Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 6:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: alle 63 khz Pfeifstellen
BeitragVerfasst: So 9.10.2016 16:10 
Offline
S2
S2

Registriert: So 3.4.2016 14:42
Beiträge: 5
Hallo OM's

ich habe auf 80 m +/- alle 63 khz eine Pfeifstelle. (FTdx 3000)
Was kann das sein?

vy 73
Dietmar
DK3BG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: alle 63 khz Pfeifstellen
BeitragVerfasst: So 9.10.2016 19:22 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Hi,
Antenne abmachen, wenns dann weg ist kommts von aussen. Dann guck mal alle Schaltnetzteile nach...
Hast du nochn altes Langwellen Transistorradio da ?

73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: alle 63 khz Pfeifstellen
BeitragVerfasst: So 9.10.2016 21:30 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1019
Kann auch ESL sein (oder LED ??), weil dort ebenfalls intern Schaltnetzteil-Logik verbaut ist. Kofferradio mit LW oder MW ist ideal, weil die Schalt-Trümmer auch entsprechende Oberwellen machen. Nicht vergessen: mit dem Radio auch die LED-Bildschirme (deren Netzteile), sowie Router/Switches inkl. der LAN Kabel absuchen. Der PC selbst ist i.d.R. im Blechkasten, bzw. abgeschirmt und per Schuko geerdet -- sollte heutzutage sauber sein.

ZU ESL http://www.db6zh-9.bn-paf.de/esl9/esl01.pdf Die Messungen sind von 2010 und die Typen gibt es nicht mehr. Ich muß gelegentlich mal updates machen. Mein Thinkpad arbeitet z.B. mit ~90-95 kHz (aus der Erinnerung jetzt), ist aber Original Lenovo und ab 30-50cm Abstand von Netzteil nicht mehr meßbar, d.h. stört im Shack Null.

73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: alle 63 khz Pfeifstellen
BeitragVerfasst: Mo 10.10.2016 7:17 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 5.9.2008 9:23
Beiträge: 266
db6zh hat geschrieben:
Der PC selbst ist i.d.R. im Blechkasten, bzw. abgeschirmt und per Schuko geerdet -- sollte heutzutage sauber sein.


Kann auch der PC Bildschirm sein.
Hatte ich vor kurzem selbst. Ein saumäßig abgeschirmtes VGA Kabel strahlte.
Anderes Kabel dran und Ruhe war.
Zum Testen also mal den Monitor aus schalten, falls es denn einen gibt und der an war.

Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: alle 63 khz Pfeifstellen
BeitragVerfasst: Di 11.10.2016 6:17 
Offline
S2
S2

Registriert: So 3.4.2016 14:42
Beiträge: 5
Danke für die Hinweise,
es ist das Schaltnetzteil EA-3022 SMX, leider, denn das ist noch eines ohne Lüfter. Kann man da was machen, helfen Ferrit-Kerne??
Ich habe noch ein SPA-8400, aber da hört man den Lüfter, was störend ist.

vy 73!
Dietmar
DK3BG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: alle 63 khz Pfeifstellen
BeitragVerfasst: Di 11.10.2016 10:04 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1019
Wenn es preislich akzeptabel ist, entsorgen und neu kaufen -- mit Rückgaberecht, falls ...... Die externe Entstörung kann eine endlose Geschichte werden, wenn einfach innen schon gemurkst wurde.

Nur als Rückfrage: ist das Netzteil metallisch gekapselt und per Schuko geerdet ?? Falls Metallgehäuse und Erdung fehlt, nachrüsten. Wenn das nichts hilft, s.o.

Zum SPA-8400: Lüfterprobleme lassen sich evtl. lösen, Austausch des "Propellers" und/oder Steuerung (falls preislich interessant).
73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: alle 63 khz Pfeifstellen
BeitragVerfasst: Di 11.10.2016 10:16 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 8.12.2010 18:23
Beiträge: 237
Wohnort: Leipzig
Hallo,
schau mal hier, http://www.dg0sa.de/ , Vortrag 2007 über Entstörung, besonders der 2. Teil. Ein recht aufwändiges Vorhaben, da der Platz in den Geräten meist recht knapp ist. Auf der Netzseite ist die Sicherheit zu beachten (geeignete Kondensatoren für Netzspannung, Isolation), auf der Niederspannungsseite machen die hohen Ströme und damit dicken Drähte es schwierig. Klappferite sind eher was für VHF nach meinen Erfahrungen, sie benötigen mehrere Windungen auf KW, und die passen meist nicht in den Spalt - und letztlich dämpfen sie nur die Gleichtaktkomponente.
Ansonsten: Jeder Fall ist anders und erfordert angepasste Maßnahmen, experimentieren ist angesagt.
73 Reiner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: alle 63 khz Pfeifstellen
BeitragVerfasst: Di 18.10.2016 21:24 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 22.8.2005 13:43
Beiträge: 1108
Wohnort: Dortmund
DL3KCZ hat geschrieben:
Hi,
Antenne abmachen, wenns dann weg ist kommts von aussen. Dann guck mal alle Schaltnetzteile nach...
Hast du nochn altes Langwellen Transistorradio da ?

73 de DL3FOX Uwe


Und genau dann hast du in der Regel die Karte gezogen, wenn der Pegel nicht hoch genug ist so dass die BNetzA Handlungsbedarf sieht.
Geringere Störpegel verhindern jedoch genauso zuverlässig das arbeiten leiser DX-Stationen. Die Störpegel müssen bestimmte Grenzwerte überschreiten bevor überhaupt gemessen und gesucht wird. Ich habe das schon mal gemacht und hatte im Unglück das Glück, dass der Pegel deutlich überschritten wurde und die BNetzA tätig wurde - mit Erfolg.
vy 73 de Gerhard, DD4DA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: alle 63 khz Pfeifstellen
BeitragVerfasst: Mi 19.10.2016 15:23 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1019
Na ja, hier hat sich das ja aufgelöst. Es geht ja erst mal darum, die Störquelle zu finden bzw. fest zustellen, ob man nicht selber stört. Mit eigener Störquelle würde ich mich nur ungern beim Meßtrupp blamieren. Dafür kann ein Kofferradio schon hilfreich sein
73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: alle 63 khz Pfeifstellen
BeitragVerfasst: Mi 19.10.2016 16:00 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3670
Wohnort: Elmshorn
db6zh hat geschrieben:
Na ja, hier hat sich das ja aufgelöst. Es geht ja erst mal darum, die Störquelle zu finden bzw. fest zustellen, ob man nicht selber stört. Mit eigener Störquelle würde ich mich nur ungern beim Meßtrupp blamieren. Dafür kann ein Kofferradio schon hilfreich sein
73 Peter


Hallo Peter,
man blamiert sich nicht, da die neue EMVU-Verordnung im Bundestag verabschiedet wurde [...]. Habe ich da was übersehen, das der runde Tisch in Berlin war?

73
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: alle 63 khz Pfeifstellen
BeitragVerfasst: Mi 19.10.2016 16:04 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1019
DC4LO hat geschrieben:
db6zh hat geschrieben:
Na ja, hier hat sich das ja aufgelöst. Es geht ja erst mal darum, die Störquelle zu finden bzw. fest zustellen, ob man nicht selber stört. Mit eigener Störquelle würde ich mich nur ungern beim Meßtrupp blamieren. Dafür kann ein Kofferradio schon hilfreich sein
73 Peter


Hallo Peter,
man blamiert sich nicht, da die neue EMVU-Verordnung im Bundestag verabschiedet wurde [...]. Habe ich da was übersehen, das der runde Tisch in Berlin war?

73
Gerhard
Hallo Gerhard, ich habe nicht an Kosten gedacht, da bin ich nicht unbedingt auf dem Laufenden. Es wäre mir selbst gegenüber, vor dem Spiegel, peinlich. .............. :-)
73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating