Amateurfunk Forum - Archiv

Fragen und Antworten zum Thema Funk


Impressum

Verantwortlich für dieses Angebot gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:
Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Arten der verarbeiteten Daten:

- Meta-/Kommunikationsdaten (siehe Abschnitt „Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles“)

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
- Sicherheitsmaßnahmen.

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Vom Websiteinhaber angepasst
Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke




 [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3,
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DV 27 ohne Abstimmstäbchen
Hallo,
ich habe es bisher immer so gehalten und bin damit gut gefahren:
- Im Antennenkabel empfiehlt sich - wie hier geschehen - eine Mantelwellensperre - an der Stelle endet die Antenne und somit Abstrahlung/Empfang.
- Die Erde/das Gegengewicht ist Teil der Antenne und beeinflußt ihre Daten (Anpassung, Störungen)
- Das Gegengewicht kann hier das Balkongitter sein, ein frei hängendes Radial würde ich, wenn möglich, vorziehen.
- Alle Antennenteile sollten soweit wie möglich vom Haus weg sein - die Störungen nehmen mit der Entfernung deutlich ab, jedes Stückchen zählt da oft.
Man sollte die Umgebung der Antenne möglichst störquellenfrei halten. Als Störquelle kommt fast alles infrage, was Elektronik enthält ( Fernseher, Ladegeräte, LED-Leuchten, alle möglichen Steckernetzteile, ....) und die daran angeschlossenen Leitungen. Einfach mal Abschalten und Ergebnis testen. Auch das Zimmer hinter der Balkonwand ist interessant, schließlich geht das Geländer bis in die Wand.
Beim Testen bitte beachten: Der Störpegel auf dem Band schwankt auch aufgrund äußerer Einflüsse, wenn nach dem Umbau ein Balken mehr kommt, kann es am Eindringen von mehr Störungen liegen, aber auch an einer besseren Funktion der Antenne. Das bedarf einer gewissen Beobachtung im Funkbetrieb.

vy 73 Reiner

ps: Den Ausleger würde ich so lassen, nur die Befestigung der Strahlerhalterung vom unteren Ende bis zum Übergang zum geraden Teil hochschieben. Und die SAT-Schüsseln sind doch einiges entfernt, da sollten nur im Fehlerfall Störungen her kommen. Kaninchendraht im Balkon dürfte vor allem starkes QRM der XYL auslösen, hi.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DV 27 ohne Abstimmstäbchen
Erstmals vielen Dank für Eure Antworten. Bin sehr dankbar dafür.
Scheinbar ist da wirklich eine Problem Zone...irgendwie will es nicht wirklich klappen. Natürlich werde ich nicht aufgeben...
Im Moment sieht es so aus, habe den Halter andersrum befestigt. Wie ihr mir empfohlen habt...leider will das SWR nicht besser werden. Immer um die 2 herum. Habe im Keller noch so einen Halter, der ist aber ein wenig länger ...den will ich morgen holen und es damit versuchen. Die Solarleuchte habe ich kurz weggetan, hat aber nichts gebracht. Ich versuche jetzt die Antenne so weit weg wie möglich vom Haus und der Rinne wegzubringen. Die Masse macht mich aber immer noch unsicher... In der Mitte vom Balkon steht der Sonnenschirm. Kann ich leider nicht wegtun. Meine Frau wird da bestimmt nicht mitmachen :D :D ...obwohl, jetzt wo ich's erwähne, ist mir der Schirm auch ziemlich verdächtig :)
Na ja, mal schauen. Morgen guck ich dann weiter... im Moment fieber ich gerade mit der Fussballmannschaft.
Einen schönen Abend Euch allen,
Christian


[img:7mhhxwxe]http://up.picr.de/26080681re.jpg[/img:7mhhxwxe]

[img:7mhhxwxe]http://up.picr.de/26080682hk.jpg[/img:7mhhxwxe]


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DV 27 ohne Abstimmstäbchen
Hallo,

versuche die Antenne zu
einer "upandouter" oder zu
einer "tripleleg" zu erweitern.

Der Abspann-Winkel der lambda/4-Radiale müßte die Anpassung beeinflussen können.


peter


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DV 27 ohne Abstimmstäbchen
[quote]Habe im Keller noch so einen Halter, der ist aber ein wenig länger ...den will ich morgen holen und es damit versuchen. ... Ich versuche jetzt die Antenne so weit weg wie möglich vom Haus und der Rinne wegzubringen. [/quote]
Deshalb die Antenne etwas vom Haus wegkippen. Ein streng vertikaler Strahler bringt bei solchen Konstruktionen nahe der Fassade oft Probleme mit sich.
Ein 2,5 bis 2,8 m langer Draht (Lautsprecherkabel ist ok) als Radial mit einem Ende an die Schelle geschraubt und das andere an einem der Blumenkästen befestigt wäre auch noch einen Verusch wert.
Schland!


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DV 27 ohne Abstimmstäbchen
Inzwischen bin ich ein Stück weiter nach links gewandert, aber zugleich auch mit einem anderen Adapter. Zwar ist er kürzer, macht aber scheinbar eine bessere Verbindung mit dem Geländer. Die Situation hat sich nun etwas verbessert. Bin mit dem SWR auf Kanal 40/41 bei 1,5!!! Wenn das kein Fortschritt ist... :D :D
Aber leider nur mit einem Kompromiss, die Antenne gegen die Sonnenschirm....natürlich musste ich weichen :wink:
Will ich nun meinen Spass haben, kommt der Schirm weg. Ansonsten liegt die DV auf der Seite gekippt auf dem Geländer. :( :(

Natürlich ist das keine Lösung... ob ich mit der DV bleibe ist auch eine Frage. Finde die DV aber nicht schlecht und hoffe ich bekomm das irgendwie noch hin.
Bevor ich die DV bestellt habe, hatte ich mir die Zimmerantenne ZA 100 von Winkler Antennen angeschaut. (ohne jetzt Werbung zu machen). Die hat noch 3 Radiale. Ob das was besseres für mich wäre? Vielleicht habt Ihr da eine Meinung dazu...

Inzwischen die vorübergehende Notlösung:

[img:8amyqic0]http://up.picr.de/26082747ik.jpg[/img:8amyqic0]

[img:8amyqic0]http://up.picr.de/26082748lf.jpg[/img:8amyqic0]


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DV 27 ohne Abstimmstäbchen
Probier mal passende Radials direkt am Antennenfuß zu montieren, ohen den ganzen verzinkten Eisenrkams dawzischen...


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DV 27 ohne Abstimmstäbchen
[quote]Die Situation hat sich nun etwas verbessert. Bin mit dem SWR auf Kanal 40/41 bei 1,5!!! Wenn das kein Fortschritt ist... :D :D
[/quote]
Na also, funken kannst Du jetzt schon mal und hast jetzt Zeit, die Dame des Hauses auf den/die Radial/s zur Optimierung der Antenne sanft vorzubereiten.
[quote]
Natürlich ist das keine Lösung... ob ich mit der DV bleibe ist auch eine Frage. [/quote]
Wenn der Balkon als Standort bleibt, wäre eine Boomerang ([url=http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Zubehoer-CB/AFU/Basisantennen/Boomerang-27A::883.html:3doyyul7]Beispiellink[/url:3doyyul7]) interessant. Die ist aber 2,7 m lang. Aber vielleicht kannst Du Dir was von der Konstruktion für Deine Antenne auf DV-27-Basis abgucken.

Ahoi
Pom


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DV 27 ohne Abstimmstäbchen
Hallo,
wenn man mit Radial arbeitet, auch mal testen, was passiert, wenn man die Antennenmasse vom Balkongitter isoliert. Könnte speziell für die Störintensität von Bedeutung sein.
Ansonsten wie hier schon gesagt - ca 30° Neigung des Antennenstabes können durchaus positiv sein, das ist faktisch immer noch vertikal, aber weiter vom Haus weg. Und die DV-27 ist schon ok, ein Radialstab 30-45° schräg nach unten (wie bei der Boomerang, dort halt meist verkürzt) wäre super (wenn er nicht gerade vor Nachbars Nase baumelt). Nicht von Supergewinnen ähnlich großer Antennen verrückt machen lassen, die bestehen oft nur auf dem Hochglanzpapier der Werbeprospekte. Der wichtigste Antennenparameter ist hier der Standort, und dessen Einfluß und Möglichkeit ist nur vor Ort zu ergründen.
Letztlich jede Änderung in Ruhe testen, und wenn sie sich bewährt, anwenden. Behelfsantennen, wie hier ein Stab am Balkon, optimiert man nicht so nebenbei, das braucht seine Zeit.

Die ZA-100 ist letztlich auch nichts anderes wie eine Boomerang, ein Strahler ähnlich DV-27 und 3 (recht) kurze Radiale. Am Balkon ist ein Einzelradial meist besser unterzubringen, dann also gleich die Boomerang. Da die Befestigung auf den Isolierstoff erfolgt, sind sie nicht über die Halterung automatisch geerdet, sondern nutzen nur das Radial. Aber eine DV-27 mit Radial (-draht) ist am Ende auch nichts anderes, es ist nur eine Frage der mechanischen Ausführung. Die verkürzten Radials enthalten Spulen, die die elektrische Länge auf 1/4 Lambda verlängern. Aufgrund der Verkürzung sinkt der Gewinn etwas gegenüber einem Radial voller mechanischer Länge.

73 Reiner


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DV 27 ohne Abstimmstäbchen
Guten Abend,

darf ich mal eine weitere Möglichkeit ins Spiel bringen, die ein Bekannter mit seiner DV27 realisiert hat und sehr gut funktioniert?

Er hat einen LKW Spiegelhalter für DV Antennenfüße so bearbeitet das er diesen an die Dachrinne befestigen konnte und darauf eben die DV 27 befestigt. So hat er genügend Masse/Gegengewicht und die Antenne war problemlos abzustimmen und auch die Abstrahlung war Optimal und die erziehlten Reichweiten mehr als gut. Eine Mantelwellensperre war auch nicht von Nöten, da das System so als Geschlossen angesehen werden konnte. Übrigens ist die DV27 seit Anbeginn des CB-Funks nicht nur ein Klassiker, sondern ist durch seine Bauform (Kopfspule) (Strom/Spannungsbauch)und Abstimmmöglichkeit selbst bei schwierigen Aufbauorten absolut Unkritisch.

Grüße,

Wurzel


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DV 27 ohne Abstimmstäbchen
Ja...den Gedanken mit der Dachrinne hatte ich kurz auch mal. Hab auch im Netz irgendwo ein Foto gesehen davon. Aber da ich Sorgen wegen Blitzeinschlag hatte, habe ich den Gedanken letztendlich verworfen.
Das mit dem Radial wäre interessant. Leider fehlt mir das Wissen dazu, wie lang der sein muss usw. Vermutlich verlier ich an Masse mit meinen verschiedenen Haltern... ich versuch ja immer weiter weg vom Haus zu kommen. Falls ich am Fußpunkt ein Radial befestigen würde, müsste ich dann die Antenne vom Balkongeländer isolieren?


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DV 27 ohne Abstimmstäbchen
[quote]Das mit dem Radial wäre interessant. Leider fehlt mir das Wissen dazu, wie lang der sein muss usw. Vermutlich verlier ich an Masse mit meinen verschiedenen Haltern... ich versuch ja immer weiter weg vom Haus zu kommen. Falls ich am Fußpunkt ein Radial befestigen würde, müsste ich dann die Antenne vom Balkongeländer isolieren?[/quote]
Das Geländer musst Du nicht unbedingt isolieren, wenn Du ein abgestimmtes Radial benutzt.
Eigentlich steht alles im Thread:
[list:12f6nmy1]ideale Länge 2,7 m
gerade spannen, nicht um Ecken
ist das nicht möglich, geht auch etwas kürzerer Draht
idealerweise ca. 30 - 40° zur waagerechten abgewinkelt
so nah wie möglich am Fußpunkt befestigen
nicht parallel in direkter Nähe zum Geländer verlegen
Ende des Radials von Geländer und Hauswand fernhalten, min. 30 cm, ggf. mit einem dünnen Seil verlängern
[/list:u:12f6nmy1]
Und ganz wichtig beim Antennenbau: Probieren, Messen, Nachdenken und/oder mit anderen Diskutieren, wieder Probieren usw. ;)


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DV 27 ohne Abstimmstäbchen
Alles klar. Dann will ich mich nochmals bei Euch allen herzlich bedanken.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DV 27 ohne Abstimmstäbchen
[quote]Ja...den Gedanken mit der Dachrinne hatte ich kurz auch mal. [/quote]
Auf einem der Fotos ist die Antennenspitze etwas dicht an der Dachrinne.
Dies könnte ebenfalls für "Verstimmung" sorgen, ein weitere Grund die Antenne etwas nach aussen zu neigen.

Zum Sat-LNB:
Soweit ich mich erinnere, wird im Mischoszillator eine Grundfrequenz um 24Mhz vervielfacht.
24Mhz und 48Mhz sollte eigentlich keine Störungen im CB-Band verursachen.
Ich habe eine Mehrband-Vertikalantenne für 28Mhz/50Mhz/145Mhz/430Mhz direkt über meiner Schüssel stehen und kann nicht klagen.

Achim


  
 

Elektronikforum Elektroshop PostgreSQL Forum