Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mo 24.4.2017 3:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: QRV auf UKW im KFZ
BeitragVerfasst: Fr 21.4.2017 12:44 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 20:07
Beiträge: 1613
Hallo Wilfried,
ja, man sollte bei vielen dingen öfters vorher den Kopf einschalten und selber denken (sofern das noch geht). Nur kommen meine Bedenken mit der eigenen Erfahrung.

Die Kabel zum Zigarettenanzünder sind nicht auf Dauerbelastung ausgelegt. Wie viel Ampere der Ziggizünder in betrieb zieht, weiß ich nicht, aber auf seinen betrieb ist das Kabel samt Absicherung ausgelegt. Beim Einsatz eines lumpigen Staubsaugers an einem Zigarettenanzünders habe ich schon meinen Golf 1 zum Schwitzen gebracht, weil sich durch die Strombelastung der ganze Ziggizünderhalter verformt hatte....

Punkt zwei ist die Verlegeart. Frei verlegte Leitungen dürfen anders belastet werden als Kabelbäume, weil dort gegebenenfalls die entstehende Wärme nicht so schnell abgeleitet wird.

Dritter Punkt der Spannungsabfall (Wie schon geschrieben) Es gibt Geräte, die darauf sehr sensibel reagieren, was man dann an kratzender Modulation, falscher Frequenz und was auch immer feststellen kann.

Und letzter Punkt ist: Wenn tatsächlich die 0,75 mm² für 10Ampere reichen sollten, dann könnte man ja leicht 20 Ampere an 1,5mm² hängen. Ja, aber warum sind jetzt die beim mitgelieferten TRX die Leitungen 2,5mm² oder gar 2 x 2,5mm²? Sicherlich nicht nur Plusverkauf und Kupferüberschuß...

Daher ist gerade bei der KFZ-Installation sehr genau darauf zu achten, was man macht.

Richtig ist aber auch, dass man mit eingeschränkten Eckdaten auch am Ziggizünder einen Funk betrieben kann. Mit etwas Überlegung. Und selbst bei einem Leasingfahrzeug kann man einen Funk an die Batterie direkt anklemmen. Man braucht eben etwas mehr zeit, die letzten verbliebenen Löcher zu finden...

gruß
Stefan

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: QRV auf UKW im KFZ
BeitragVerfasst: Fr 21.4.2017 14:01 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 20.3.2010 23:13
Beiträge: 554
"
einen 5,7Ah Blei Gel Akku direkt und ohne irgendwelchen Firlefanz dazwischen parallel zum über den Zigarettenanzünder am TRX angeschlossenen Energiekabel, der fängt mir beim Senden die Stromspitzen ab und wird ansonsten aus dem Zigarettenanzünder gepuffert.

"

da wäre ich vorsichtig. Das würde ich nicht allgemein so empfehlen.

Wenn du die Zündung ausmachst, ist der Zigi stromfrei. (bei den mir bekannten PKW jedenfalls)

Dann kanns aber zur "Rückspeisung" der Autoelektronik durch den Aku kommen. Bei den heutigen komplexen Systemen, kommen die damit immer klar ?

Bei heutigen Autoelektroniken würde ich das nur mit einer fetten Schottky Diode in Reihe machen. Oder nem Relais, das bei "Zündung aus" abfällt.

Grüsse, Alfred.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: QRV auf UKW im KFZ
BeitragVerfasst: Fr 21.4.2017 17:59 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 28.12.2009 13:17
Beiträge: 1810
Wohnort: Karlsruhe
Zitat:
Mir geht es nur ziemlich auf den Geist wenn alles erstmal generell zerredet wird und eine Bedenkenkulisse aufgebaut wird die einen daran zweifeln läßt ob man überhaupt noch etwas in Eigenverantwortung machen und austesten kann.


Es geht nicht darum, eine Bedenkenkulisse aufzubauen! Es geht darum, es elektrisch verantwortungsvoll zu machen. Über 0,75er-Litze 10 oder 20A zu ziehen ist elektrisch eben nicht verantwortungsvoll. Der Zigi arbeitet ähnlich, wie der gute alte Wolfram-Faden in der Glühlampe, bildet kalt also erstmal einen KLEINEN Widerstand. Der kurze Anfangsstrom ist groß, daher 15A Absicherung, danach pendelt er sich bei Erwärmung schnell bei etwa 5 bis 7A ein. Ich habs noch nicht gemessen, aber so um den dreh muß es sein, sonst wären die Leitungen dicker.

Zitat:
Aber bei einem geleasten Firmenwagen ist das keine Option,

Zitat:
da geht es eben nur "schnell-schnell" bzw. eher fliegend verkabelt unter Verwendung der verfügbaren Schnittstellen.

Grade in einem Leasingfahrzeug sollte auch verantwortungsvoll gearbeitet werden. Man muß keine Doktorarbeit damit anstreben - das ist auch nicht meine Politik -, aber wenn hier die Konsole wegdampft, der der Kabelbaum Auflösungserscheinungen zeigt, zahlt Dir das keine Versicherung und der Leasinghalter wird sich nicht mit einer Kleinreparatur zufrieden geben. Daran denkt man meist erst, wenns einem tatsächlich mal erwischt hat. Das muß nicht passieren, aber hier wäre mir das Risiko schon zu groß. Früher hab ich sowas auch mal gemacht - und mir Kabel, Steckverbinder und Teppich verbrannt! Leider war die Sicherung nämlich HINTER der Schadstelle - und da floß in dem Moment kein Strom mehr...

Was sind denn die "verfügbaren Schnttstellen"? Ein leerer Sicherungsplatz, welchen man mit einem 4mm-Flachschuh und einer 20A-Glassicherung auf der angesafteten Seite abgreifen kann. Da brauchst auch keinen Akku und die Sicherungskästen fürs "Interieur" sind heute wie damals alle im Fond untergebracht, sodaß man auch das Kabel kurz halten und verwahren kann.

Das geht vielleicht nicht in 3 Minuten, aber länger als 10 brauchts auch nicht. Eine "wilde Bastelei" ist das sicher nicht, im Gegenteil! Meiner im Fond wäre z.B. unterm Handschuhfach. Zwei Rändel entsichern, aufklappen, wohlfühlen. Bei mir ist das Gerät jedoch im Heck und eben dort am Verteiler der Hängerkupplung angesaftet. Daß ich Masse über eine Verschraubung am Blech hole, ist zwar nicht prima, jedoch reicht es für maximal 50 Watt VHF/UHF in FM spielend.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating