Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: So 26.2.2017 5:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Do 28.7.2016 18:03 
Offline
S8
S8

Registriert: So 15.7.2012 17:37
Beiträge: 121
Wohnort: Schwelm nr Wuppertal, JO31PG
Im Gegensatz zu anderen Formeln ist die Leistungsformel in allen Varianten fertig umgestellt in der Formelsammlung enthalten:

P=U⋅I=U²/R=I²⋅R (Seite 1, 2.Zeile unter den Tabellen)!

Die Formelsammlung bekommt man bei der Prüfung durch die BNetzA ausgehändigt und darf sie benutzen. Deshalb sollte man sich frühzeitig mit dem Inhalt der Formelsammlung beschäftigen. Da stehen nicht nur Formeln drin sondern auch Lösungen für Aufgaben! :wink:

Zu finden ist sie im Anhang der jeweiligen Technik-Fragenkataloge der BNetzA!

_________________
vy 73 de DH8DAP, Frank aus Schwelm nr Wuppertal, JO31PG
www.golf19.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Mo 1.8.2016 23:46 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 3.8.2015 6:26
Beiträge: 141
Wohnort: Herzberg/E
Danke Frank.
Das Bild habe ich nun im Netz gefunden.

Bis auf 180 Fragen habe ich nun gelernt, der Rest wird auch noch.

Fragen wie TL215 und ähnliche habe ich ein wenig leichter mir gemacht, so konnte ich einen einfachen Taschenrechner rechnen.
So nun muß ich noch 170 üben.
Erstaunlich war das ich alle Rechenaufgaben bis auf eine(sin 45°) rechnen konnte.

Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Mi 10.8.2016 11:18 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 3.8.2015 6:26
Beiträge: 141
Wohnort: Herzberg/E
Hallo,
viele Fragen konnte ich über die Suche finden.
Aber bei diesen Fragen komme ich nicht weiter.

Frage TL201 Wo kommen die 3dBAnt her?

Von Lichtblick:
10 Watt – 2,15dBi – 3dBAnt (**) = — 5,15 dBi
Leistungsverhältnis = 1/ 10 von -5,15 dB = –0,515 dB
–0,515 • [10x] = 0,305-fach
Leistung in EIRP = 0,305 • 10 W = ca. 3 Watt

Frage TH330
Antwort:
Ein VSWR von zirka 1,9 oder weniger.

Wie komme ich auf diesen Wert?

Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Mi 10.8.2016 12:24 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 31.3.2015 20:03
Beiträge: 206
frank_w hat geschrieben:
Hallo,
viele Fragen konnte ich über die Suche finden.
Aber bei diesen Fragen komme ich nicht weiter.

Frage TL201 Wo kommen die 3dBAnt her?

Von Lichtblick:
10 Watt – 2,15dBi – 3dBAnt (**) = — 5,15 dBi
Leistungsverhältnis = 1/ 10 von -5,15 dB = –0,515 dB
–0,515 • [10x] = 0,305-fach
Leistung in EIRP = 0,305 • 10 W = ca. 3 Watt


Der Gewinn einer 1/4 Lambda Vertical steht in der Formelsammlung.

Zitat:
Frage TH330
Antwort:
Ein VSWR von zirka 1,9 oder weniger.

Wie komme ich auf diesen Wert?

Gruß Frank


Formelsammlung: s = (Uv + Ur) / (Uv - Ur). Bei offenem (oder kurzgeschlossenem) Ende kommt Deine eingespeiste Leistung voll zurück, abzüglich Verlust im Kabel. Da Du den Verlust in der Leitung angegeben hast, kennst Du das Verhältnis von Uv zu Ur. Einsetzen, ausrechnen.

73,

Martin DB2MJ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Mi 10.8.2016 14:20 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 10.10.2009 12:07
Beiträge: 575
Für diese Berechnungen der EIRP muß man den Gewinnfaktor der Antenne kennen, da die Formel zur Feldstärkeberechnung von einem Kugelstrahler (isotrop) ausgeht (den es in der Praxis nicht gibt).

Der Dipol wird mit einem Faktor von 1,64 (entspricht 2,15 dB) angegeben, ein Lambda/4-Strahler mit 3,28 (entspr. 5,15dB).

Berechnung:

Gegeben seien max 10W EIRP an einem l/4-Strahler (Gewinnfaktor 3,28).

10 W geteilt durch 3,28 = Ca. 3,04878 W Eingangsleistung an der Antenne

_________________
--
Günther


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Mi 10.8.2016 14:44 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 10.10.2009 12:07
Beiträge: 575
Zur Aufgabe TH330:

Die Leitung hat eine Dämpfung von 5 dB, was einem Leistungsverlustfaktor von ca. 1,78 entspricht.

Schickt man am Eingang 10 W hinein, dann kommen am Ende ca. 10 W / 1,78 = Ca. 5,62 W an.

Diese werden bei offener Leitung reflektiert, aber wiederum mit dem Faktor 1,78 gedämpft:

5,62 W / 1,78 = ca. 3,16 W

Die Formel für das SWR ist:

(Ueingang + Urücklauf) / (Ueingang - Urücklauf)

also:

SWR = (10 W + 3,16 W) / (10 W - 3,16 W) = 13,16 W / 6,84 W = Ca. 1,924

_________________
--
Günther


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Mi 10.8.2016 14:48 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 3.8.2015 6:26
Beiträge: 141
Wohnort: Herzberg/E
Dankeschön.
Zitat:
Der Gewinn einer 1/4 Lambda Vertical steht in der Formelsammlung.

Nicht lachen aber auf welcher Seite steht das?

Bis Montag lerne ich noch dann ist Prüfung.

Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Mi 10.8.2016 17:36 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 10.10.2009 12:07
Beiträge: 575
Das steht auf der Seite 4 zwischen "ERP/EIRP" und "Feldstärke im Fernfeld von Antennen" und heißt "Gewinnfaktor von Antennen".

;)

_________________
--
Günther


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Do 11.8.2016 9:22 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 3.8.2015 6:26
Beiträge: 141
Wohnort: Herzberg/E
Danke gefunden.
Ich hate eine alte Datei da stand es noch nicht drin.

Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Do 11.8.2016 13:48 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 19.6.2010 20:37
Beiträge: 282
Wohnort: JN48 / Zollernalbkreis
Guenther hat geschrieben:
Zur Aufgabe TH330:

Die Leitung hat eine Dämpfung von 5 dB, was einem Leistungsverlustfaktor von ca. 1,78 entspricht.

Schickt man am Eingang 10 W hinein, dann kommen am Ende ca. 10 W / 1,78 = Ca. 5,62 W an.

Diese werden bei offener Leitung reflektiert, aber wiederum mit dem Faktor 1,78 gedämpft:

5,62 W / 1,78 = ca. 3,16 W

Die Formel für das SWR ist:

(Ueingang + Urücklauf) / (Ueingang - Urücklauf)

also:

SWR = (10 W + 3,16 W) / (10 W - 3,16 W) = 13,16 W / 6,84 W = Ca. 1,924


Ergebnis ok, Lösungsweg - ähm :)

Zum einen: -5 dB = 10^-0,5 = 0,316 als Faktor
Die Schritte "-3 dB ~ die Hälfte" und "-6 dB ~ ein Viertel" sollte man sich evtl. merken.

Also: 2x5dB = 10dB - es kommen also von 10W hin 1W zurück.

Dann nehmen wir die Formel mit der Leistung, nicht der Spannung:

s = ( 1+SQR(1W / 10W) ) / ( 1 - SQR(1W / 10W) ) = 1,926

73, Sascha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Do 11.8.2016 15:09 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 10.10.2009 12:07
Beiträge: 575
Sch.... stimmt...
(Hab U mit P verwechselt)

:D

_________________
--
Günther


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Mo 15.8.2016 16:47 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 3.8.2015 6:26
Beiträge: 141
Wohnort: Herzberg/E
Hallo,

Ich habe heute die Prüfung Technik Klasse E nach A bestanden. Naja fehlerfrei war ich nicht aber Hauptsache bestanden.

Ich möchte mich bei allen Helfern bedanken.

Also ich habe Moltrecht, Lichtblick und das Forum zur Prüfungsvorbereitung genutzt.

Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Mo 15.8.2016 18:54 
Offline
S8
S8

Registriert: So 15.7.2012 17:37
Beiträge: 121
Wohnort: Schwelm nr Wuppertal, JO31PG
Herzlichen Glückwunsch!

_________________
vy 73 de DH8DAP, Frank aus Schwelm nr Wuppertal, JO31PG
www.golf19.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Mo 15.8.2016 19:26 
Offline
S7
S7
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22.8.2014 9:00
Beiträge: 69
frank_w hat geschrieben:
Naja fehlerfrei war ich nicht aber Hauptsache bestanden.



Kräht doch kein Hahn nach, geht ja auch nicht nach Schulnoten, sondern rein Binär - Bestanden/Nicht bestanden ;)

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß auf den neuen Bändern!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer Amateurfunkprüfung
BeitragVerfasst: Mo 15.8.2016 20:52 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 10.10.2009 12:07
Beiträge: 575
Gratulation!
:)

_________________
--
Günther


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating