Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: So 22.10.2017 22:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Amateurfunkprüfung in England .
BeitragVerfasst: Do 19.2.2015 12:17 
Offline
S6
S6

Registriert: Mo 7.10.2013 13:17
Beiträge: 51
Wohnort: D 32756 Detmold, NRW
Hallo Funkfreunde,

Hat jemand von Euch Erfahrungen oder Kenntnisse über die Möglichkeiten
einer Lizenzprüfung in England.

Habe habe nur ein DO Rufzeichen , daher werde ich dort wohl nicht QRV sein können.

73 de Hermann DO 1 YHN

Bin im Sommer einige Zeit im Großraum London.

Sprachkenntnisse sind vorhanden in Wort und Schrift.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amateurfunkprüfung in England .
BeitragVerfasst: Do 19.2.2015 12:54 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 12.6.2014 7:08
Beiträge: 472
Einfach die dortige Behörde anschreiben, was den Betrieb in GB angeht. Auch wenn es keine generelle Erlaubnis gibt, heisst das noch lange nicht, dass nicht für einzelne Personen eine Erlaubnis erteilt wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amateurfunkprüfung in England .
BeitragVerfasst: Do 19.2.2015 12:56 
Aus dem DARC-Mgl-Bereich zu CEPT:
CEPT T/R 61-01
anerkannt

ECC (05) 06 (E-Lizenz)
nicht anerkannt

Lokaler Verband
UNITED KINGDOM Radio Society of Great Britain [RSGB]
Address: 3 Abbey Court, Fraser Rd., Priority Business Park, Bedford MK44 3WH
Tel: +44 1234 832700 <HQ>
Fax: +44 1234 831496 <HQ>
Email: mailto:gm.dept@rsgb.org.uk <HQ>
Web: http://www.rsgb.org
President: Dr. John Gould, G3WKL
General Manager: Graham Coomber, G0NBI
IARU liaison: General Manager
Last updated: 12-Apr-2014


Hangel Dich evtl. vor Ort durch, und frage nach Gastlizenz, 73 Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amateurfunkprüfung in England .
BeitragVerfasst: Do 19.2.2015 13:24 
Offline
S6
S6

Registriert: Mo 7.10.2013 13:17
Beiträge: 51
Wohnort: D 32756 Detmold, NRW
Danke für die Hinweise..

73 de Hermann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amateurfunkprüfung in England .
BeitragVerfasst: Fr 14.8.2015 22:59 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 27.4.2007 17:29
Beiträge: 2280
Wohnort: space
hallo

ich würde gerne in kanada mit so einem riesentruck fahren.
habe aber nur einen mopedführerschein.
bekomm ich da so einen gastführerschein ??


73

_________________
das nuzloseste körperteil des modernen menschen ist das gehirn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amateurfunkprüfung in England .
BeitragVerfasst: Sa 15.8.2015 0:45 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 15:35
Beiträge: 2815
wellenreiter hat geschrieben:

ich würde gerne in kanada mit so einem riesentruck fahren.
habe aber nur einen mopedführerschein.
bekomm ich da so einen gastführerschein ??


Hier geht es allerdings nicht um eine Gastlizenz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amateurfunkprüfung in England .
BeitragVerfasst: Sa 15.8.2015 9:28 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 21:51
Beiträge: 5141
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Die Leute von der Insel sind eh nicht ganz frisch im Hirn. Man hat eine Kindergartenlizenz (ELL) aber erkennt eine höherwertige Klasse E nicht an. Aber man hat ja auch noch das britische Pfund als Zahlungsmittel und will der Währungsunion vorschreiben was zu tun ist ..... :lol: LMAO :lol:

_________________
73´s Jürgen (DF5WW) ex DH0PAM, ex DG6PN RIG: SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amateurfunkprüfung in England .
BeitragVerfasst: Mi 17.2.2016 11:49 
Offline
S4
S4

Registriert: Di 13.8.2013 11:29
Beiträge: 24
Wohnort: Niedersachsen
Die RSGB wird allenfalls auf Lizenzkurse hinweisen können. Als ich das letzte Mal im UK war (2013), bedurfte es eines (kurzen) Lehrgangs vor der Prüfung zur Einsteigerlizenz.

Wende Dich in Sachen Gastlizenz an die Behörde, das ist in diesem Fall Ofcom: http://www.ofcom.org.uk/ Wenn Du negativen Bescheid bekommst, dann stocke einfach rechtzeitig vor dem nächsten Besuch auf den Inseln die deutsche Genehmigungsklasse auf, lass Dir bei der Gelegenheit gleich eine HAREC-Bescheinigung geben, dann bist Du aus dem Schneider und kannst - falls der Aufenthalt länger wird - auch problemlos eine reziproke Genehmigung beantragen. Dürfte bis zum Sommer möglich sein.

vy 73, Jan-Martin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating