Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 6:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Fr 24.3.2017 17:16 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.2.2009 16:52
Beiträge: 147
Wohnort: DL
Hallo!

seit wenigen Wochen habe ich plötzlich auf sämtlichen KW Bändern starke Rauschpegel. Auf AM ist ein "Brummgeräusch" wahrzunehmen. Zu allem Übel kommen die Signale aus verschiedenen Richtungen (merke ich, wenn ich meinen Beam drehe)!
Die Feldstärken liegen meistens zwischen S6 und S8, manchmal auch bei S9. Manchmal ist auch Ruhe. Aber zu 90% sind die Störungen da und zwar Tag und Nacht.

Nun frage ich mich, wie kann das sein das plötzlich so viele verschiedene "Störer" auf einmal da sind. Vorher war nur auf 40m ein ständiger Rauschpegel von S8, welcher noch immer ununterbrochen da ist!

Was ist die maximal zulässige Feldstärke eines störenden Gerätes?

BNETZA einschalten !?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Fr 24.3.2017 22:18 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3670
Wohnort: Elmshorn
JollyRoger777 hat geschrieben:
Hallo!

seit wenigen Wochen habe ich plötzlich auf sämtlichen KW Bändern starke Rauschpegel. Auf AM ist ein "Brummgeräusch" wahrzunehmen. Zu allem Übel kommen die Signale aus verschiedenen Richtungen (merke ich, wenn ich meinen Beam drehe)!
Die Feldstärken liegen meistens zwischen S6 und S8, manchmal auch bei S9. Manchmal ist auch Ruhe. Aber zu 90% sind die Störungen da und zwar Tag und Nacht.

Nun frage ich mich, wie kann das sein das plötzlich so viele verschiedene "Störer" auf einmal da sind. Vorher war nur auf 40m ein ständiger Rauschpegel von S8, welcher noch immer ununterbrochen da ist!

Was ist die maximal zulässige Feldstärke eines störenden Gerätes?

BNETZA einschalten !?


Die BNetzA ist der Weg zum Ziel. Da war ein Problem mit den Fritzboxen, wo mehr als 1.200.000 ausgetauscht werden und das könnte helfen. Das starke Rauschen könnte auch von vielen neuen LED-Birnen etc... oder Schaltnetzteilen stammen.

73
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Fr 24.3.2017 22:35 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 14.10.2016 20:29
Beiträge: 109
DC4LO hat geschrieben:

Die BNetzA ist der Weg zum Ziel.

73
Gerhard


Dafür würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen .

ftopic25316.html

_________________
Gruss

Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Sa 25.3.2017 17:51 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 21.10.2006 3:15
Beiträge: 643
Wohnort: Aachen
Eigentlich ist man als Funkamateur im Recht die BNA anzurufen, die dann auch hilft.
Meine Bedenken sind dann nur immer, es gibt Stress mit den Nachbarn!

Ist man Eigentümer von einem Haus, kann am wenigsten passieren , sie gucken einen mit dem A***h nur noch an LMAO .
Aber zur Miete , (mir selber passiert) machten die Nachbarn so ein Stress dem Vermieter
das man ein Antennenverbot bekommt. Dann hilft nur noch ausziehen !!!!!!!!!!!!

Mein Tipp sich selber auf die Suche begeben und es mit Sympathie und eventuell auf eigene Kosten
das störende Teil auszutauschen. Ist in der Regel nur ein unter 50 Eu Artikel der stört.

73 de Charly

_________________
Mein Hobby (Diashow)http://i.picasion.com/pic86/919141ee2580dd41bc10b6391d05b26d.gif


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Sa 25.3.2017 18:15 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5324
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Der DARC propagiert schon seit Jahren solche Sachen bei der BnetzA zu melden. Wenn´s keiner tut der gestört wird ist es kaum verwunderlich das die BnetzA Stellen abbaut und bei Sachen die gesetzlich durchgewunken werden sollen ihre Statistiken rauskramt in denen es dann heisst das die Anzahl der Störmeldungen nicht zugenommen hat.

Wer Aussenantennen hat und sich mit Störpotential rumschlagen muss sollte die Meldung bei der BnetzA durchziehen. Mittlerweile ist ja der Änderungswunsch das man dem meldenden im Zweifelsfalle die Kosten aufhalsen kann ja wieder für´s erste vom Tisch.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: So 26.3.2017 0:07 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Hi,
wenns aus allen Richungen stört kanns was sein das über Stromnetz sendet. Ev. Solaranlage die ins Netz zurück speist. Oder Powerlinescheisse.

73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Di 2.5.2017 8:13 
Ich hatte auch abends Störungen bis hoch auf 2m...
Störung war die YL in der Küche. Bzw. die LED Deckenlampe.

Jetzt kocht sie im dunkeln! hi

Störung ist übrigens nicht leitungsgebunden, da auch am Handfunkgerät vorhanden.

Edit:
By the way: Wo man nichts sieht ist tasten keine Sünde :-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Di 2.5.2017 9:15 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 11.11.2008 20:21
Beiträge: 121
Wohnort: JN48UK
Hallo.
Hier mal meine "Störgeschichte".
Seit März dieses Jahres beobachte ich hier auf allen KW-Bändern ausser 10m eine Rauschglocke mit bis zu S9.
Täglich, aber meistens nur abends bis spät in die Nacht.
Desweiteren auf 80 und 40m mehrere S9 Träger mit Netzbrumm. Letzteres rund um die Uhr.
Da ich nur eine Vertikalantenne (GAP Titan) besitze, kann ich mit selbiger keine Richtung feststellen.
Um sicher zu gehen dass der Dreck nicht von mir selber stammt schaltete ich den Hauptschalter der Energieversorgung im Haus ab.
Immer noch da...
Also bin ich mit meinem ICe90 losgezogen und siehe da, in der Umgebung des benachbarten Telefonverteilermasts war das Signal am stärksten wahrnehmbar.
Aber weiter östlich dann ebenfalls ansteigende Stärke. Vor allem in der Nähe einer Gartenwasserleitung :shock:
Ich konnte dann ein 30, 40m entferntes Nachbarhaus "einkreisen"
Dieses Haus wurde neulich verkauft, renoviert und seit März sind die Leute eingezogen.
Ich ging ohne die Leute zu informieren gleich den Weg zur Bundesnetzagentur.
Zwei Wochen später wurde dann ein Termin vereinbart und der Messtrupp rückte an.
Nach einigen Messungen wurde die Störquelle genau in diesem Haus festgestellt.
Rauschglocke und Brummträger stammen von einer Beleuchtungsanlage, 2 fach schaltbar und dimmbar. Angeblich namhafter Hersteller..
Grenzwert wurde damit bei weitem überschritten und Nachbars müssen nachbessern!
Angeblich alles von einer Fachfirma in der abgehängten Decke eingebaut, nirgends kommt man ohne Abriss dran... Mir wurst..
Nebenbei wurde noch eine Störung auf 144MHz ausfindig gemacht.
Ursache war ein noch blind auf dem Dachboden dieses Hauses eingesteckter alter Breitbandantennenverstärker, welcher wohl angefangen hat zu schwingen..
Bin mal gespannt wie die Geschichte weitergeht.
Edit: Die KW-Störungen wurden allesamt über die Netzleitungen abgestrahlt, auch über PA und PE Leitungen. Somit auch über die Wasserleitung, hi.
73 Werner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Di 2.5.2017 11:57 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 5.11.2015 9:24
Beiträge: 147
Wohnort: JO42ui
DG2SBW hat geschrieben:
Hallo.
...
Angeblich alles von einer Fachfirma in der abgehängten Decke eingebaut, nirgends kommt man ohne Abriss dran... Mir wurst..
Nebenbei wurde noch eine Störung auf 144MHz ausfindig gemacht.
Ursache war ein noch blind auf dem Dachboden dieses Hauses eingesteckter alter Breitbandantennenverstärker, welcher wohl angefangen hat zu schwingen..
Bin mal gespannt wie die Geschichte weitergeht.

Ich sag's Dir: Das wir eine unendliche Geschichte. An sowas verzweifele ich seit zwei Jahren. Angeblich kann die BNetzA nicht viel machen, wenn das störende Gerät hinter einer Rigipswand steckt. trotzdem viel Glück!
Ahoi!

_________________
Play radio outdoors and always get the shack with the best view and the least QRM at the most DX'ish QTH!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Di 2.5.2017 12:11 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 11.11.2008 20:21
Beiträge: 121
Wohnort: JN48UK
Laut BNetzagentur bekommt der betroffene Haushalt eine Frist zur Nachbesserung.
Vermutlich machen die nichts.
Dann kommt erneut der Messtrupp zum Einsatz.
Mal sehen was dann folgt bzw wer dann den/die Einsätze bezahlt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Di 2.5.2017 12:11 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3091
pom hat geschrieben:
Angeblich kann die BNetzA nicht viel machen, wenn das störende Gerät hinter einer Rigipswand steckt.


Das ist eine Ausrede der BNetzA.

Wenn ich mir hier einen Rundfunksender hinter Rigips verstecke und den betreibe werden die auch ganz schnell was machen.
Nämlich die Stilllegung verfügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Sa 6.5.2017 7:25 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 29.12.2008 22:00
Beiträge: 2574
Wohnort: Schleswig-Holstein
DG2SBW hat geschrieben:
Angeblich namhafter Hersteller..
Grenzwert wurde damit bei weitem überschritten und Nachbars müssen nachbessern!
Angeblich alles von einer Fachfirma in der abgehängten Decke eingebaut, nirgends kommt man ohne Abriss dran... Mir wurst..


Dann kann der Nachbar doch auf Gewährleistung / Nachbesserung bei der Fachfirma bestehen und für ihn bleibt das kostenfrei.

Wenn die jetzt nichts machen, und sich beim nächsten Meßeinsatz nichts verbessert hat, müssen die den Meßeinsatz bezahlen und sind damit immer noch nicht aus der Nummer raus.

Die sind also im eigenen Interesse gut beraten die Sache durch die Fachfirma und ggf. mit Beteiligung des Herstellers erledigen zu lassen.

_________________
73
Karsten
DL8LBK


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Sa 6.5.2017 7:40 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 11.11.2008 20:21
Beiträge: 121
Wohnort: JN48UK
Der Messtrupp war diese Woche nochmal kurz bei Nachbars, um andere Vorschaltgeräte von der E-Firma zu messen. Die halten angeblich die Grenzwerte ein.
Demnächst sollen alle getauscht werden.
Dann kommen die Herren zur Nachmessung wieder.
Aber da will ich unbedingt dabei sein!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Di 27.6.2017 23:49 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 27.4.2007 16:29
Beiträge: 2280
Wohnort: space
DG2SBW hat geschrieben:
........Angeblich alles von einer Fachfirma............


Mein Reden, etwas ganz oft und lange falsch machen ist kein Qualitätsmerkmal.
Das wäre nicht der erste der seine Konzession verliert.
So etwas gab es in Berlin vor vielen Jahren schon, dort hat auch eine " Fachfirma "
die alten Dachantennen abgerissen und dann Kabelanschluß installiert.
An die alten Kabel vom Dach nach unten oben auf dem Dachboden mit einer
Lüsterklemme den Kabelanschluß auf ein Brett geschraubt.
Der durfte dann keine Kabel mehr verlegen oder gar anschließen, verkaufen ging noch.

Wie war das eigentlich nochmal mit Koaxialkabel Systemwiderstand und Stoßstellen ??

_________________
das nuzloseste körperteil des modernen menschen ist das gehirn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starke Störungen auf KW
BeitragVerfasst: Do 27.7.2017 9:23 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 11.11.2008 20:21
Beiträge: 121
Wohnort: JN48UK
Hallo OMs.
Die von mir beschriebene Störungsgeschichte hat ein positives Ende gefunden!
Die Vorschaltgeräte der LED-Beleuchtung sind getauscht worden.
Ergebnis: Rauschglocke ist weg.
Jedoch mussten die Beamten erneut tätig werden.
Auf 80m (auch noch ausserbands) war alle ca 50 KHz ein verbrummter Träger vorhanden.
Mit meinen Mitteln war keine Richtungsfeststellung möglich.
Der Schrott kam überall raus, Netzleitungen, Metallzaun einer benachbarten Wiese, Telefonleitung, Wasserleitung, Strassenbeleuchtungsmast.. Alle grössere Metallteile schienen HF abzuwerfen.
Der Messtrupp stellte dann ein ca 150m entferntes Haus als Störquelle fest.
Da die Bewohner nicht daheim waren wurde eine Nachricht von der BNetzagentur hinterlassen.
Zwei Tage später erhielt ich einen Anruf der Bnetzag.
Es wurde vereinbart, dass sich die Leute bei mir melden und ich im Haus eventuell selber fündig werden könnte.
-Weil ich kenne die Bewohner sehr gut. Sonst müsste ein Nacht oder Wochenendeinsatz her, und wer will das schon..
So kam es auch. Nach ca 2 Minuten hatte ich den Täter in besagtem Haus ermittelt.
Garagentorantrieb, namhafter Hersteller(!) Trotzdem, Billigaufbau! Schutzisoliert, darum nur zweipoliger Eurostecker.
Steckernetzfilter brachte keine Besserung. Dann wurde das Motorgehäuse profisorich mit dem PE der danebenliegenden Steckdose verbunden. Ergebnis: Der "Lattenzaun" war kaum mehr zu hören.
Das Ganze wurde dann sauber ausgeführt.
Ein zusätzliches Netzfilter aus einer alten Waschmaschine (Hi) brachte jetzt ebenfalls noch etwas mehr Ruhe.
Dann heim an die Station und, weg war der Störenfried! So ruhig war 80m noch nie!
Diese zusätzliche Eigenaktion war natürlich nur möglich, weil ich den Hausbesitzer sehr gut kenne und er auch technisch versiert und an dem Problem EMV interessiert ist. (von Beruf Architekt) und sich sehr an der Suche mitbeteiligt hat.
An dieser Stelle möchte ich meinen Dank an die beteiligten Beamten der Bundesnetzagentur aussprechen!
Note eins!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating