Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 16.1.2018 8:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 3.6.2017 14:11 
Offline
S8
S8

Registriert: So 31.1.2016 12:07
Beiträge: 123
Hallo

Hier ist gerade eine etwas komplizierte Sache zu finden.
Folgendes: Ich bin vor einiger Zeit in die eigenen 4 Wände umgezogen. Funk ist inzwischen weitgehend installiert, und funktioniert auch so weit.
Nur die Kurzwelle macht noch Probleme. Hier habe ich recht breitbandige Störungen praktisch über die gesamte Kurzwelle.
Es gibt keine Signale oder Modulationen in der Störung, sondern einfach nur rauschen, ohne irgendwas anderes. Also kein rattern, klicken oder so, sondern reines Rauschen. Die Stärke ist unterschiedlich, manchmal S8 oder sogar mehr, zeitweise auch nur S3. Die Signalstärke ändert sich nicht aprupt, sondern wird langsam über mehrere Stunden stärker, und dann langsam wieder schwächer. Ein Zusammenhang zur Tageszeit ist nicht erkennbar.
So jetzt kommt aber das böse: Die Störung kommt direkt aus meiner Wohnung. Heute habe ich das Funkgerät versuchsweise an die USV gehängt, und dann die Bude komplett über den FI Schalter stromlos gemacht, Störung weg, Zeiger komplett auf 0. Es kommt also nicht von außen, sondern von hier, aber von wo?
Erst den FI Schalter vom Erdgeschoss eingeschaltet, Störung da, aber schwächer als sonst. Oben noch eingeschaltet, Störung wieder voll da.
Nach und nach diverse Geräte abgesteckt, bevorzugt solche die ein Steckernetzteil haben, aber nichts hat sich geändert. Zimmer für Zimmer die Sicherungen raus, aber ohne Ergebnis. Teilweise war dann die Störung um 0,x (x<3) geringer, aber nie komplett weg. Nur wenn ich alles Stromlos mache, ist die Störung weg, aber das kann ja nicht die Lösung sein. Scheinbar gibt es kein Einzelgerät, daß als Störungsverursachend ausgemacht werden kann.
Und jetzt? Wie kriege ich das jetzt sauber? Jemand eine Idee?

_________________
Vy 73 DL8CBM
QRV auf DF0ANN, DB0VOX
DOK B-12


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 3.6.2017 16:32 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Hi,
mit nem Fuchsjagd Empfänger mal duch die Räume gehen...irgendwo muss es ja sein. Oder du hast irgendwie ne Datenübertragung die ZWEI Geräte erfodert und nur dann aktiv ist wenn die Gegenstation auch drann ist...

73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 3.6.2017 17:08 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Di 14.1.2014 11:13
Beiträge: 268
Wohnort: GT
Hast du vielleicht so einen "smarten" Stromzähler ? ? ? ?

_________________
Gruß, Roger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 3.6.2017 18:17 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1016
Kofferradio nehmen und MW - LW "abgrasen", falls KW dort auch noch. Es gibt doch sicher auch leitungsarme Ecken, irgendwo muß ein Unterschied sein.

Übrigens: kriegst Du die Störung über die Außenantenne oder auch bei 2m Meßschnur als Antenne innen ??

73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 3.6.2017 18:43 
Offline
S8
S8

Registriert: So 31.1.2016 12:07
Beiträge: 123
dl2ydp hat geschrieben:
Hast du vielleicht so einen "smarten" Stromzähler ? ? ? ?

Nein... Ist eine recht alte Hütte, mit alten Stromzählern, und noch Sicherungen zum reinschrauben. :)

Außenantenne hab ich nicht, sondern eine Vertical unter dem Dach, für außen ist kein Platz. Wenn ich die Antenne abnehme ist das Signal weg, es kommt also definitiv über die Antenne rein.

_________________
Vy 73 DL8CBM
QRV auf DF0ANN, DB0VOX
DOK B-12


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 3.6.2017 19:52 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 25.8.2008 16:36
Beiträge: 553
Vielleicht kommt die Störung über das Netz rein und die Leitungen in Deiner Wohnung sind nur die Antenne? Also es wäre dann kein Gerät in Deiner Wohnung der Auslöser.

73, Peter - HB9PJT


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 3.6.2017 20:17 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5313
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
hb9pjt hat geschrieben:
Vielleicht kommt die Störung über das Netz rein und die Leitungen in Deiner Wohnung sind nur die Antenne? Also es wäre dann kein Gerät in Deiner Wohnung der Auslöser.

73, Peter - HB9PJT


Lies doch mal seinen letzten Post genau über Deinem. Er hat eine Vertikal unter Dach
und wenn er die Antenne abklemmt ist das Störsignal weg. Über welche Leitung soll
es dann Deiner Meinung nach kommen wenn es ohne Antenne weg ist ??

Zudem hat er weiter oben beschrieben das er seine Whg. Stromlos gemacht hat und
das die Störung dann weg war. Wenn er die Automaten wegschaltet wären i.d.R. nur die
Phasen unterbrochen aber PE und 0 überall noch drann. Käme die Störung von Ausserhalb
über die Netzleitung als "Antenne" müsste sie nach dem Stromlos machen auch noch
da sein.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 3.6.2017 20:23 
Offline
S8
S8

Registriert: So 31.1.2016 12:07
Beiträge: 123
DF5WW hat geschrieben:
Zudem hat er weiter oben beschrieben das er seine Whg. Stromlos gemacht hat und
das die Störung dann weg war. Wenn er die Automaten wegschaltet wären i.d.R. nur die
Phasen unterbrochen aber PE und 0 überall noch drann. Käme die Störung von Ausserhalb
über die Netzleitung als "Antenne" müsste sie nach dem Stromlos machen auch noch


Nun ja, mangels Sicherungsautomaten habe ich den FI Schalter abgeschaltet. Der Schaltet soweit mir bekannt ist komplett ab, da bleibt nur die Erdungsleitung verbunden.

_________________
Vy 73 DL8CBM
QRV auf DF0ANN, DB0VOX
DOK B-12


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 3.6.2017 21:28 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1016
Jetzt mal schrittweise: Du hast die "normale" Antenne rausgezogen - Signal weg, hast Du stattdessen mal einfach am RX in die Koaxbuchse eine Meßleitung gesteckt, d.h. im Shack mit der Meßstrippe empfangen - wenn möglich per ungeerdeten RX ??

Mit FI-Schalter aus ist beim TN-Netz (Nullung) immer noch über den Hausanschluß die Erde mit dem Nulleiter der Trafostation verbunden. Du bist nur ganz weg vom Netz, wenn Du ein TT-Netzanschluß hast, d.h. nur eigene Erdung. Selbst dann kriegst Du via Erde noch einiges in's Haus.

Im Grunde alles Theorie. Du solltest mit irgendeinem Batterie Empfänger LW-MW-KW durchs Haus gehen und schauen, wo das Rauschen am stärksten ist. Netz und Erde kommen erst in Frage, wenn nirgends ein spürbar stärkeres Rauschen ist. Vergeß den Hausanschluß von Telefon und EVU nicht, Solar-Strom in der Nähe ?? SAT Verstärker raus ??

73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 5.6.2017 1:34 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 21.10.2006 3:15
Beiträge: 642
Wohnort: Aachen
Zitat:
Heute habe ich das Funkgerät versuchsweise an die USV gehängt, und dann die Bude komplett über den FI Schalter stromlos gemacht, Störung weg


Das Netzteil vom Funkgerät stört, ist es ein Schaltnetzteil !?

(Mit USV meinst du bestimmt Mobile Stromversorgung)

73 de Charly

_________________
Mein Hobby (Diashow)http://i.picasion.com/pic86/919141ee2580dd41bc10b6391d05b26d.gif


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 5.6.2017 7:55 
Offline
S8
S8

Registriert: So 31.1.2016 12:07
Beiträge: 123
Nein, mit USV meine ich eine USV -> https://de.wikipedia.org/wiki/Unterbrec ... versorgung
Das Netzteil http://www.maas-elektronik.de/MAAS-SPS-30-II-Schaltnetzteil-35-Ampere.2.html ist dann ebenfalls in Betrieb, scheidet also als Störer aus.

_________________
Vy 73 DL8CBM
QRV auf DF0ANN, DB0VOX
DOK B-12


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 5.6.2017 8:37 
Online
S8
S8

Registriert: Fr 10.10.2008 11:08
Beiträge: 920
Hmm, die USV liefert 12V ?
wäre etwas merkwürdig, zumal auch da drínnen Schaltregeler werkeln

Das Schaltnetzteil ist in Betrieb, scheidet aber als Störer aus ?
Rechner tut sicher auch keiner...

versuchs mal mit Batterie

Fred


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 5.6.2017 13:47 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 21.10.2006 3:15
Beiträge: 642
Wohnort: Aachen
Nein der Kasten liefert 220 Volt kurzzeitig wenn der Strom ausfällt.
Also ist doch noch das Schaltnetzteil dran.

Wie schon geschrieben probiere eine Batterie !

Hatte auch mal ein Schaltnetzteil von der gleichen Firma aber mit 40 Amp .
Das selbe in "grün" mit Störungen , wusste aber sofort wo ran es lag weil vorher
ein Trafonetzteil angeschlossen war.

73 de Charly

_________________
Mein Hobby (Diashow)http://i.picasion.com/pic86/919141ee2580dd41bc10b6391d05b26d.gif


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 5.6.2017 14:13 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 8.12.2010 18:23
Beiträge: 237
Wohnort: Leipzig
Also, ich sehe es so:
Aller Strom ausgeschaltet - Störung weg. Erdgeschoß ein - mittlere Störung. Obergeschoß (mit Shak) ein - volle Störung. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Störung übers Netz reinkommt, ich würde das nicht so sicher verneinen. Je mehr Leitungen ein sind, desto größer wird die Störung. Sieht zumindest fast so aus, als ob sie über die Leitungen im Haus verteilt wird, erst mal unabhängig von der Quelle. Test: mit Kofferradio möglichst nahe an den Hausanschluß gehen, Störung beobachten, und versuchen herauszubekommen, ob sie abgeschaltet ganz weg geht oder vor und hinter der Abschaltstelle sich Intensitätsunterschiede feststellen lassen je nach Schaltzustand.
Antenne abgeklemmt, Störung weg. Wo wurde abgeklemmt, am Funkgerät oder an der Antenne? Am Funkgerät sagt nichts aus, an der Antenne schon etwas mehr. Ist Antenne und Transceiver an unterschiedlichen Stellen geerdet (Schutzkontakt, Blitzableiter usw.) kann das auch deutliche Störpegel ergeben (Erkennt man, wenn man eine Mantelwellensperre am TRX in die Antennenleitung einfügt).
Nicht zuletzt sagt Rauschen nicht viel aus, wenn es nur "gehört" wurde. Versuchen, das Störsignal mal mit einem Panoramadisplay (SDR-Empfänger, notfalls auch Wasserfall im Digitalprogramm) anzuschauen, ob im Rauschen Strukturen sind.
Nicht zuletzt schauen, was man eventuell übersehen haben könnte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 5.6.2017 17:31 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1016
Jetzt macht ihn nicht kirre, :-) . Wenn er über die USV = Batterie + Umformer auf 230V die Funke dran hat, alles andere per FI abschaltet, ist lt. Post die Störung = Null. Damit kann man nach normaler Logik die fettgedruckten Teile abhaken (USV, Umformer, Funke mit Netzteil), bzw. zumindest erst mal wonanders weitersuchen.

@DL8CBM: das Problem mit Störung via Antenne ist, daß die Antenne auf den RX "angepaßt" ist. In Bezug auf die Störung ist das einfach "das empfindlichste Ohr" und hört vielleicht die Störung aus dem Keller, die andere RX in Haus nicht hören. Es ist wirklich unvermeidlich, daß Du mit einem Zweitgerät (portabel, Batterie) bei laufender Störung auf Wanderschaft gehst. Die bisherige Ein- und Ausschalterei war ja erfolglos. Das Rauschen im RX an der Antenne kann auch schlichtweg eine Übersteuerung des RX sein, weil der über die Antenne Volldampf bekommt.

Kofferradio ist immer noch mein heißester Tip in der Situation, oder irgend eine Art von Feldstärkemesser oder E-Smog-Detektor (da wären die dann auch sinnvoll :-) ).
73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating