Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: So 23.7.2017 22:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erstes eigenes Rufzeichen
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 19:48 
Moin Leute,

habe mein Rufzeichen heute erhalten. Ich habe gesehen, dass man bei der BNetzA sämtliche Rufzeichen suchen kann
und bekommt dann Straße und Name der dazugehörigen Person angezeigt. Aus diesem Grund werde ich mein Rufzeichen nicht posten. :mrgreen:
Naja, werde das auf jeden Fall aufstocken auf Klasse A.

Ich bin noch nicht so in der Funk-Praxis bewandert. Was kann ich denn funktechnisch so alles anstellen mit der Klasse-E-Lizenz?


Gruß
Patrik


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes eigenes Rufzeichen
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 20:02 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 25.7.2013 15:12
Beiträge: 1699
Patrik Soelle hat geschrieben:
Ich habe gesehen, dass man bei der BNetzA sämtliche Rufzeichen suchen kann
und bekommt dann Straße und Name der dazugehörigen Person angezeigt. Aus diesem Grund werde ich mein Rufzeichen nicht posten. :mrgreen:

Nun ja, da regelmäßig auch Rufzeichenlisten als PDF erscheinen und man darin im Volltext nach Deinem Namen suchen kann, hätte es mehr geholfen, wenn Du beim Beantragen des Rufzeichens der Veröffentlichung Deiner Adressdaten widersprochen hättest – wenn Du sie geheim halten möchtest.

Zitat:
Naja, werde das auf jeden Fall aufstocken auf Klasse A.

Tu das, macht Spaß und erweitert den Horizont.

Zitat:
Ich bin noch nicht so in der Funk-Praxis bewandert. Was kann ich denn funktechnisch so alles anstellen mit der Klasse-E-Lizenz?

Huch? Muss man genau das jetzt nicht mehr für die E-Lizenzprüfung lernen? Vor wenigen Jahren war es noch so.

73
Hans

_________________
„Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein sicheres Zeichen dafür, dass jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt.“ (T. Pratchett)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes eigenes Rufzeichen
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 20:03 
Online
S7
S7
Benutzeravatar

Registriert: Do 30.6.2016 10:54
Beiträge: 77
Wohnort: Bergisch Gladbach
Ehm... Wenn du Klasse E gemacht hast, solltest du eigentlich ganz genau wissen, welche Bänder du arbeiten darfst... In der Tat kann man bei der BnetzA jedes Rufzeichen abfragen, aber noch lange steht nicht jedes mit Adresse dort da man sich, gegen die Veröffentlichung der Adresse entscheiden kann...

_________________
i-Telex Rufnummer: 885724 es d / Siemens T100S
QRV in DMR Hytera TG9 Reflektor 4045


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes eigenes Rufzeichen
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 20:15 
Klar, das wurde abgefragt. Zum Beispiel auch, mit welcher Sendeleistung gearbeitet werden darf.

Gruß
Patrik


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes eigenes Rufzeichen
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 20:45 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 28.7.2015 9:21
Beiträge: 467
Achtung, gleich kommt DL3BAA :mrgreen: ...

Zum Thema Patrik Soelle:
ftopic25536.html


Aber einen gönn ich mir noch, dann muss ich wirklich ernsthafte Beiträge hier im Forum studieren:

Patrik Soelle, ist das dein Name mit dem du deine Amateurfunkprüfung gemacht hast?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes eigenes Rufzeichen
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 21:00 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 12.3.2008 15:28
Beiträge: 832
Wohnort: Wüstenrot (keine Schleichwerbung)
Patrik Soelle hat geschrieben:
Moin Leute,

........

Ich bin noch nicht so in der Funk-Praxis bewandert. Was kann ich denn funktechnisch so alles anstellen mit der Klasse-E-Lizenz?


Gruß
Patrik

Du kannst ja schon mal prüfen, ob du aus dem thermisch rauschenden Polen deiner 9V Batterie vielleicht auch ein paar Amateurfunkstationen heraus hören kannst. Wie du deine 10 Kilometer 110KV spannungslose Überlandleitung elektrodynamisch einspeisen kannst, hast du ja dank einiger hilfreicher OMs hier schon erfahren können.

_________________
-----------------------------------------
Peter (DF7DQ)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes eigenes Rufzeichen
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 21:06 
Sehr lustig . . .
Das mit den rauschenden Polen und der Frage nach elktrotastischem Feld habe ich geklärt. Auch hier besitzen die Geschwindigkeiten der Ladungen aufgrund des Rauschens keine gerichtete Größe. Das mittelt sich heraus.

Gruß
Patrik


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes eigenes Rufzeichen
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 21:25 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 28.7.2015 9:21
Beiträge: 467
Hertz hat geschrieben:
Patrik Soelle, ist das dein Name mit dem du deine Amateurfunkprüfung gemacht hast?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes eigenes Rufzeichen
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 21:28 
Hertz hat geschrieben:
Hertz hat geschrieben:
Patrik Soelle, ist das dein Name mit dem du deine Amateurfunkprüfung gemacht hast?


Oh, sorry, hatte das übersehen.
Ja.

Gruß
Patrik


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes eigenes Rufzeichen
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 22:26 
Eine der Prüfungsfragen hatte ich richtig beantwortet, aber das war mehr auswendig als richtig verstanden. Im Katalog findet man leider auch nur die Antwort ohne Kommentar.
Man bekommt eine Dipolantenne gezeigt und dann wird gefragt, welche Länge man für die Summe der beiden "Schenkel" wählen würde. Klar Lambda/2.
Aber warum ist mir nicht ganz klar.

Gruß
patrik


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes eigenes Rufzeichen
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 22:34 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 11.2.2011 22:55
Beiträge: 132
Wohnort: Langenhagen
Du bist der perfekte Nervbolzen! ROFL

Hat dir die Mutti immer ein Kotelett um den Hals gehängt, damit wenigstens der Hund mit dir spielt?

Ouh man...

_________________
JO42UK


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes eigenes Rufzeichen
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 22:38 
Sorry, dass man etwas mehr Interesse hat.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes eigenes Rufzeichen
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 23:13 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 21:18
Beiträge: 3495
Wohnort: Elmshorn
Patrik Soelle hat geschrieben:
Moin Leute,

habe mein Rufzeichen heute erhalten. Ich habe gesehen, dass man bei der BNetzA sämtliche Rufzeichen suchen kann
und bekommt dann Straße und Name der dazugehörigen Person angezeigt. Aus diesem Grund werde ich mein Rufzeichen nicht posten. :mrgreen:
Naja, werde das auf jeden Fall aufstocken auf Klasse A.

Ich bin noch nicht so in der Funk-Praxis bewandert. Was kann ich denn funktechnisch so alles anstellen mit der Klasse-E-Lizenz?


Gruß
Patrik


Patrik,
tollen lassen wir hier nicht zu. Dafür ist das Forum http://www.funkbasis.de viel besser geeignet. Ein Rufzeichen hast Du auch noch nicht.

73
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating