Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 16.1.2018 8:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 2.11.2016 22:37 
Offline
S1
S1

Registriert: Mi 2.11.2016 21:47
Beiträge: 2
Hallo zusammen!

Eigentlich bin ich ja im Amateurfunkbereich tätig, ich mache derzeit meine E-Lizenz.
Allerdings wurde ich von einem Bekannten, der leidenschaftlicher Gleitschirmflieger ist, gefragt, ob ich ihm helfen könne, ein passendes Handfunkgerät zu finden.
Anforderungen sind lediglich, dass es im PMR446 Bereich und LPD senden und empfangen soll, außerdem soll man ein Headset mit PTT anschließen können.

Nach einiger Rechersche bin ich auf das Midland G9 gestoßen, dass eigentlich diese Anforderungen erfülllt und preislich im Rahmen liegt (50-100€).
Die Marke Midland war mir vorher nicht bekannt, es scheint, dass die Qualität der Funkgeräte aber gut ist, könnt ihr das Bestätigen?

Natürlich bin ich auch für andere Vorschläge offen, ich möchte dem Bekannten nur nichts "schlechtes" empfehlen.

Viele Grüße
ProgoX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2.11.2016 22:54 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 20.7.2016 7:44
Beiträge: 264
Wohnort: JO52gk
Gerade beim Headset mit PTT trennt sich meines Erachtens die Spreu vom Weizen.

Der PTT soll vielleicht am Griff vom Gleitschirm montiert werden und das Headset soll gut sitzen und die Sprache soll gut verständlich sein, für beide Seiten.

Ich kenne dafür nix fertiges mit guter Qualität, vielleicht gibt es was im Motorradzubehör.

Ich würde wohl ggfs. selbst was zusammenstellen: PC-Headset + Selbstbau-PTT. Eventuell ein modifizierter Helm?

Die PMR446 haben verschiedene 3,5mm- und 2,5mm-Klinkenbuchsen. Alle billigen Geräte, die ich kenne, neigen zu Wackelkontakten.

Teurere Geräte mit besseren Klinkenbuchsen oder gar Steckverbindern mit Verschraubungen kenne ich nicht.

Falls ich mehr Geld ausgeben würde als 30€, dann nur dafür, dass ordentliche Steckverbindungen dran sind.

Ggfs. ein billiges Gerät mit angelöteten Kabelschwänzen? OK, ist nicht erlaubt. :(

PS: Außerdem würde ich eins mit Drehknopf für die Kanalumschaltung nehmen, damit man nicht auf das Display schauen muss und es 'blind' bedienen kann.

PPS: … und vielleicht eins mit 6,25KHz-Kanalraster, damit bekommt man auch morgen noch eher einen freien Kanal.

Vielleicht hat jemand einen Tipp?

_________________
Liebe Grüße,
Torsten, DO5TO, QRV auf der TG Chaoswelle (Info).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2.11.2016 23:19 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Kann man einen Helm mit eingebautem Mikro und VOX verwenden ? Ich weiss ja nicht wie laut die Windgeräusche da sind...

73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3.11.2016 8:48 
Offline
S1
S1

Registriert: Mi 2.11.2016 21:47
Beiträge: 2
Also einen Helm mit eingebautem Mikro hat und will er nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3.11.2016 9:54 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Kleiner Tipp: In Wendlingen gibt es eine kleine Firma mit zwei Buchstaben, die hat sich in den letzten Jahren auf genau diese Kommunikation spezialisiert. Ich würde dort den Siggi anrufen, Rufzeichen nennen und mal nachfragen, was er bieten kann.

Gruß Stefan

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3.11.2016 9:59 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.12.2009 10:19
Beiträge: 848
DL8SFZ hat geschrieben:
Kleiner Tipp: In Wendlingen gibt es eine kleine Firma mit zwei Buchstaben, die hat sich in den letzten Jahren auf genau diese Kommunikation spezialisiert


Hhhmm. Und warum benennst du diese Firma nicht beim Namen? Irgendwie kindisch, solche Buchstabenrätsel.

73
Günter

_________________
Günter, DL4ZAO


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3.11.2016 10:14 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 28.10.2016 10:27
Beiträge: 288
https://www.uk-intech.de/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3.11.2016 10:16 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 10.10.2009 11:07
Beiträge: 593
Ich bin sowohl Gleitschirmflieger als auch Funkamateur. Ich habe über die Jahre hinweg vieles ausprobiert.

Hatte einen Charly Insider mit professionell eingebautem Headset (von der Flugschule Achensee). Das war sehr sehr gut, aber mich störte irgendwann das Kabel, das fest am Helm verbaut war. Hieß, wenn ich den Helm abnehmen wollte, mußte ich immer erst das Gurtzeug ausziehen und dann das Funkgerät herausnehmen.

Dann hatte ich ein kleines Gerät direkt fest am Helm verbaut. Da stört aber die Antenne gewaltig.

Zuletzt habe ich folgende Kombination als für mich die angenehmste empfunden: Offener Helm (Iguana), Funkgerät mit langer Antenne im Gurtzeug, Lautsprechermikrofon. Das Kabel dieses Mikros habe ich durch eine Öffnung meines GZs geführt und das Mikro selbst an den Schultergurt geklipst. Im Flug kann man sehr gut damit hören. Wenn ich sprechen wollte, dann mußte ich natürlich eine Hand von der Steuerleine nehmen und die Sprechtaste betätigen. Das Mikro lag aber auf meiner Schulter auf, so daß es problemlos erreichbar war.

Als Geräte kann man Midland empfehlen, aber auch Wintec wird gern benutzt.

_________________
--
Günther


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3.11.2016 14:35 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Dl4ZAO hat geschrieben:
DL8SFZ hat geschrieben:
Kleiner Tipp: In Wendlingen gibt es eine kleine Firma mit zwei Buchstaben, die hat sich in den letzten Jahren auf genau diese Kommunikation spezialisiert


Hhhmm. Und warum benennst du diese Firma nicht beim Namen? Irgendwie kindisch, solche Buchstabenrätsel.

73
Günter


Hallo Günter,
ich bin aufgrund einer Firmennennung in einem anderen Forum schon zurechtgewiesen worden wegen eventueller Werbung.... Und nach solchen Aktionen bin ich dann eher zurückhaltend. Und Kollege Miniwelle hat ja den Link schon gepostet.

gruß
Stefan

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 4.11.2016 11:52 
Offline
S7
S7

Registriert: Di 7.4.2015 10:27
Beiträge: 73
Hallo,

ich bin zwar nicht Gleitschirm- sondern Drachenflieger, aber ich habe auch das Midland G9. Ich bin zufrieden damit, auf jeden Fall deutlich besser als 25 Euro-Geräte. Beim Headset habe ich auf die Rückseite von Mikrophon und Lautsprecher die Hakenseite von selbstklebendem Klettband geklebt und klette es im Helm fest. VOX ist ungünstig wegen der Windgeräusche, außerdem hört man jedes Schniefen. Insgesamt gesehen benutze ich Funk aber selten in der Luft, dafür oft am Boden zur Kommunikation zwischen Startplatz und Winde beim Windenschlepp.

Bernd


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating