Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Fr 19.1.2018 6:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erdung PA, Tuner etc. im Neubau
BeitragVerfasst: So 12.3.2017 9:32 
Offline
S7
S7

Registriert: So 12.2.2017 7:11
Beiträge: 79
Moin,

Frage: Ich werde in Kürze eine PA anschaffen, die Antennen umrüsten für QRO und würde dann gerne loslegen wollen. Das Problem Erdung unter Dach im Neubau habe ich bis dato mit dem Heizungsrohr "umgangen". Ging auch soweit mit dem 100 W TX und dem Kleinkram. Bei einer 2 KW PA habe ich allerdings so meine Bedenken.

Die Dachantennen sind logischerweise korrekt am Potenzialausgleich ausgeschlossen, dieser ist aber von innen wg. Dampfsperre etc. nicht zugänglich. Hat jemand eine ähnliche Situation bzw. Erfahrungen?

Über konstruktive Kommentare würde ich mich freuen.

73
Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erdung PA, Tuner etc. im Neubau
BeitragVerfasst: So 12.3.2017 22:28 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1022
Die "Dachantennen" sind doch vermutlich an einem Mast/Rohr und das sollte eingespannt sein, oder ???? Du müßtest doch irgendwo an deren Potentialausgleich kommen (von außen ??) ... oder hoffst Du nur, daß einer da ist ?? :-) .

Am Potentialausgleich kommst Du nicht vorbei, alles andere ist Hokuspokus. Notfalls neue Leitung legen, egal wie.
73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erdung PA, Tuner etc. im Neubau
BeitragVerfasst: Mo 13.3.2017 5:19 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 6.8.2013 6:56
Beiträge: 1252
Wohnort: Aurich
Moin!

Ich habe mir beim Blitzschutz das entsprechende Material gehört und über die Aussenhaut des Daches einen Blitzschutz nach untern verlegt. Den (Alu-) Blitzschutz habe ich einen Meter tief vergraben bis zu tiefsten Stelle des Grundtückes (ca 8m vom Haus entfernt). Dort habe ich einen Blitzerder eingeschlagen und alles miteinander verbunden.

Um den Aludraht vor dem Verlegen gerade zu "biegen", muss dieser eingespannt werde und, mit einer kräftigen Bohrmaschine, gedreht werden.

_________________
73
Karsten
DK7BY


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erdung PA, Tuner etc. im Neubau
BeitragVerfasst: Mo 13.3.2017 6:21 
Offline
S7
S7

Registriert: So 12.2.2017 7:11
Beiträge: 79
db6zh hat geschrieben:
Die "Dachantennen" sind doch vermutlich an einem Mast/Rohr und das sollte eingespannt sein, oder ???? Du müßtest doch irgendwo an deren Potentialausgleich kommen (von außen ??) ... oder hoffst Du nur, daß einer da ist ?? :-) .

Am Potentialausgleich kommst Du nicht vorbei, alles andere ist Hokuspokus. Notfalls neue Leitung legen, egal wie.
73 Peter


Hallo Peter,

sicherlich sind diese korrekt angeschlossen, ich suche nur den Zugang zum Wartungsschacht. Wie gesagt, BJ 2012, das Dach ist komplett abgeschirmt. Alles mit Aufsparrenhaltern geregelt. Trotzdem danke.

73
Peter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating