Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: So 22.10.2017 23:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Morsen lernen
BeitragVerfasst: Mo 22.5.2017 19:03 
Offline
S5
S5

Registriert: Fr 17.7.2015 18:02
Beiträge: 30
Hallo in die Runde,

im Rahmen der Prüfungsvorbereitung lerne ich grade das Morsen. Klapt auch soweit ganz gut. Am Laptop benutze ich "Just learn morse code" und auf dem Handy die App von IZ2UUF. Wenn ich bei beiden Programmen die Zeichengeschwindigkeit auf 60 CPM (12 WPM) einstelle, bekomme ich bei normalen Pausen mit Fünfergruppen maximal 40 Zeichen pro Minute. Ich hab mit gedacht, daß das daran liegt, das die Zeichen im Wort PARIS im Schnitt kürzer sich als in gemischtem Text. Wie sieht das denn die Bundesnetzagentur in der Prüfung? Orientieren die sich beim Tempo an PARIS oder an gemischtem Text? Um 60 CPM im gemischtem Text zu erreichen, müßte man den Programmen ein Tempo von ca. 80 CPS vorgeben. :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Morsen lernen
BeitragVerfasst: Mo 22.5.2017 19:08 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 4.6.2008 13:14
Beiträge: 302
Wohnort: SüW
Tante Google hilft....
"Gucksduhier"
http://www.qsl.net/dk5ke/cwtest.html#pruefung

_________________
cu es 73 de Michael
http://www.dl3baa.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Morsen lernen
BeitragVerfasst: Mo 22.5.2017 19:20 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 21:51
Beiträge: 5141
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Hallo Andreas,

lies mal Abschnitt 3 (Zusatzprüfungen) im folgenden Link zur BNetzA:

https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Amateurfunk/AmtsblattverfuegungenAFu/Vfg42007EinzelheitenzuPrId8696pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=4

Gefordert sind für die freiwillige Morseprüfung (CW ja schon lange keine Pflicht mehr) 5 WPM oder 25 BPM ... Das sind noch 5 BPM weniger als
seinerzeit bei CW für Klasse A (damalige DH Rufzeichen). Wenn Du 30 BPM sicher draufhast sollte die Zusatzprüfung kein Problem darstellen.
Allerdings wäre für mich heute eher angesagt die Zeichen in hoher Geschwindigkeit zu erlernen um sich das Klangbild einzuprägen (bei 30 BPM
kann man locker mitzählen) anstatt dann später bei der Geschwindigkeitssteigerung von einer Lernhürde in die nächste zu fallen.

Ich hab das seinerzeit noch nach den DARC Lernkassetten durchgezogen, heute gibt´s da weitaus bessere Lernmethoden ... :wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen (DF5WW) ex DH0PAM, ex DG6PN RIG: SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Morsen lernen
BeitragVerfasst: Mo 22.5.2017 20:32 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 23:59
Beiträge: 9338
Hi
später aufm Band brauchst du auch eher 60-80 ... solltest du also schon als Endziel einplanen.

73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Morsen lernen
BeitragVerfasst: Mo 22.5.2017 20:36 
Offline
S5
S5

Registriert: Fr 17.7.2015 18:02
Beiträge: 30
Ich habe die Anforderungen gelesen ... 12 WPM (Tempo 60) ist das, was ich können möchte. Die Frage war ob sich Tempo 60 auf das Refernzwort PARIS bezieht, oder effektiv um 60 CPM im gemischtem Text. Dann müßte ich die Programme mit mehr als 60 CPM geben lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Morsen lernen
BeitragVerfasst: Mo 22.5.2017 20:55 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 28.12.2009 13:17
Beiträge: 1970
Wohnort: Karlsruhe
Ein Tip:
Lerne mit 80 und vergrößerten Zeichenabständen. Dann prägt sich das Klangbild ein und Du kannst nicht "mitzählen". So sind zwei Klappen mit einer Fliege beschäftigt, denn mit kürzern Abständen hast Du es im Praxisfall einfacher, als wenn die Zeichen plötzlich schneller werden. Umgekehrt hast Du auch bei langsameren Gegenübern immernoch das Klangbild im Kopf, weil langsamer geht immer!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Morsen lernen
BeitragVerfasst: Mo 22.5.2017 21:43 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 21:51
Beiträge: 5141
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
andreasr hat geschrieben:
Ich habe die Anforderungen gelesen ... 12 WPM (Tempo 60) ist das, was ich können möchte.


Was Du können möchtest (stand nicht im Posting) ist die eine Sache die andere wären die Anforderungen welche die
BNetzA stellt. Lässt Du Dich in CW prüfen wird in dem entsprechenden Papier allerhöchstens stehen "Anforderungen erfüllt"
und nicht von 60 BPM oder "Hat den Prüfer überfordert".

Deine Frage bezog sich auf die Zusatzprüfung und nicht darauf was Du selbst willst. Wobei ich eher befürworte das
Du an Dich selber hohe Ansprüche stellst.

Nix für ungut :wink: :wink:

I love CW :!:

_________________
73´s Jürgen (DF5WW) ex DH0PAM, ex DG6PN RIG: SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Morsen lernen
BeitragVerfasst: Mo 22.5.2017 22:25 
Offline
S5
S5

Registriert: Fr 17.7.2015 18:02
Beiträge: 30
@ DF5WW:

oben wurde dieser Link gepostet http://www.qsl.net/dk5ke/cwtest.html#pruefung

wenn ich das richtig interpretiere, macht es schon einen Unterschied, ob man die Prüfung mit 25 oder 60 BPM macht (steht ganz unten auf der Seite).

@ alle anderen:

danke für die Infos .... schade nur, daß scheinbar keiner meine Frage verstanden hat.

Ich wünsche allen einen schönen Abend. :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Morsen lernen
BeitragVerfasst: Mo 22.5.2017 22:58 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 23:59
Beiträge: 9338
Wir haben das früher immer auf "Paris" bezogen...

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Morsen lernen
BeitragVerfasst: Mi 24.5.2017 19:01 
Offline
S5
S5

Registriert: Fr 17.7.2015 18:02
Beiträge: 30
Ja ... mittlerweile habe ich in einem andren Thread die Antwort gefunden, die ich gesucht habe. Bezogen auf PARIS hat ein "dit" bei Tempo 60 die Länge von 100 ms. Alles andere ergibt sich daraus.

Danke an Alle für die Diskussion :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating