Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Sa 16.12.2017 19:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 140 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: Do 26.2.2015 18:07 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: So 21.12.2008 19:01
Beiträge: 1527
Wohnort: Friedberg/Hessen F17
Zitat von der DARC Seite, Aktuelles:

Redaktion 24.02.15
Wie uns OM Rainer Englert, DF2NU, OVV von München-Süd C18 soeben mitteilt, wird der DARC e.V. in Kürze einen eigenen Rundfunksender bekommen. Heute sind entsprechende Sendeverträge unterzeichnet worden. Ein Projektteam aus C18 möchte ein ansprechendes wöchentliches DX-Magazin aufsetzen welches von Funkamateuren für Funkamateure gemacht ist und aktuelle Meldungen aus der Szene, Marktberichte, Technik-Tipps, DX-Meldungen, Interviews und ähnliches beinhalten wird; dazu tolle Musik aus den 70er und 80er Jahren. Vorbild sollen die legendären früheren Sender wie Radio Noordzee International, Radio Veronica und Radio Caroline sein.
Die erste Ausstrahlung von Radio DARC ist für Sonntag, den 22. März 2015 um 11:00 Uhr MEZ (10 Uhr UTC) auf 6.070 kHz im 49m Rundfunkband geplant wobei 100 kW Output zur Verfügung stehen. Am Montag den 23.03.15 um 17:00 Uhr MEZ wird die Sendung mit 10kW Ausgangsleistung auf der selben Frequenz wiederholt.

Die komplett spendenfinanzierte Ausstrahlung erfolgt über zwei Sendepartner, einmal über die österreichische ORS GmbH & Co KG und zweitens über die Intermedicom GmbH welche einen selbst gebauten 10 kW Kurzwellensender in der Nähe von Ingolstadt betreibt. Der Inhaber dieses Unternehmens ist selbst Funkamateur (DB8QC), weitere Infos dazu unter http://www.channel292.de

Möglich wurde dieses Projekt erst durch einen weitgehenden Rückzug der kommerziellen und staatlichen Rundfunkanbieter. Die verwaisten KW-Frequenzen interessieren nun kaum noch jemanden. Nicht so die Funkamateure, diese nutzen nun die neuen Möglichkeiten um nun auch Rundfunklizenzen zu ergattern.

Wir können gespannt sein was sich hier entwickelt, warten wir mal die ersten Sendungen ab.

Zitat Ende.

P.S. Hab gerade gesehen, dass der Mike schon was darüber unter "Sonstiges "gepostet hat. Vielleicht sollte man es zusammenlegen.

_________________
73, Olaf DL5FH
http://www.das-dass.de/
https://qrz.com/db/DL5FH


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: Fr 27.2.2015 13:45 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 30.5.2014 6:45
Beiträge: 249
Wohnort: Köln
DL5FH hat geschrieben:
wird der DARC e.V. in Kürze einen eigenen Rundfunksender bekommen. Heute sind entsprechende Sendeverträge unterzeichnet worden.

DL5FH hat geschrieben:
Die erste Ausstrahlung von Radio DARC ist für Sonntag, den 22. März 2015 um 11:00 Uhr MEZ (10 Uhr UTC) auf 6.070 kHz im 49m Rundfunkband geplant wobei 100 kW Output zur Verfügung stehen.

DL5FH hat geschrieben:
Die komplett spendenfinanzierte Ausstrahlung erfolgt über zwei Sendepartner, einmal über die österreichische ORS GmbH & Co KG und zweitens über die Intermedicom GmbH welche einen selbst gebauten 10 kW Kurzwellensender in der Nähe von Ingolstadt betreibt. Der Inhaber dieses Unternehmens ist selbst Funkamateur (DB8QC), weitere Infos dazu unter http://www.channel292.de

Hervorhebungen von mir.
Betreibt der DARC nun einen eigenen Radiosender oder hat er "nur" Sendezeiten bei der Intermedicom GmbH (also bei DB8QC) gemietet?
Oder gehört Channel292 dem DARC?
Bei Channel292 kann eigentlich jeder Hinz und Kunz Sendezeit mieten.
Irgendwie ist da einiges unklar.

_________________
73 de Lars - DK5KM
JO30mw


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: Fr 27.2.2015 18:09 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 7.1.2015 22:03
Beiträge: 425
Wohnort: Deutschland
@ DK5KM

Ich habe mir den ganzen Kram mal genau durchgelesen
und mit Rundfunksender / Radiosender ist keine eigene
Funkstelle im technischen Sinne gemeint, sondern eher
so wie man den NDR, BR oder andere Einrichtungen im
allgemeinen als "Sender" bezeichnet.

Also nur angemietete Sendezeit auf KW-Funkstellen, die
physisch schon vorhanden sind und "Radio DARC" ist nur
der Name des Rundfunkrogramms, unter dem die Sache
dann laufen soll.

http://static.neuerdings.com/1424037499 ... t_v2-0.pdf

_________________
Gruß
DE6PET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: So 1.3.2015 1:49 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 30.5.2014 6:45
Beiträge: 249
Wohnort: Köln
DE6PET hat geschrieben:
... mit Rundfunksender / Radiosender ist keine eigene
Funkstelle im technischen Sinne gemeint, sondern eher
so wie man den NDR, BR oder andere Einrichtungen im
allgemeinen als "Sender" bezeichnet.

Der NDR, BR oder andere Einrichtungen waren aber tatsächlich eigenständige Sender/Funkstellen mit eigenem Funkequipment als TV noch analog ausgestrahlt wurde und haben nicht irgendwo Sendezeit angemietet.
Ebenso die Radiosender wie SWR, NDR etc.
Alles eigenständige Sender unter eigener Verwaltung mit eigener Technik.

_________________
73 de Lars - DK5KM
JO30mw


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: Mi 4.3.2015 11:43 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 13.10.2009 21:43
Beiträge: 636
...ich frag mich nach der Aktion mit der teuren TV-Produktion (Preisrechtfertigung jetzt mal egal, es kost halt ne Menge Mitgliedsbeiträge) und nun der Ankündigung für eine KW-Radiosendung (die jetzt auch nicht grad tausende Interessenten erreichen wird) warum da schon wieder Geld investiert wird...
Ob sowas neue Mitglieder bringt?

_________________
73 & gd DX de Sven, DL3SG, Loc. JN59CV


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: Mi 4.3.2015 12:22 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9408
Hi,

da die Kurzwelle immer leerer wird werden deutschsprachige Sender hervorstechen. Denke schon das man so auch Leute erreicht die noch nie was vom DARC gehört haben...
Über Hörertelefon/E-Mail/Chat/Fratzenbuch kann man ja auch gleich fragen aus welchem Umfeld die Leute kommen.
Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert.

73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: Mi 4.3.2015 12:23 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 25.7.2013 14:12
Beiträge: 1699
:?:
DL3SG hat geschrieben:
...ich frag mich [...] warum da schon wieder Geld investiert wird...


:!:
DL5FH hat geschrieben:
Die komplett spendenfinanzierte Ausstrahlung [...]


73
Hans

_________________
„Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein sicheres Zeichen dafür, dass jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt.“ (T. Pratchett)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: Mi 4.3.2015 14:02 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 7.1.2015 22:03
Beiträge: 425
Wohnort: Deutschland
DL3SG hat geschrieben:
Ob sowas neue Mitglieder bringt?

Vermutlich nicht unmittelbar, aber wer sich für Kurzwelle interessiert,
wird auch die Rundfunkbänder durchkurbeln und dann hängen bleiben,
wenn er etwas deutschsprachiges hört.

Vielleicht wäre es sogar eine gute Werbung, die Nachrichten des
Deutschlandfunks oder der Deutschen Welle mit in die Sendung
einzubinden, denn die haben ja selbst keinen Auslandsdienst mehr.

Nach dem Motto:

Die Deutsche Welle spendet was und der DARC überträgt dafür ihre
Nachrichtensendung auf Kurzwelle als Auslandsdienst.

_________________
Gruß
DE6PET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: Mi 4.3.2015 15:01 
Ich hab's gestern mal von 17-18Uhr MEZ mitlaufen lassen, auf meinem Collins R388/URR. 15m Draht unterm Dach (als 2.RX) S-Meter am Anschlag, etwas QSB und eine Mischung aus Music und Afu.
73 Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: Mi 4.3.2015 16:18 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 10.10.2009 11:07
Beiträge: 593
Ich dachte, die fangen erst am 22. März an zu senden...

_________________
--
Günther


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: Mi 4.3.2015 18:12 
Nee, Testbetrieb oder so, soweit ich DB8QC verstanden habe. Die sitzen zwischen IN und M bei mir fast vor der Haustür und treiben das S-Meter fast auf Anschlag. Ich hatte angerufen, weil ich selber unsicher war, ob ich richtig gehört bzw. gelesen hatte. Gerade schnell gehorcht: kurz vor 18.00 lokal kam holländisch "offshore radio ... 292 ..." Durchsage, danach kurz DARC Werbung. Ab 18.00 würde lt. DB8QC abgeschaltet, weil dann China via einem albanischem Sender los legt. Gerade im Moment passiert, der andere Sender kommt ebenfalls knüppeldick und würde 292 flach legen.

Was mich wundert, ist ein leichtes QSB trotz 14km Entfernung, aber ohne Direktsicht. Andererseits kann ich mit 10W problemlos auf 2m mit einem OM in Nachbarschaft des Senders QSOs fahren (<10W hört er mich nicht, nur mehr Rauschen). Für eine Raumwelle bin ich eigentlich zu dicht dran ..... Na ja, gibt mal wieder Abwechslung die nächsten Tage und nette Musik im Shack .....

In einem Kofferradio waren sie auch zu hören, aber da ist die KW-Abstimmung des Radios grenzwertig. Ich muß mal mit dem VX2R testen -- morgen.

73 Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: So 22.3.2015 11:18 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1877
Gräuslich anzuhören! Fading ohne Ende und naja.... 1 Minute und mindestens 12 mal "DARC" gehört...

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: So 22.3.2015 11:54 
Meines Wissens wird derzeit noch in Wien abgestrahlt ...

73, Jo
dj3cq


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: So 22.3.2015 12:07 
Offline
S8
S8

Registriert: So 9.7.2006 11:36
Beiträge: 2247
Wohnort: Ludwigshafen
Ich hatte auch schlechten Empfang. Hab zwar keine Antenne für 40m, aber für einen Empfang sollte normalerweise auch bissl Draht reichen.
Auf SSB und Schwebungsnull wars etwas angenehmer zu hören als mit dem Filter auf AM....


DK5KM hat geschrieben:
Der NDR, BR oder andere Einrichtungen waren aber tatsächlich eigenständige Sender/Funkstellen mit eigenem Funkequipment als TV noch analog ausgestrahlt wurde und haben nicht irgendwo Sendezeit angemietet.
Ebenso die Radiosender wie SWR, NDR etc.
Alles eigenständige Sender unter eigener Verwaltung mit eigener Technik.


Das eine sind die Öffentlich-schrecklichen, die munter in einen Geldsack von 8 Mrd.€ jährlich greifen können,
das andere sind die Privaten, dir noch ehrlicher Arbeit nachgehen und sich selbst finanzieren müssen....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radio DARC im 49m Rundfunkband
BeitragVerfasst: So 22.3.2015 16:06 
Offline
S8
S8

Registriert: So 9.7.2006 11:36
Beiträge: 2247
Wohnort: Ludwigshafen
DL8SFZ hat geschrieben:
Gräuslich anzuhören! Fading ohne Ende und naja.... 1 Minute und mindestens 12 mal "DARC" gehört...

Stimmt, ich konnte das Wort D-A-R-C auch irgendwann nicht mehr hören ;-)

Achja, mindestens ein Schwarzfunker hat auch ma kurz mitgemurmelt im Hintergrund ;-) ungefähr um 11:15Uhr rum...

Achim


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 140 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating