Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 16.1.2018 8:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe bei Reparatur: Alan42 D80
BeitragVerfasst: So 21.5.2017 21:06 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Q15, versorgt den LM386 mit der Speisespannung; bleibt die Frage, warum der Q15 durchgebrannt ist; bevor dort der neue Transistor reinkommt, muss sichergestellt sein, dass der LM386 heile ist, sonst kannst nach dem ersten Einschalten gleich wieder von vorne anfangen. Im besten Fall war vielleicht ein Kurzschluss am Speakerausgang und der LM386 hat zuviel A gezogen, was Q15 überlastet hat; im schlimmsten Fall ist auch der LM386 hopps gegangen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe bei Reparatur: Alan42 D80
BeitragVerfasst: Mo 22.5.2017 0:02 
Offline
S3
S3

Registriert: Di 14.3.2017 23:30
Beiträge: 14
So wie das aussah, als ich das Gerät aufmachte lag der äußere Ring des Lautsprechers auf der Rückseite der durchkontaktierten Leiterbahn und dem Kontakt zum Akku und hat den Transistor direkt zerstört. Mein Vorbesitzer hat da wohl die Isolierung entfernt und nicht mehr angebracht.

So wie ich das nun verstehe, liegen Emitter und Basis an den beiden Widerständen. Liegt der Collector an Pin 6 des LM386?

Ich werde jetzt zuerst die verkohlte Bohrung reinigen und diesen Kontakt durch die Platine wieder in Ordnung bringen. Daran wird Pin 3 des Transistors gelötet. Die Lötstelle für Pin 1 ist noch in Ordnung. Den mittleren Kontakt muss ich überbrücken.

Soll ich die beschädigte Stelle mit irgendetwas beschichten? Ein Tropfen Nagellack oder?

Ist das so wie ich denke richtig?

HB9EVI, Vielen Dank für Deine Mühe und Unterstützung. Seit ich an diesem Gerät arbeite habe ich einiges gelernt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe bei Reparatur: Alan42 D80
BeitragVerfasst: Mo 22.5.2017 9:19 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Q15 wird über die 100k zwischen B und E auf dem Level der positiven Betriebsspannung, und damit gesperrt gehalten; via Q14 kann die B von Q15 Richtung Masse gezogen werden, wodurch dieser leitend wird und die positive Betriebsspannung an den LM386 anlegt. Das ist vermutlich so aufgebaut, um den LM386 bei Squelch stromlos schalten zu können und so weniger Drain zu haben.
Q15 ist bestimmt nicht mit einer Durchkontaktierung verlötet, sowas macht man nicht, zudem ist die Durchkontaktierung etwas oberhalb von den Pins für Q15; vermutlich wird dort die positive Betriebsspannung durchgereicht. Evt. muss du dort aber etwas improvisieren, je nach dem wie stark die Durchkontaktierung beschädigt ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe bei Reparatur: Alan42 D80
BeitragVerfasst: Di 23.5.2017 0:24 
Offline
S3
S3

Registriert: Di 14.3.2017 23:30
Beiträge: 14
Ich habs geschafft!!! :D :D :D Es rauscht!!!

HB9EVI: Allerherzlichsten Dank für Deine geduldige Hilfe, Deine Ratschläge und die wirklich guten Erklärungen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe bei Reparatur: Alan42 D80
BeitragVerfasst: Di 23.5.2017 9:07 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Guten Morgen

Toll, dass die Kiste wieder läuft; viel Spass damit. Die Arbeit hast du ja gemacht, und dann noch in SMD, das ist auch nicht die einfachste Einstiegsübung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe bei Reparatur: Alan42 D80
BeitragVerfasst: Di 23.5.2017 14:47 
Offline
S3
S3

Registriert: Di 14.3.2017 23:30
Beiträge: 14
Heutzutage hat man es ja relativ einfach sich Dinge, zumindest in der Theorie anzueignen. Ich habe mir im Vorfeld einige Videokurse angesehen und das Thema SMD ist mit gutem Handwerkszeug und einer ruhigen Hand eine wirklich interessante Sache. In den vergangenen Wochen habe ich mich an einigen Elektronikbausätzen geübt. DIY Oszilloskop, Signalgenerator, Antennentuner, Messgerät für Kapazität und Induktion. Die Geräte messen zwar nicht zu hundert Prozent genau, sind dafür aber sehr günstig und helfen mir ungemein bei meiner Vorbereitung zur Lizenz.

Was ich an dieser Stelle noch lobend zum Ausdruck bringen mag: Bevor ich dieses Forum für mich entdeckte war ich in diversen anderen Foren unterwegs und habe eher unpassende Bemerkung anstatt sinnvoller Hilfestellung erhalten.
Ich habe hier schon einige Beiträge gelesen und ich finde es toll, wie ihr miteinander umgeht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe bei Reparatur: Alan42 D80
BeitragVerfasst: Di 23.5.2017 15:52 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Es hat sich bezüglich den Möglichkeiten für Amateure und gelegentliche Bastler viel getan; die Preise für Geräte sind gesunken; ein ordentliches Multimeter gibt es heute schon für 30€; ich habe damals Ende der 80er noch als Pre-Teen lange Geld zusammenkratzen müssen, um ein digitales Multimeter kaufen zu können; von KO oder ähnlichem konnte ich ohnehin nur träumen; heute ist das alles sogar neu für kleines Geld zu erstehen; dasselbe gilt für Bauteile; in den Onlinebazars gibt es 100er Säckchen mit BC547 für 1$, vor 30 Jahren musste ich die noch stückweise vom schmalen Taschengeld kaufen, und wehe, ich hab einen abgefackelt, dann konnte das Projekt wieder eine Weile zwangsruhen, weil kein Geld für Ersatz da war. Ich hab ja sonst eher eine ambivalente Beziehung zu vielen modernen Trends und sogenannten 'Errungenschaften', aber wenn es ums Elektronikbasteln geht, hat sich viel zu unserem Nutzen entwickelt.

Und mit dem Forum, naja, hier kann's auch mal sehr kratzbürstig zu und hergehen; auch Freundlichkeit ist keine Selbstverständlichkeit; wie im richtigen Leben kommen an so einem Ort halt alle Arten von Leuten zusammen; je nach dem, wenn man gerade trifft, kommt's halt so oder anders.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating