Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 17.10.2017 20:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: So 4.9.2016 4:23 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 21.10.2006 4:15
Beiträge: 631
Wohnort: Aachen
http://www.hamshop.nl/icom-ic-7610.html


€ 3.299,00


Für diesen hohen Preis wird ER nicht wie eine Bombe einschlagen !
Aber Icom will es und das geht nur über den Preis und er wird maximal
1000 € teurer wie der IC 7300 .

Mehr wie 2.500 € werde ich nicht geben, da wäre mein Maximum schon von 500 € überschritten.
Wir warten ab, ich brauche eigentlich keinen TRX mehr.

73 de Charly

Mein Shack
http://up.picr.de/25113830av.jpg

Mein 2 KW Koppler
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/c3orih43pm7c.jpg

Mein Nachbrenner LMAO
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/c25us3dm4ew8.jpg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: So 4.9.2016 8:32 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 19:17
Beiträge: 740
Wohnort: Altenburg JO60FX
Charly hat geschrieben:


erinnert mich da dran... https://www.youtube.com/watch?v=TI5FnxUYD8s

:mrgreen:

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: So 4.9.2016 12:27 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 15:35
Beiträge: 2794
Charly hat geschrieben:


Mein Shack


Mein 2 KW Koppler

Mein Nachbrenner LMAO


Was ist mit Antennen und Harem?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: So 4.9.2016 12:47 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 26.3.2009 14:34
Beiträge: 178
Wohnort: Meerbusch JO31hh
Zitat:
Mein Shack


Hmmm. ich seh kein Shack, nur ein paar Geräte im Regal.
Also mir persönlich sind Shack´s ohne Messgeräte immer sehr suspekt.

73 Joe

_________________
Radio: it's not just a hobby, it's a way of life


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: So 4.9.2016 14:57 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 20:07
Beiträge: 1825
... im Shack hat bei mir auch kein Lötkolben oder Meßgerät was verloren, das Zeugs steht im Bastelzimmer... :mrgreen:

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: So 4.9.2016 17:30 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 15:35
Beiträge: 2794
DL8SFZ hat geschrieben:
... im Shack hat bei mir auch kein Lötkolben oder Meßgerät was verloren, das Zeugs steht im Bastelzimmer... :mrgreen:



Dann hast Du gar kein Shack, nur einen Radio Raum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: So 4.9.2016 17:57 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 20:07
Beiträge: 1825
ah ja....

http://www.alsor.de/funktechnik/aufbau-shack.html

https://www.dict.cc/?s=shack

Oder doch nur "Funkerlatein"?

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: Mo 5.9.2016 8:22 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 15:35
Beiträge: 2794
DL8SFZ hat geschrieben:


Wie Klein Fritzchen sich so etwas halt vorstellt.
Ganz wichtig dabei das SWR Meter in der Koaxleitung hinter der PA damit auch genügend Oberwellen produziert werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: Mo 5.9.2016 15:49 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 31.3.2015 20:03
Beiträge: 235
rejection hat geschrieben:
Ganz wichtig dabei das SWR Meter in der Koaxleitung hinter der PA damit auch genügend Oberwellen produziert werden.


Könntest Du das ein bisschen ausführen (idealerweise mit Literaturhinweisen zum Nachlesen)? War mir bis jetzt neu, lerne aber gerne dazu.

Martin DB2MJ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: Mo 5.9.2016 16:44 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 15:35
Beiträge: 2794
MartinJ hat geschrieben:
rejection hat geschrieben:
Ganz wichtig dabei das SWR Meter in der Koaxleitung hinter der PA damit auch genügend Oberwellen produziert werden.


Könntest Du das ein bisschen ausführen (idealerweise mit Literaturhinweisen zum Nachlesen)? War mir bis jetzt neu, lerne aber gerne dazu.

Martin DB2MJ


Ja, es betrifft die Dioden in den einfachen SWR Schätzeisen, die nicht hinter eine Endstufe gehören.
Sobald die auf Grund der anstehenden HF Leistung bis in die Begrenzung ausgesteuert werden entstehen durch die steilen Flanken Oberwellen.
Ähnliche Effekte entstehen auch an oxidierten Verbindungen am Gartenzaun die als Diodenstrecke wirken.

https://books.google.de/books?id=3BrUBg ... en&f=false

http://www.neue-verpackung.de/ai/resour ... 76475c.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: Mo 5.9.2016 17:45 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 25.8.2008 17:36
Beiträge: 499
Nein, mit dem SWR Meter entstehen keine Oberwellen. Du kannst mir bitte mal erklären, wieviele Watt Oberwellen entstehen an einer 1000 Watt PA mit einer Germaniumdiode 1N34A oder so, welche in einem SWR Meter zu finden sind und bei ein paar Milliampere bereits ins Jenseits geht?

Kannst Du mir anhand eines SWR Meter Schemas, wie das funktionieren soll?

73, Peter - HB9PJT

rejection hat geschrieben:
Ja, es betrifft die Dioden in den einfachen SWR Schätzeisen, die nicht hinter eine Endstufe gehören.
Sobald die auf Grund der anstehenden HF Leistung bis in die Begrenzung ausgesteuert werden entstehen durch die steilen Flanken Oberwellen.
Ähnliche Effekte entstehen auch an oxidierten Verbindungen am Gartenzaun die als Diodenstrecke wirken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: Mo 5.9.2016 17:56 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 12.2.2014 10:47
Beiträge: 103
Wohnort: Bad Ems
Ja ja, die bösen Diödchen, erzeugen in einem Messgerät nach einer PA geschaltet Oberwellchen !
Schallendes Gelächter !
Das Ding mit dem 1.April kommt noch !

P.Pinkus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: Mo 5.9.2016 18:04 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 23:59
Beiträge: 9326
Kann das mal jemand nachmessen mit Speki ?

73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: Mo 5.9.2016 18:43 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 25.8.2008 17:36
Beiträge: 499
hb9pjt hat geschrieben:
Nein, mit dem SWR Meter entstehen keine Oberwellen. Du kannst mir bitte mal erklären, wieviele Watt Oberwellen entstehen an einer 1000 Watt PA mit einer Germaniumdiode 1N34A oder so, welche in einem SWR Meter zu finden sind und bei ein paar Milliampere bereits ins Jenseits geht?

Kannst Du mir anhand eines SWR Meter Schemas zeigen, wie das funktionieren soll?

73, Peter - HB9PJT

rejection hat geschrieben:
Ja, es betrifft die Dioden in den einfachen SWR Schätzeisen, die nicht hinter eine Endstufe gehören.
Sobald die auf Grund der anstehenden HF Leistung bis in die Begrenzung ausgesteuert werden entstehen durch die steilen Flanken Oberwellen.
Ähnliche Effekte entstehen auch an oxidierten Verbindungen am Gartenzaun die als Diodenstrecke wirken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue ICOM Rigs
BeitragVerfasst: Mo 5.9.2016 19:04 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 15:35
Beiträge: 2794
hb9pjt hat geschrieben:
Nein, mit dem SWR Meter entstehen keine Oberwellen. Du kannst mir bitte mal erklären, wieviele Watt Oberwellen entstehen an einer 1000 Watt PA


Inwiefern "wieviele Watt"?

Mehr als 0,25µW Oberwellenleistung ist nicht erlaubt.

Und bitte mal BNetzA Verfügung 33/2007 lesen:
Amateurfunk; Richtwerte für unerwünschte Aussendungen gemäß § 16 Abs. 4 Satz 2 der Amateurfunkverordnung (AFuV)

Zitat:
Die Messung soll in der Konfiguration erfolgen, die dem Wirkbetrieb der Amateurfunkstelle entspricht. Ist kein Tiefpassfilter im Praxiseinsatz, erfolgt die Messung ohne Filter, um den realen Zustand zu erfassen. Werden durch den Betrieb mit Stehwellenmessbrücke unerwünschte Aussendungen generiert und hierdurch Störungen bei anderen Funkdiensten verursacht, so wird zukünftig der Einsatz eines Tiefpassfilters als Maßnahme erforderlich werden.


Die Problematik ist also nicht nur mir bekannt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating