Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 16.1.2018 8:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: neuanfang
BeitragVerfasst: Mi 1.3.2017 20:10 
Offline
S1
S1

Registriert: Mi 1.3.2017 14:22
Beiträge: 1
Wohnort: leipzig
hallo leute ,ich wollte mich nur mal kurz vorstellen, ich bin der neue, und habe interesse am funken. nur habe ich leider noch gar keine ahnung, und natürlich auch noch nichts zum funken.ich habe sehr viel freizeit, und werde von daher sehr oft hier sein. in den nächsten tagen ,werde ich mich bemühen ,infos zu sammeln und mich beraten lassen.denn ich möchte so schnell wie möglich ein funkgerät besitzen,und dann endlich nach langer zeit meinen traum erfüllen. ich hoffe das ich hier vieleicht ab und an einen nützlichen rat bekomme,oder man kann ja auch einfach nur mal so schreiben. ich freue mich über jede nachricht, vielen dank und grruß, der neue.

//Beitrag wurde verschoben wegen lizenzfreier Funk.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuanfang
BeitragVerfasst: Do 2.3.2017 2:57 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5313
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Hallo Neuer,

einer der Mods hat Deinen Beitrag hierher verschoben weil schon rauszulesen ist das Du mit Amateurfunk (ist das Hauptthema hier) nicht wirklich was zu tun hast. Für Dich kämen also nur freie Funkanwendungen in Frage die nur mit genehmigten Geräten und entsprechender Leistungsbeschränkung durchgeführt werden dürfen. Als da wären:

CB Funk: In Deutschland darf man Geräte mit 90 Kanälen verwenden und neben AM und FM auch noch SSB machen. Leistung ist üblicherweise 4 Watt aber in SSB dürfte man bis zu 12 Watt wobei aber eine kostenplichtige Standortbescheinigung fällig sein dürfte (von der BNetzA) weil man die 10 Watt EIRP Grenze überschreitet, Aber selbst mit den üvlichen 4 Watt ist da einiges an Entfernung zu überbrücken wenn man vernünftige Antennen hat. Erlaubt sind mittlerweile dort alle Antennenformen, auch Yagi Richtantennen.

Freenet: Hier gibt es 6 Kanäle im Bereich knapp um die 150 MHz in der Modulationsart FM. Sendeleistung 500 mW ERP und nur die fest am Gerät angebrachten Antennen dürfen verwendet werden. Dadurch bedingt ist die Reichweitenausbeute eher gering. Bei freiem Gelände geht das schonmal ein paar Kilometer aber wenn Bebauung ins Spiel kommt oder gar in der Stadt schrumpft das schnell auf ein paar 100 m zusammen.

PMR446: Hier sind es 8 Kanäle im Bereich von 446 MHz (auch FM) mit Leistung und Antennen ist es aber auch so wie bei Freenet. 500 mW ERP und fest am Gerät angebrachte Antennen. Reichweite i.d. Regel etwas geringer als bei Freenet aber die Geräte sind günstiger.

PMR Digital: Seit kurzem gibt es im 446 MHz Bereich auch noch 16 digitale PMR Kanäle. Hier handelt es sich dann nicht mehr um FM sondern um eine digitale Sprachübertragung. Ansonsten alles auch so wie bei PMR446 und Freenet.

Ich dernke aber mal das hier kaum jemand ist der diese Funkanwendungen betreibt. Hier sind meist Funkamateure die eine Lizenzprüfung abgelegt haben und die wesentlich mehr Bereiche haben und auch wesentlich höhere Leistungen nutzen dürfen. Also auf direkten "Erfahrungsaustausch was, die für Dich in Frage kommenden, Geräte betrifft wirst Du nicht wirklich hoffen können. Ich würde mich da parallel noch in einem Forum anmelden das sich hauptsächlich mit CB & Co. befasst und wo sich die "Aktiven" befinden. Google mal nach Funkbasis bspw.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuanfang
BeitragVerfasst: Do 2.3.2017 11:03 
Offline
S8
S8

Registriert: So 31.1.2016 12:07
Beiträge: 123
Ich verstehe gerade zwar nicht direkt, warum sich hier auf Lizenzfreien Funk eingeschossen wird, davon schreibt der Fragesteller nämlich nichts. Und wenn man wirklich Funkbetrieb durchführen will, und Interesse hat, ist eine Lizenz schnell gemacht.
Zu den Lizenzfreien Möglichkeiten wurde ja schon einiges geschrieben.
Dazu gibt es eben auch noch die Möglichkeit die Funklizenz zu erwerben, und dann richtig lozulegen. Das schöne dabei ist, daß einem viele verschiedene Frequenzbereiche zur Verfügung stehen. Funkwellen verhalten sich je nach Frequenz recht unterschiedlich, so daß es mit bestimmten Frequenzen möglich ist, praktisch Weltweit gehört zu werden. Und auch Signale aus der ganzen Welt zu hören. Amateurfunk bietet zudem Möglichkeiten über Satelliten zu Sprechen und noch vieles weitere. ZB. dürfen Funkamateure Ihre Geräte selbst bauen und in Betrieb nehmen.

Falls also wirklich Interesse besteht, kann man über eine Lizenz nachdenken. Die Lizenz selbst ist kein großer Aufwand. Es gibt in Deutschland mehrere Außenstellen der Bundesnetzagentur, wo dann die dazu nötige Prüfung abgelegt werden kann. Diese Prüfung ist heute kein großer Zauber mehr, mit ein wenig Vorbereitung schafft das jeder. Immer wieder liest man davon, daß schon Kinder mit 10 Jahren oder ggf sogar Jünger die Lizenz schaffen. Also davor braucht man sich nicht zu fürchten.
Bei Interesse stehen Dir hier sicher einige User zur Verfügung, die Dir Tipps geben, wie Du am besten vorgehst. An vielen Orten in Deutschland gibt es auch Lizenzinhaber, die Neueinsteigern bei der Prüfungsvorbereitung behilflich sind. Immer wieder, werden auch Kurse zur Prüfungsvorbereitung an verschiedenen Orten angeboten.
Also ich kann das nur empfehlen, wenn wirklich Interesse besteht, sich um die Lizenz zu kümmern. Es lohnt sich auf jeden Fall.

_________________
Vy 73 DL8CBM
QRV auf DF0ANN, DB0VOX
DOK B-12


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuanfang
BeitragVerfasst: Do 2.3.2017 12:29 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: So 21.12.2008 19:01
Beiträge: 1528
Wohnort: Friedberg/Hessen F17
Wenn schon Tips an Neulinge, dann bitte auch vorher auf den aktuellen Stand bringen.
Ich kommentiere mal in den Text hinein.

DF5WW hat geschrieben:

CB Funk: In Deutschland darf man Geräte mit 90 Kanälen verwenden und neben AM und FM auch noch SSB machen. Leistung ist üblicherweise 4 Watt aber in SSB dürfte man bis zu 12 Watt wobei aber eine kostenplichtige Standortbescheinigung fällig sein dürfte (von der BNetzA) weil man die 10 Watt EIRP Grenze überschreitet, Aber selbst mit den üvlichen 4 Watt ist da einiges an Entfernung zu überbrücken wenn man vernünftige Antennen hat. Erlaubt sind mittlerweile dort alle Antennenformen, auch Yagi Richtantennen.
Es sind 80 Kanäle, vermutlich ein Schreibfehler.
Was die Standortbescheinigung betrifft, die kann man umgehen, indem man darauf achtet, dass die abgestrahlte Leistung 10W nicht überschreitet.


Freenet: Hier gibt es 6 Kanäle im Bereich knapp um die 150 MHz in der Modulationsart FM. Sendeleistung 500 mW ERP und nur die fest am Gerät angebrachten Antennen dürfen verwendet werden. Dadurch bedingt ist die Reichweitenausbeute eher gering. Bei freiem Gelände geht das schonmal ein paar Kilometer aber wenn Bebauung ins Spiel kommt oder gar in der Stadt schrumpft das schnell auf ein paar 100 m zusammen.
Das mit den fest angebrachten Antennen ist längst Geschichte, der Passus wurde im Amtsblatt gestrichen. Es ist lediglich darauf zu achten, dass auch hier die abgestrahlte Leistung 500mW nicht überschreitet. Mit Antennen auf dem Dach montiert, sind locker 10 KM mit legaler Leistung zu überbrücken.

PMR446: Hier sind es 8 Kanäle im Bereich von 446 MHz (auch FM) mit Leistung und Antennen ist es aber auch so wie bei Freenet. 500 mW ERP und fest am Gerät angebrachte Antennen. Reichweite i.d. Regel etwas geringer als bei Freenet aber die Geräte sind günstiger.

Es sind mittlerweile 16 PMR Kanäle für Sprache freigegeben.

PMR Digital: Seit kurzem gibt es im 446 MHz Bereich auch noch 16 digitale PMR Kanäle. Hier handelt es sich dann nicht mehr um FM sondern um eine digitale Sprachübertragung. Ansonsten alles auch so wie bei PMR446 und Freenet.

Ich dernke aber mal das hier kaum jemand ist der diese Funkanwendungen betreibt. Hier sind meist Funkamateure die eine Lizenzprüfung abgelegt haben und die wesentlich mehr Bereiche haben und auch wesentlich höhere Leistungen nutzen dürfen. Also auf direkten "Erfahrungsaustausch was, die für Dich in Frage kommenden, Geräte betrifft wirst Du nicht wirklich hoffen können. Ich würde mich da parallel noch in einem Forum anmelden das sich hauptsächlich mit CB & Co. befasst und wo sich die "Aktiven" befinden. Google mal nach Funkbasis bspw.

Dass man die Zulassung z. Teilnahme am AFU-Dienst hat, hindert ja nicht daran, parallel Freenet oder CB zu machen. Ich fände es eher etwas bedenklich, wenn jemand nach evtl. mehreren Jahren CB oder Freenet seine Weggefährten bis dahin einfach auf das Abstellgleis stellt, nur weil er jetzt am AFU teilnehmen darf. (MOF=Mensch ohne Freunde :lol: )
Ich habe auch noch ein bis zweimal pro Woche kurz Kontakt auf Freenet zu den Leuten, die mich vor kapp 40 Jahren zum Funkhobby gebracht haben, und ich werde einen Teufel tun, die Leute, die mir etwas bedeuten, links liegen zu lassen, nur weil ich auch AFU machen darf. Übrigens haben wir in der Freenetrunde entgegen Jürgens Prognose mehr Funkamateure als Nichtamateure.(woran liegt das nur? Verwaisung der OV Frequenzen?)


:wink: :wink:

_________________
73, Olaf DL5FH
http://www.das-dass.de/
https://qrz.com/db/DL5FH


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuanfang
BeitragVerfasst: Do 2.3.2017 15:06 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5313
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Hallo Olaf

Punkt 1: In der Tat ein Tippfehler .... Ansonsten bitte nicht schreiben "10 Watt nicht überschreiten" denn es sind 10 Watt EIRP. Das bedeutet 10 Watt an einen isotropen Strahler. Eine 1/4 Lambda GP und ein einfacher Dipol haben jedoch schon 2,15 dBi Gewinn, man dürfte also knapp etwas über 5 Watt zur Antenne schicken um die 9,99 W EIRP einzuhalten, darüber ist Standortbescheinigung fällig.

Punkt 2: Auch hier 500 mW ERP. Siehe Punkt 3. Es gilt dasselbe. Egal ob mit fester Antenne oder externer.

Punkt 3: Hab die Vergügung der BnetzA gerade aufgerufen und es sind in der Tat auch 16 analoge Sprechkanäle zugelassen und wohl sogar 24 digitale: https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Allgemeinzuteilungen/2016_Vfg_42_PMR_446.pdf?__blob=publicationFile&v=5 . Aber auch hier wieder die Leistungsangabe. In diesem Falle 500 mW ERP dürfen nicht überschritten werden. D.h. 500 mW an einen einfachen Dipol oder eine 1/4 Lambda GP. Die angebotenen Geräte haben i.d. Regel fest angebaute Antennen und sind auf diese Abgestimmt. Bedeutet das die eingestellte Sendeleistung meist höher ist wegen des geringeren Wirkungsgrades der angebrachten Antennen. Bedeutet im Umkehrschluss das beim anbringen einer externen Antenne schon wesentlich mehr Leiszung abgestraht wird als die 500 mW ERP. Von Gewinnbringenden Antennen wie X-30, X-50 & Co. garnicht erst zu reden.

Punkt 4: Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen ob er die freien Funkanwendungen neben dem Amateurfunk nutz. Die wenigsten hier im Forum werden sich allerdings damit beschäftigen und demzufolge wird die Ausbeute an Antworten sich eher auf theoretische Betrachtungen beschränken. Ich hab damals in den 1970ern auch mit CB angefangen aber dann 1980 damit aufgehört. Viel zu schlimm was da seinerzeit so alles abging. Ausserdem hat man im AFu so viele Möglichkeiten das allein dafür die Lebenszeit schon arg knapp bemessen ist. Ich beschränke mich jedenfalls auf AFu. Aber wie gesagt, bleibt jedem selbst überlassen.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuanfang
BeitragVerfasst: Do 2.3.2017 17:39 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: So 21.12.2008 19:01
Beiträge: 1528
Wohnort: Friedberg/Hessen F17
Hi Jürgen,

dass hier Eirp gemeint ist, ist klar. Ich habe halt nur der Verständlichkeit halber dem"Neuen" gegenüber von abgestrahlter Leistung gesprochen. Ich habe für mich mit 30m RG58 gerechnet und noch 1dB für Stecker usw. abgezogen und damit komme ich auf 9W EIRP.

Zu Puznkt2 hatte ich ebenfalls von abgestrahlter Leistung gesprochen, sollte eigentlich daraus hervorgehen, dass ich hier nicht die Senderausgangsleistung meine.

Zum Freenet: Gibt halt noch eine paar wenige Freunde, die ich nicht zur "Lizenz" überreden konnte, mit denen ich so zwei mal pro Woche einen kurzen Smalltalk halte. Ich möchte das auch nicht missen, dafür kennt man sich zu lange.

_________________
73, Olaf DL5FH
http://www.das-dass.de/
https://qrz.com/db/DL5FH


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuanfang
BeitragVerfasst: Do 2.3.2017 17:52 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 4.6.2008 12:14
Beiträge: 326
Wohnort: SüW
der neue hat geschrieben:
hallo leute ,ich wollte mich nur mal kurz vorstellen, ich bin der neue, und habe interesse am funken. nur habe ich leider noch gar keine ahnung, und natürlich auch noch nichts zum funken.ich habe sehr viel freizeit, und werde von daher sehr oft hier sein. in den nächsten tagen ,werde ich mich bemühen ,infos zu sammeln und mich beraten lassen.denn ich möchte so schnell wie möglich ein funkgerät besitzen,und dann endlich nach langer zeit meinen traum erfüllen. ich hoffe das ich hier vieleicht ab und an einen nützlichen rat bekomme,oder man kann ja auch einfach nur mal so schreiben. ich freue mich über jede nachricht, vielen dank und grruß, der neue.


Ich bin erstaunt, was aus einer völlig harmlosen Vorstellung hier alles entsteht!

Jede GOOGLE-Suche hätte ihm mehr Infos geliefert, als was gerade hier abläuft :shock:

_________________
cu es 73 de Michael
http://www.dl3baa.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuanfang
BeitragVerfasst: Do 2.3.2017 18:41 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: So 21.12.2008 19:01
Beiträge: 1528
Wohnort: Friedberg/Hessen F17
Na ja, da der Neue nur von "Funken" spricht, liegt nahe, dass ihm die verschiedenen Möglichkeiten bzw. die Unterschiede nicht bewusst sind. Bevor er dann probiert mit einem PMR Gerät am CB Funk teilzunehmen ist es schon gut, dass Jürgen die verschiedenen Möglichkeiten mal aufgezeigt hat.

Der Neue ist dankbar für jeden Tip/Rat und freut sich über jede Nachricht, also wo ist das Problem? :shock:

_________________
73, Olaf DL5FH
http://www.das-dass.de/
https://qrz.com/db/DL5FH


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuanfang
BeitragVerfasst: Do 2.3.2017 20:06 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 4.6.2008 12:14
Beiträge: 326
Wohnort: SüW
DL5FH hat geschrieben:

Der Neue ist dankbar für jeden Tip/Rat und freut sich über jede Nachricht, also wo ist das Problem? :shock:


Stimmt!
Aber wenn man mit Strahlungsleistung anfängt.....

_________________
cu es 73 de Michael
http://www.dl3baa.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuanfang
BeitragVerfasst: Do 2.3.2017 20:20 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3668
Wohnort: Elmshorn
Guten Abend zusammen,
mir fallen die Rechtschreibfehler sehr auf, könnte Patrik Soelle sein:
ftopic24284.html

Aber es gab ja eine ordentliche Aktion zu dem Problem "neuanfang". :shock:

Die Frage von OM Olaf DL5FH kam genau einen Tag davor, wo Patrik steckt ... ?

73
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuanfang
BeitragVerfasst: Do 2.3.2017 21:35 
Offline
S8
S8

Registriert: So 31.1.2016 12:07
Beiträge: 123
Das kann doch gar nicht sein, Patrik hat doch schon eine Lizenz... :twisted: :twisted: LMAO LMAO ROFL

_________________
Vy 73 DL8CBM
QRV auf DF0ANN, DB0VOX
DOK B-12


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuanfang
BeitragVerfasst: Do 2.3.2017 22:07 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3668
Wohnort: Elmshorn
DL8CBM hat geschrieben:
Das kann doch gar nicht sein, Patrik hat doch schon eine Lizenz... :twisted: :twisted: LMAO LMAO ROFL


Oliver,
das wurde von einem OM geprüft, der mein Rufzeichen noch gut in Erinnerung hat. Ich prüfe das morgen noch einmal und entschuldige mich, aber dieser Thread ist wirklich sehr komisch! Patrik Soelle wurde hier im Forum anonymisiert und hatte keinen Schriftverkehr mehr. Ich habe den noch der in Box, das muss ja 3 Jahre aufbewahrt werden. Ich wurde hier im Forum schon von OMs angegriffen, wo der Sachverhalt umgekehrt wurde und ich plötzlich der böse bin. Meine private Mail wurde hier gezeigt und so was geht nicht wegen Copyright und Genehmigung. In USA hätte ich dafür 10.000.000 USD erklagen können. Aus diesem Grund halte ich mich zurück und ich denke, das ich genug ruhig bleibe, wie es der Forenbetreiber DB3OM Michael mit mir vereinbarte.

73
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuanfang
BeitragVerfasst: Do 2.3.2017 22:46 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3078
DF5WW hat geschrieben:
Hallo Olaf

Punkt 1: In der Tat ein Tippfehler .... Ansonsten bitte nicht schreiben "10 Watt nicht überschreiten" denn es sind 10 Watt EIRP. Das bedeutet 10 Watt an einen isotropen Strahler. Eine 1/4 Lambda GP und ein einfacher Dipol haben jedoch schon 2,15 dBi Gewinn,


Aber nur im Freiraum, aber in dem lassen sie sich nicht aufhängen.
Ein gestreckter Dipol über realem Untergrund hat 6- 8,5dBi je nach Aufbauhöhe..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuanfang
BeitragVerfasst: Do 2.3.2017 22:47 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3078
DL5FH hat geschrieben:
Hi Jürgen,

dass hier Eirp gemeint ist, ist klar. Ich habe halt nur der Verständlichkeit halber dem"Neuen" gegenüber von abgestrahlter Leistung gesprochen. Ich habe für mich mit 30m RG58 gerechnet und noch 1dB für Stecker usw. abgezogen und damit komme ich auf 9W EIRP.


In einem Stecker gehen auf 1GHz 0,01dB verloren.

1dB Verlust entspricht 25% der Leistung, bei 750W Sendeleistung hielten solche Stecker keine 3 Minuten


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating