Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 21.9.2017 9:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: PA GU43b
BeitragVerfasst: Mo 24.8.2015 10:39 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 23.1.2009 13:23
Beiträge: 1261
Wohnort: Soest
DL1LQA hat geschrieben:
Messungen mit NWT:
Habe ich auch bei meiner GU74-PA mit Erfolg praktiziert, Anode abklemmen Metallfilm-R nach Masse und mit nem flexiblen Spulenabgriff die Punkte suchen, klappt auch bei der GU43...
Hallo Joe, warum klemmst du denn die Anode ab?
Wenn man die dranläßt hast du auch die statische Ausgangskapazität der Röhre noch mit dran.
Lediglich die Miller-Kapazität fehlt dann noch. Ist aber bei KW nicht so bedeutend...

73, André


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PA GU43b
BeitragVerfasst: Di 14.3.2017 14:05 
Offline
S5
S5

Registriert: So 12.7.2015 18:44
Beiträge: 36
Hallo,

stelle hier mal eine Frage ein, da ich momentan nicht auf meine Unterlagen zugreifen kann.

Ein Bekannter möchte seine ZZ PA mit GU43b am Gitter mit einen Varistor schützen, wurde hier im Forum schon beschreiben. Mit 82 Ohm usw. suche die genaue Bezeichnung des Varistors, sollten wohl zwei Parallel sein. So in etwa sind die Epcos Bezeichnungen S20K175.

73

Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PA GU43b
BeitragVerfasst: Di 14.3.2017 15:44 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 15:35
Beiträge: 2709
tomsei hat geschrieben:
Hallo,

stelle hier mal eine Frage ein, da ich momentan nicht auf meine Unterlagen zugreifen kann.

Ein Bekannter möchte seine ZZ PA mit GU43b am Gitter mit einen Varistor schützen, wurde hier im Forum schon beschreiben. Mit 82 Ohm usw. suche die genaue Bezeichnung des Varistors, sollten wohl zwei Parallel sein. So in etwa sind die Epcos Bezeichnungen S20K175.


Das sind 270V Varistoren 100A, einer reicht.
Vermutlich meinst Du aber das Schirmgitter.
Mit 82 Ohm haben die nichts zu tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PA GU43b
BeitragVerfasst: Di 14.3.2017 15:58 
Offline
S5
S5

Registriert: So 12.7.2015 18:44
Beiträge: 36
Hallo rejection,

Bauteil Var1 suche ich, wie auf Karl seiner Zeichnung der Katana.

Benötige die Richtige EPCOS Bezeichnung wie z. B. S20K175.

Der 82 Ohm ist der Widerstand vor dem Var1, hatten wir hier schon ausführlich diskutiert.

Ich möchte nur jemanden den Varistor TYP von Epcos benennen.



73

Tom


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PA GU43b
BeitragVerfasst: Mi 15.3.2017 15:02 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 6.6.2009 21:49
Beiträge: 139
Wohnort: Kreischa
Hallo Tom,

ich hätte den genommen:

S20K250 -> http://www.digikey.de/product-detail/de/epcos-tdk/S20K250/495-2404-ND/651299

_________________
Maik de DM4YWL, OV S27 DL0FTL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PA GU43b
BeitragVerfasst: Do 16.3.2017 8:18 
Offline
S5
S5

Registriert: So 12.7.2015 18:44
Beiträge: 36
Hallo Maik,

in der Beschreibung steht "Maximale DC Volts 320 V DC", wenn die Spannung nach den Stabbiröhren ca. 340V hat, kommt dann noch was durch.

73

Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PA GU43b
BeitragVerfasst: Do 16.3.2017 9:38 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 15:35
Beiträge: 2709
tomsei hat geschrieben:
Hallo Maik,

in der Beschreibung steht "Maximale DC Volts 320 V DC", wenn die Spannung nach den Stabbiröhren ca. 340V hat, kommt dann noch was durch.


Im Schaltbild steht 328V,das könnten 3x 108C1 Stabis sein, wenn es mehr ist natürlich den Varistor mit der nächst grösseren Spannungsangabe nehmen.

Mit welchen Stabis kommt man denn auf 340V?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PA GU43b
BeitragVerfasst: Do 16.3.2017 10:12 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 10.10.2008 12:08
Beiträge: 875
Hallo,
in http://www.dc9dz.de/images/katana3k/schaltplan01_aladin_power_supply.png tut er es wohl mit Z-Dioden in der Schirmgittererzeugung!

Stabis hätte mich auch gewundert, also einfacher Varistor der Überspannungen ableiten kann.

Fred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PA GU43b
BeitragVerfasst: Do 16.3.2017 11:40 
Offline
S5
S5

Registriert: So 12.7.2015 18:44
Beiträge: 36
Hallo,

@rejection: bei der ZZ 1200 kommt noch Spannung von einer Zener Diode zu den Stabis hinzu.

@Fred: Karl macht das natürlich ohne Stabis, die Vorzüge seiner Schaltung hat er hier im Forum gut erklärt. Ich hatte nur das Bild eingesetzt um zu zeigen welchen Varistor ich meinte. Der Schutz sollte in einer ZZ1200 nachgerüstet werden.


@Mike: Der "(TDK) S20K275 mit Maximale DC Volts, 350V DC" sollte dann passen.


73

Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PA GU43b
BeitragVerfasst: Do 16.3.2017 14:28 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 10.10.2008 12:08
Beiträge: 875
Hallo,
IIRR hat die ZZ1200 Glimmstrecken ...brauchts da einen Varistor ?
Eigentlich nicht, denn das tut die Glimmstrecke ja....
Anders schauts bei transistorgegelten Spannungen aus.
Die dürfen im Transistorschadensfall die Eingangsspannung durchreichen.

Fred
ps: was baust du zum Schutz des Varistors ein ? ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PA GU43b
BeitragVerfasst: Do 16.3.2017 15:30 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 23.1.2009 13:23
Beiträge: 1261
Wohnort: Soest
dl5ym hat geschrieben:
Hallo,
IIRR hat die ZZ1200 Glimmstrecken ...brauchts da einen Varistor ?
Eigentlich nicht, denn das tut die Glimmstrecke ja....
Brauchen ist relativ :-)
Im Falle eines Überschlages in der Röhre können die Stabis einen steilen Anstieg von UG2 nicht verhindern, der Varistor schon.
Er schützt damit sowohl die Röhre als auch die Schirmgitter-Klatschkondensatoren.
Ich habe bei allen Tetroden-Endstufen immer einen solchen Varistor nachgerüstet.
Bei den westlich gefertigten Tetroden habe ich allerdings noch nie einen Überschlag gehabt. Die einzige westliche Röhre überhaupt, die da problematisch war, ist die Eimac 3CX400.
Das sieht bei GU43b und GU74b allerdings etwas anders aus. Ein Grund mehr zum Varistor zu greifen. :-)

73, André


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating