Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 24.4.2018 15:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 21.9.2015 15:18 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 22.8.2005 13:43
Beiträge: 1109
Wohnort: Dortmund
Ich entwickle gerade ein ADD-ON zu einem G1000 Rotor Steuergerät, dass den Winkel auf einem 5" TFT-Display die Position als Zeiger auf einer Kompassrose grafisch anzeigt und mit Hilfe eines Dreiecks die Preset-Position sichtbar macht.
Das Gerät kann bereits die Position an einer RS232 Schnittstelle im GS232B-AZ Protokoll einem Programm wie N1MM+ oder HAMLOG 5 übergeben. Es wird noch erweitert, so dass es möglich ist, die Antennenposition von auch aus den Programm zu setzten (Preset).
Das Ganze soll später ein Rotor-Steuergerät gänzlich ersetzten - es fehlt ja auch nicht mehr viel.
Die Bedienung des Rotormotors gedachte ich zunächst mit PWM zu erledigen. Dies habe ich nach einfach zu vielen Berichten über Motorprobleme, verworfen. Es scheint Probleme mit dem Kollektor und den wohl ungeeigneten Bürsten nach 1-2 Jahren Betrieb zu geben. Erkennbar ist der Verschleiß bei Bewegung der Antenne an Geräuschbildung aus Empfänger der Kurzwellenstation. Diese scheinen von der erhöhten Funkenbildung herzurühren. Es ist eigentlich auch gar nicht nötig die Drehgeschwindigkeit mit Stromimpulsen zu erledigen. Das originale Steuergerät nutzt dazu einen Längsregler - warum also dieses Konzept nicht beibehalten?

Die aktuelle Funktionalität beschränkt sich auf die Nutzung des Mini-DIN Steckverbinders (PS/2) des Steuergerätes. Zu lösen ist noch die programmierbare Spannung von 0-5V für den Speed.
Das Steuergerät muss zwingend langsam starten und anhalten. Bei einer Drehgeschwindigkeit von von 450° in 30 Sekunden, ist da schon ein ordentliches Drehmoment und Bremsmoment vorhanden, was vor allem beim Stoppen aus vollem Speed sowohl den Rotor als auch der kompletten Antennen- und Trägerkonstruktion auf Dauer nicht gut bekommen kann. Wenn ich mir die Zahnrädchen der Yaesu-Rotoren betrachte, wundere ich mich schon, dass die überhaupt funktionieren.

Das ist der Controller
Dateianhang:
P1010545.JPG


und hier soll er hinein.
Dateianhang:
20150904_190851.jpg


vy 73 de DD4DA


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating