die bauen ein komplettes Filter in 6x6mm große Gehäuse ein.
Ich hab zwar nirgends Vergleiche gesehen, glaube aber daß die alten weil großen Spulen ganz andere Fähigkeiten hatten als das moderne Material.
Kleine Teile wickeln das ging damals auch schon aber niemand hats gemacht. Das wird gute Gründe haben
lG Martin

_________________
wenn ein Radio 20 Pfund wiegt ist es erwachsen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 19.7.2017 7:47 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 13.12.2011 20:45
Beiträge: 1412
dl8yev hat geschrieben:
Mit einer selbst gebauten "Signalspritze" und einem Dip-Meter habe ich Dutzende Radios repariert.
Das war eben eine andere Welt. Nicht unbedingt besser, aber eben anders. :-)
Und durch die Zeit gibt es den schönen biologisch hinterlegten Mechanismus der Verklärung 8)

Hallo,

mit einem Duspol und einem Testofon, das auch 230V ab kann, ging das bereits.
Eben mit irgend einem Krempel, der gerade im Regal rumlag.


peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 19.7.2017 10:46 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 16.5.2015 20:31
Beiträge: 181
dl6lat hat geschrieben:
mit einem Duspol und einem Testofon, das auch 230V ab kann, ging das bereits.


Warum lehnst Du Dich nicht mal zurück, entspannst Dich, liest ein gutes Buch oder gehst raus in die Natur? Wir wissen doch bereits, dass Du der ABSOLUTE PROFI bist. Weitere Anstrengungen Deinerseits sind nicht vonnöten. :wink:

_________________
Selbstbaukram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 19.7.2017 14:41 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 13.12.2011 20:45
Beiträge: 1412
Hallo,

darum geht es mir nicht.
Es geht mir darum, dass für abgekündigte und längst hinfällige Technik versucht wird heutige Maßstäbe bzw. Meßtechnik zu definieren.
Das kann nur schief laufen.

Fällt man heute mit einem Smartphone ins Wasser, muss es nur 36h trocknen und gut ist das.
Früher hast du ein blödes Röhren- Radio ohne Verladegeschirr nicht vom Möbel weggehoben und fiel daher schon nicht ins Wasser.


peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 19.7.2017 20:20 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 16.5.2015 20:31
Beiträge: 181
dl6lat hat geschrieben:
Hallo,

darum geht es mir nicht.
Es geht mir darum, dass für abgekündigte und längst hinfällige Technik versucht wird heutige Maßstäbe bzw. Meßtechnik zu definieren.
Das kann nur schief laufen.


Du bist auf dem völlig falschen Dampfer. Wir betreiben AMATEURfunk. Meiner Ansicht nach ist das Sujet hier, dass Amateure sich mit amateurgemäßen Mitteln Funkgeräte bauen, welche sie technisch verstanden haben, die im Rahmen der gültigen Normen funktionieren und die es ihnen ermöglichen, weltweite Kontakte aufzubauen. Der Amateurfunkdienst ist ein privat-wissenschaftlicher Betätigungsraum für Menschen, die naturwissenschaftlich-technische Erkenntnisse gewinnen wollen. Wie jemand zu diesen Erkenntnissen bzw. Ergebnissen kommt, ist vollkommen in seine freie Disposition gestellt. Wer altes Equipment benutzt soll das tun. Es wird arbeiten und ihm (die entsprechenden kognitiven Fähigkeiten vorausgesetzt) Lernerfolg, Erkenntnisgewinn und damit Selbstbestätigung bringen.

dl6lat hat geschrieben:
Fällt man heute mit einem Smartphone ins Wasser, muss es nur 36h trocknen und gut ist das.
Früher hast du ein blödes Röhren- Radio ohne Verladegeschirr nicht vom Möbel weggehoben und fiel daher schon nicht ins Wasser.


Wieder der völlig verkehrte Schwimmkörper. Ein Smartphone ist für die meisten Menschen eine Black-Box. Es funktioniert, aber die wenigsten wissen, warum. Ich behandele gelegentlich das Thema "GSM-Mobilfunk" im Technikunterricht. Keiner hat eine Ahnung wie ein GSM- bzw. UMTS-Netz arbeitet. Trotzdem tippen sie nach der Schule wie wild auf ihren Handys herum. Und wenn das Smartphone einen Defekt hast wirst DU es nicht reparieren können. Wenn man mir dagegen eine alte Röhrenkiste bringt, läuft sie nach 2 Tagen wieder, vorausgesetzt, ich habe alle zur Reparatur benötigten Teile bei der Hand. DAS ist der Unterschied. Es geht um das Verstehen des Gegenstandes mit dem man zu tun hat. Nicht um die Optimierung von Mess- oder anderen Mitteln. Du verwechselst vielleicht einen Ingenieurberuf mit einer Hobbytätigkeit.

73 de Peter

_________________
Selbstbaukram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 19.7.2017 20:34 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 13.12.2011 20:45
Beiträge: 1412
Hallo,

was den Röhrengeräten die Verballhornung "Bootanker" einbrachte.

In der Tat könnte man darauf kommen, dass ich das einen Tacken zu hoch aufhänge.
Die Gefahr besteht tatsächlich.
Aber das Dipmeter war wirklich gestern, andere hatten den Grund dafür gut beschrieben.

Ich will nur sagen:
Kein Dipmeter, ein adäquater Dioden-Tastkopf reicht, ist weit sensitiver und stiftet sogar mehr Aha.
Die gegenläufige Doppelschleife unterdrückt die Spannungseinkopplung in den Gleichrichter.
Es wird nur der Strom gemessen.

Die Daten, Schaltungsidee von Moxon:
Schleife 11cm groß, auf 10cm Schraubstockbacken gebogen
Draht 4# starr (Reste vom Potentialausgleich)
Kabelschuhe 2,5# mit M4, gelötet


Peter


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating