Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 16.1.2018 8:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kaufberatung für Neueinsteiger
BeitragVerfasst: So 3.4.2016 11:09 
Offline
S1
S1

Registriert: So 3.4.2016 10:57
Beiträge: 2
Hallo allezusammen,
Ich hoffe der Thread is an dieser Stelle richtig, sonst bitte einfach verschieben.
Ich heiße Frank, bin neu hier im Forum und wohne in Baden Württemberg:)
ich möchte mir gern ein Set Walkie Talkies zulegen und wollte euch mal Fragen was da Sinn ergibt. Die Idee zu funken fasziniert mich schon lange, leider habe ich von der Materie noch gar keine Ahnung.
Ich möchte die Geräte in meiner Freizeit, zb. wenn ich im Urlaub mit Freunden in Karawane Auto fahre oder auf Festival und ähnlichem zur Kommunikation nutzen.
Jetzt habe ich lokal ein Angebot für einen Satz von 4 Midland G8 mit Akkus und Ladegeräten im Koffer für 70 Euro bekommen.
Könnt ihr mir verraten ob die G8 was taugen oder ob ich lieber etwas anderes holen sollte? Und was denkt ihr zum Preis? Die Geräte sind gebraucht, sehen vom Zustand aber recht gut aus.
Vielen Dank für eure Hilfe,
Lg Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung für Neueinsteiger
BeitragVerfasst: So 3.4.2016 14:29 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5313
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Midland hat schon gute Geräte und der Preis ist für 4 Geräte mehr als i.O. Das Gerät kann neben den 8 Zugelassenen PMR446 Frequenzen (500 mW Sendeleistung) auch noch die 69 LPD Kanäle (10 mW Sendeleistung) und die G8 haben einige nette Features verbaut ......

Man muss sich aber im klaren sein das die Reichweitenangaben wie 5 oder 10 km nur bei freier Sicht möglich sind, ein halbes Watt ist halt eben nur ein halbes Watt und weder an der Sendeleistung noch an der Antenne kann/darf man etwas ändern.

Aber wie gesagt, sehr gute legale Geräte .... :!: :!: :!:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung für Neueinsteiger
BeitragVerfasst: Mo 4.4.2016 22:24 
Offline
S1
S1

Registriert: So 3.4.2016 10:57
Beiträge: 2
Ok, aber das Problem des halben Wattes hat man ja mit diesen Geräten immer, wenn ich das richtig verstanden habe.
Gibts da andere Geräte die das besser nutzen, oder die ihr mir aus anderen Gründen eher empfehlen würdet?
Wie ist das eigentlich mit den CB-Funkgeräten für Autos? Vielleicht wäre das sonst eine Alternative für mich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung für Neueinsteiger
BeitragVerfasst: Mo 4.4.2016 22:51 
Offline
S8
S8

Registriert: So 31.1.2016 12:07
Beiträge: 123
Hallo

Ja das Problem der 0,5 Watt hat man bei PMR Geräten immer. Aber wenn Hersteller gute Arbeit leisten, hat man eine gute Antenne, und einen empfindlichen Empfänger. Damit lässt sich die Reichweite auch etwas steigern, wenn man nicht mit der Sendeleistung arbeiten kann. Kommunikation von Fahrzeug zu Fahrzeug sollte im Kolonnenverkehr aber möglich sein. Ich würde hier ca 500Meter bis maximal 1km Reichweite annehmen. Im Stadtgebiet kann es auch weniger werden.
Bei CB-Funk ist natürlich mehr Reichweite Möglich. Da sind ca 5km realistisch, von Fahrzeug zu Fahrzeug. Bei guten Bedingungen auch mehr. Wichtig ist dabei aber der Einsatz einer Außenantenne. Es gibt gute Antennen die sich mit Magnetfuß auf das Dach setzen lassen. Mit Handfunkgerät im Auto hat man da wenige Chancen. Außerdem das Risiko, daß die Fahrzeugelektronik gestört wird. Außerdem sind CB-Funkgeräte größer und meist komplexer in der Bedienung. Und man muss sich einen Platz suchen, wo man das Gerät einbauen will. Und meißt sind die Geräte auch teurer.
Hier muss man sich also Entscheiden zwischen Reichweite und Preis, Komplexität und so weiter. Eine Allgemeingültige Antwort ist da kaum noch zu geben.Da kommt es einfach drauf an, wieviel Reichweite einem wichtig ist, und was man dafür bereit ist an Kosten und Aufwand in Kauf zu nehmen.

_________________
Vy 73 DL8CBM
QRV auf DF0ANN, DB0VOX
DOK B-12


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung für Neueinsteiger
BeitragVerfasst: Do 14.4.2016 14:38 
Offline
S1
S1

Registriert: Mi 6.4.2016 21:22
Beiträge: 2
Also ich glaube du hast mit den Midlands schon ziemlich gute Geräte. Sind das jetzt 4 oder 2 für den Preis? Letztendlich ist bei PMR immer die Reichweite das Problem, aber meiner Meinung nach machen die gehoben Hobby Geräte nen guten Job (Motorola T80 und aufwärts, Midland G7und aufwärts). Ich habe das T80 Extreme und kann echt nicht klagen. Und liebäugle auch mit dem G9 von Midland. Aber Geld ausgeben will ich nicht unbedingt :D Deshalb bleibts erstmal bei den Motorolas.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung für Neueinsteiger
BeitragVerfasst: Di 24.5.2016 14:06 
Offline
S2
S2

Registriert: Di 24.5.2016 13:16
Beiträge: 8
ja genauso sehe ich das auch. Jeder der ein PMR-Funkgerät kauft, weiß dass es nur mit 0,5 W sendet und die Reichweite daher stark beschränkt ist. Ich empfehle trotzdem Testberichte zu lesen und sich richtig zu informieren über die Funktionen der unterschiedlichen Geräte. Das erwähnte Midland G7 scheint fast überall sehr gut abzuschneiden. unter anderem ist es bei http://walkietalkie.org/walkie-talkie-test/ der aktuelle Testsieger. Aber alles eine Frage des Geldes und der Anwendung. Auch "Billiggeräte" für knapp 20 Euro, wie beispielsweise das Stabo FC-100 haben durchaus eine Daseinsberechtigung. Für den Hobby-Bereich genügen sie auf alle Fälle :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung für Neueinsteiger
BeitragVerfasst: Di 24.5.2016 14:40 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 12.6.2014 6:08
Beiträge: 472
DF5WW hat geschrieben:
Man muss sich aber im klaren sein das die Reichweitenangaben wie 5 oder 10 km nur bei freier Sicht möglich sind, ein halbes Watt ist halt eben nur ein halbes Watt:


Von Berg zu Berg ohne Hindernis dazwischen sind 40km kein Problem mit einem legalen professionellen PMR. Im Gegenzug dazu sind auch in der Stadt mit leistungsstärkeren Amateurfunkgeräten oder billigen, illegalen Chinagurken keine größeren Reichweiten als mit PMR zu erwarten. Die besten PMRs sind die von professionellen Herstellern, wie Kenwood, Vertex, Icom oder Motorola. Auch Hytera und Midland sind sehr renommierte Hersteller. Das ganze Billigzeug in der Liga unter 50€/Stück taugt in der Regel nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung für Neueinsteiger
BeitragVerfasst: Mi 25.5.2016 5:17 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5313
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Radio hat geschrieben:
DF5WW hat geschrieben:
Man muss sich aber im klaren sein das die Reichweitenangaben wie 5 oder 10 km nur bei freier Sicht möglich sind, ein halbes Watt ist halt eben nur ein halbes Watt:


Von Berg zu Berg ohne Hindernis dazwischen sind 40km kein Problem mit einem legalen professionellen PMR. Im Gegenzug dazu sind auch in der Stadt mit leistungsstärkeren Amateurfunkgeräten oder billigen, illegalen Chinagurken keine größeren Reichweiten als mit PMR zu erwarten. Die besten PMRs sind die von professionellen Herstellern, wie Kenwood, Vertex, Icom oder Motorola. Auch Hytera und Midland sind sehr renommierte Hersteller. Das ganze Billigzeug in der Liga unter 50€/Stück taugt in der Regel nicht.


Genau das ist das andere Extrem .... Aber wer krabbelt zum Funken schon auf die Zugspitze und hofft darauf das andere PMR´ler dasselbe machen. Dazu gehören dann schon Absprachen und entsprechendes Interesse.

Mit den Herstellerangaben (5 - 10 km) meine ich freies Gelände ohne Bewaldung und wenig Bebauung. Da muss man dann auch die Erdkrümmung in Betracht ziehen und auch in der Ebene ist nicht alles eben. Ist dann schon realistisch mit 500 mW.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung für Neueinsteiger
BeitragVerfasst: Mo 15.8.2016 19:22 
Offline
S1
S1

Registriert: Mo 15.8.2016 19:03
Beiträge: 3
Ka aber bei google findet man unzählige Walkie Talkie Tests (nur einer von vielen) die die Frage beantworten. Ich habe das funkgerät t80 extrem von motorola fürs geocaching vor einigen Jahren gekauft und ich bin rundum glücklich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung für Neueinsteiger
BeitragVerfasst: Fr 26.8.2016 9:42 
Offline
S7
S7
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22.8.2014 8:00
Beiträge: 69
Nywoe hat geschrieben:
Ka aber bei google findet man unzählige Walkie Talkie Tests (nur einer von vielen) die die Frage beantworten. Ich habe das funkgerät t80 extrem von motorola fürs geocaching vor einigen Jahren gekauft und ich bin rundum glücklich.


Und dafür holst du eine Threadleiche hoch? :?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating