Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 16.1.2018 8:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: programmierbare PMR Funkgeräte
BeitragVerfasst: Mi 26.10.2016 19:43 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 20.7.2016 7:44
Beiträge: 264
Wohnort: JO52gk
Wumper hat geschrieben:
Wie sieht es eigendlich bei programmierbaren PMR Funkgeräten aus, ... Ich frage deshalb weil einige Händler PMR Funkgeräte (bei denen dies möglich ist) auf Wunsch auch mit einer 16 Kanal-Programmierung ausliefern.
Interessant. Kennst Du ein Beispiel? Ich kenne keine programmierbaren PMR Funkgeräte.

Ich dachte bislang, dass programmierbare Geräte nur für Amateurfunker zugelassen sind und dann wiederum nicht für PMR genutzt werden dürfen.

_________________
Liebe Grüße,
Torsten, DO5TO, QRV auf der TG Chaoswelle (Info).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PMR nun 16 analoge Kanäle
BeitragVerfasst: Do 27.10.2016 17:37 
Offline
S1
S1

Registriert: Sa 3.1.2015 14:39
Beiträge: 4
Sind oft abgeleitet von Betriebsfunkgeräten oder Amateurfunkgeräten aber trotzdem ganz legal zugelassen für PMR. Solange man nicht Parameter ändert welche man nicht ändern darf!

Beispiele z.B. Team PT-3508 (habe ich ist aber schon älter), Team LCmobile, Albrecht ATT 100, Hytera TC-320, Midland GB1 usw.
Einfach unter Zubehör mal nach Programmierkit suchen.

Die ganz billigen Discounter Funken wird man natürlich nicht umprogrammieren können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PMR nun 16 analoge Kanäle
BeitragVerfasst: Do 27.10.2016 22:13 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 28.12.2009 12:17
Beiträge: 2075
Wohnort: Karlsruhe
Ich bin ja ungern eine Spaßbremse - ABER:

Zitat:
Ab Werk sind beim PT-3508 nur die 8 PMR446-Kanäle vorkonfiguriert, Sie können aber noch bis zu 42 Amateurfunk-Kanäle im 70cm-Band mit einer Leistung von bis zu 5 Watt dazu programmieren.


Das ist definitiv NICHT legal und für die freie Nutzung NICHT zulässig. Spätestens die Programmierung von bis zu 5 Watt "irgendwo" im 70cm-Band erfüllt nicht die Zulassungskriterien für PMR-Funkgeräte. Das ist ein auf PMR vorprogrammiertes Amateurfunk-Gerät und die dürfen für PMR auch mit reduzierter Leistung auf PMR nunmal nicht verwendet werden. Da hat Dir der Verkäufer Müll an die Backe erzählt oder die Beschreibung im Web-Shop war irreführend!

Zitat:
Albrecht ATT 100

Das hier kommt dem schon näher. Es läßt sich nur innerhalb des PMR-Bereiches programmieren und kann offenbar nicht Leistungsgesteigert werden.

Alle Geräte, die den freien, zulassungsfreien Funk bedienen, dürfen nur dort einsetzbar sein mit der jeweiligen Sendeleistung und technischen Parametern. Das ist im CB-Funk nicht anders, als bei PMR und seinen anderen Ablegern. Eine Lincoln konnte auch für CB umgebaut werden - deshalb ist sie jedoch auf CB auch mit 4 Watt nicht zulässig. Es ist von Haus aus (auf dem Papier zumindest) ein 10m-Amateurfungerät.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PMR nun 16 analoge Kanäle
BeitragVerfasst: Fr 28.10.2016 4:01 
Offline
S1
S1

Registriert: Sa 3.1.2015 14:39
Beiträge: 4
Natürlich ist das PT-3508 so wie es ausgeliefert wurde legal für PMR einsetzbar, auch ohne HAM-Lizenz! Nur die Antenne darf man nicht abnehmen (wäre hier möglich). Die 5 Watt Sendeleistung müsste ja auch erstmal programmiert werden und ohne Programmierkit kann man ja eh nix verbotenes machen.

Logischerweise ist es nicht legal Frequenzen oder Sendeleistungen zu programmieren wo man nichts zu suchen hat! Aber was anderes habe ich auch nie behauptet!

Es geht bei meiner Frage darum ob es bei derartigen Geräten nach der Gesetzesänderung legal ist per PC-Programmierung die jetzt 16 Kanäle im PMR-Bereich zu nutzen. Nach wie vor mit 500mW. Nicht mehr und nicht weniger!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PMR nun 16 analoge Kanäle
BeitragVerfasst: Fr 28.10.2016 15:11 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 20.7.2016 7:44
Beiträge: 264
Wohnort: JO52gk
Wumper hat geschrieben:
Natürlich ist das PT-3508 so wie es ausgeliefert wurde legal für PMR einsetzbar, auch ohne HAM-Lizenz! Nur die Antenne darf man nicht abnehmen (wäre hier möglich).
Eins nach dem Anderen. Über die "Antennenfrage bei PMR 446" habe ich hier in einem fremden Thread ein paar Links auf die Gesetzeslage gefunden.

Wenn am PMR Gerät die Antenne verklebt sein muss, stellt sich auch die Frage nicht mehr, ob es bei Geräten mit abnehmbaren Antennen legal wäre, per PC-Programmierung die jetzt 16 Kanäle im PMR-Bereich zu nutzen.

Ich kenne nach wie vor keine programmierbaren PMR Funkgeräte, die würden mich aber auch interessieren.

_________________
Liebe Grüße,
Torsten, DO5TO, QRV auf der TG Chaoswelle (Info).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PMR nun 16 analoge Kanäle
BeitragVerfasst: Sa 29.10.2016 1:44 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 28.12.2009 12:17
Beiträge: 2075
Wohnort: Karlsruhe
Zitat:
Natürlich ist das PT-3508 so wie es ausgeliefert wurde legal für PMR einsetzbar, auch ohne HAM-Lizenz!


Nein, ist es nicht! Es darf technisch nicht mehr als 0,5 Watt ERP aufbringen können und nur innerhalb des PMR-Bereiches funktionieren. Die Regelungen bei PMR sind hier eindeutig, ebenso wie bei den anderen freien Funkdiensten. Ein umprogrammiertes Afu-Gerät ist KEIN PMR-Gerät. Die Thematik gab es hier schon öfter. Auch einige Baufeng und wie die Chinesen alle heißen können als reine PMR-Geräte programmiert werden - zulässig ist das jedoch nicht!

Von Dir:
Zitat:
Nur die Antenne darf man nicht abnehmen (wäre hier möglich).

Damit ist die Sache absolut klar, denn im Amtsblatt steht drin, daß die Antenne NICHT abnehmbar sein DARF! Da steht nicht drin, man darf sie nicht abnehmen, sondern sie muß FEST am Gerät ANGEBAUT sein! Das ist hier nicht der Fall (SMA-Buchse mit Schraubantenne).

Ich zitiere mal einen Schlüsselsatz:
Zitat:
Im Gegensatz zum Amateurfunkdienst ist hier jedoch nur der Betrieb von Geräten mit einer bestimmten Zulassung erlaubt, die vom Benutzer nicht verändert werden dürfen.


Kann es nicht haben, sonst wäre die Antenne fix!


Zweiter Schlüsselsatz:
Zitat:
Auch das Modifizieren von PMR446 Handfunkgeräten ist verboten!

Geht per Programmmierung auch außerhalb des PMR-Bereichs - verboten.


Dritter Schlüsselsatz:
Zitat:
.... Amateurfunkhandfunkgeräte, die den 446 MHz Frequenzbereich beherrschen und ein 6,25 kHz Abstimmraster haben auf PMR446 Funkkanäle programmiert werdern. Das ist aber verboten!

Siehe zwei.

Nummer vier:
Zitat:
Die Verwendung von Amateurfunkgeräten oder anderen Funkgeräten mit höherer Leistung ist im PMR446-Bereich nicht zulässig.

Siehe ebenfalls zwei.

In dem Moment, wo eine freie Programmierung von NICHT-PMR-Frequenzen bei auch noch höherer Leistung möglich ist, entspricht es nicht der Zulassung.

Dein Gerät müßte eine 4-Stellige Prüfnummer haben, oder ausgewiesen nach EN 300 433-2 bzw. ETS 300296 zertifiziert sein. Dazu gehört ein Prüfsiegel und/oder eine Abschrift eines amtlichen Zulassungsblattes. Hast Du das?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating