Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mo 19.2.2018 18:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 378 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 26  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 4.11.2014 19:06 
Offline
S8
S8

Registriert: So 27.7.2008 15:52
Beiträge: 986
Hallo Gemeinde ....

bin mal wieder auf JT65HF QRV und siehe da ..... DK2SC ist mit Frequenzhopping wieder QRV !
Gut auf den Bildern zu sehen und momentan auch auf der JT65HF QRG zu hören.
Seine Freunde können ihm gerne von mir Grüße bestellen und seine Unsitte gerne gutheißen.
Aber was hat das mit AFU zu tun, wenn man seine CQ Rufe im Frequenzhopping auf den Sendefrequenzen der JT65HF Stationen laufen läst ?
Hallo DK2SC .... ruf doch einfach irgend wo CW, ohne auf der QRG rum zu hopsen !
Dann können alle in Frieden QSO fahren !

vy 73 de Bert SE2I


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
vy 73 von Bert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 17:04 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 602
Hallo Bert (SE2I),

unser QSO konnten wir ja gerade noch zu Ende bringen, danach ging leider nicht mehr viel. Hier wird dringend eine Lösung gebraucht, dass macht keinen Spaß mehr! Ich hoffe, dem betroffenen OM ist bewusst, was er mit seinem Verhalten anrichtet.

73 de DO6WAB
Jürgen

_________________
vy73 de DL6WAB (DN6WAB) - Juergen - http://www.dl6wab.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 17:14 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 24.2.2009 12:27
Beiträge: 271
Wohnort: St. Wendel
Was würde dagegen sprechen, wenn Ihr Eure JT65 QSOs auf eine Bandplan-konforme Frequenz oberhalb von 3.580 kHz verlegt?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 17:23 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 602
Hallo DK7VW,

Zitat:
Was würde dagegen sprechen, wenn Ihr Eure JT65 QSOs auf eine Bandplan-konforme Frequenz oberhalb von 3.580 kHz verlegt?

Nichts! Aber genau da liegt das Problem.

Im JT65 Programm ist die "Dial Frequenz" fest auf 3576 kHz eingestellt. Diese Frequenz ist der IARU Region 2 + 3 für digitale Betriebsarten ausgewiesen. In der Region 1 nicht! Selbst wenn wir einfach 4 kHz höher abstimmen, ist das Problem nicht gelöst. Da ist dann sonst niemand! JT65 funktioniert nicht wie CW, freie Frequenz suchen und loslegen! Geht definitiv nicht. Alle QSO Partner müssen die gleiche Dial Frequenz haben, sonst wird das nix mit dem QSO! :-)

Eine Lösung wäre, wenn man sich international auf eine gemeinsame QRG im 80 m Band einigt. Da ist man wohl dran, es ist aber noch nicht soweit. Bis dahin wäre es sehr erfreulich, wenn CW und JT65 Nutzer friedlich nebeneinander im 80 m Band "arbeiten" könnten. Was würde da dagegen sprechen?

Bevor jetzt wieder diese unsägliche Diskussion beginnt, warum JT65 Nutzer nicht einfach 4 kHz höher mit dem VFO Knopf abstimmen, darf ich alle potentiellen Teilnehmer an dieser Diskussion sehr höflich bitten, sich im Vorfeld über JT65 zu informieren! Das erleichtert die Diskussion ungemein!

Dazu die folgenden Links:

http://www.amateurfunkpraxis.de/wsjt.html
https://www.darc.de/uploads/media/Digi-Mode_JT65_Vortrag_01.pdf
http://physics.princeton.edu/pulsar/k1jt/

Und auch die Stellungnahme des DARC e.V. ist lesenswert und hilft die Problematik zu verstehen!

http://www.agcw.org/download/AGCW_DARC_Vereinbarung.pdf

_________________
vy73 de DL6WAB (DN6WAB) - Juergen - http://www.dl6wab.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 17:42 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 602
Gerade im Moment kann man wieder sehr schön sehen, wie der betroffene OM sein Frequenzhopping erfolgreich ausübt in dem er genau auf der Dial Frequenz sendet! Danke DK2SC, Du hast wieder erfolgreich ein QSO kaputt gemacht!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
vy73 de DL6WAB (DN6WAB) - Juergen - http://www.dl6wab.de


Zuletzt geändert von DL6WAB am Mi 5.11.2014 17:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 17:50 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 24.2.2009 12:27
Beiträge: 271
Wohnort: St. Wendel
Hallo Jürgen,

ich weiß nicht, ob diese Diskussion so "unsäglich" ist; aber offenbar ist sie Dir nicht angenehm.

Festzustellen bleibt, dass die JT65-Nutzer offensichtlich ein Problem haben, das sie auf Kosten anderer Frequenznutzer lösen möchten. Ich finde das nicht in Ordnung und bevor ich dann andere anschwärze oder ihnen mangelnden Ham Spirit unterstelle, sollte man sich erst mal an die eigene Nase fassen. Zweiter Schritt wäre dann die Lösung des Problems, da scheint mir aber der Ball im Feld der JT65-Nutzer zu liegen. Da ist es auch nicht hilfreich zu schreiben "Informier' Dich erst mal über diese Betriebsart".

Das von Dir angeführte AGCW-Papier enthält ja eine Aussage des HF-Referates, die an Deutlichkeit nicht zu überbieten ist: "An der derzeitigen Aufteilung des 80-Bandes (Digi-Modes nur oberhalb von 3.580 kHz) wird nicht gerüttelt, so das HF-Referat."

73 Joe DK7VW

PS.: Soweit ich das sehe, haben wir ja auf 40 m eine ähnliche Situation (7.036 bzw. 7.039 kHz).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 18:04 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 602
Hallo Joe,

ich bin relativ "neu" und, aufgrund von massiven Einschränkungen auf digitale Betriebsarten angewiesen. Das geht sehr gut auch mit geringer Leistung und minimalistischer Anlage. Es geht bestimmt vielen Einsteigern so, die nicht das "volle Programm" aufbauen und betreiben können!

Zitat:
... Ball im Feld der JT65-Nutzer zu liegen.

Es gibt gar keinen Ball. Es gibt eine vorübergehende Situation, die ein einziger OM meint, ausnutzen zu müssen. Es dreht sich wirklich nur um eine Person! Niemand sonst, stört sich an JT65 Nutzern auf 3,576 MHz. Einer! Wirklich nur Einer! Weltweit! Dafür habe ich absolut kein Verständnis, ich kenne außer schwarz und weiß auch noch viele Nuancen von grau!

Zitat:
Festzustellen bleibt, dass die JT65-Nutzer offensichtlich ein Problem haben, das sie auf Kosten anderer Frequenznutzer lösen möchten.

Unterstreichung durch mich.

Dem ist nicht so, bestimmt nicht. Ich habe aber mittlerweile den Eindruck, dass die CW Nutzer Angst haben, ihnen könnten 4 kHz "zugestandener" Frequenzbereich "abgenommen" werden. Das rechtfertigt aber nicht anderen Funkverkehr vorsätzlich und massiv zu stören! Der Bandplan ist eine Empfehlung der IARU und kein verbindliches Gesetz!

Ich hoffe ja wirklich, dass man hier schnell eine Lösung für alle Beteiligten findet. Wie wäre es denn mit einer vorübergehenden "Übergangslösung"? CW´ler und JT65´ler arbeiten gemeinsam auf den betroffenen 4 kHz ohne sich gegenseitig zu stören bis eine Lösung gefunden ist? Geht so etwas nicht im Amateurfunk?

_________________
vy73 de DL6WAB (DN6WAB) - Juergen - http://www.dl6wab.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 18:26 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 24.2.2009 12:27
Beiträge: 271
Wohnort: St. Wendel
Hallo Jürgen,

wie sagen die Engländer so schön: "I agree to disagree."

DO6WAB hat geschrieben:
Es gibt eine vorübergehende Situation, die ein einziger OM meint, ausnutzen zu müssen.


Diese Situation ist eine ganz klare Verletzung eines gültigen Bandplans. Du gehörst dem DARC an, dadurch wird dieser Bandplan auch für Dich verbindlich.

Diese Situation ist solange vorübergehend, wie die JT65-Nutzer die widerrechtlich genutzte Frequenz beibehalten möchten. Es liegt also an ihnen, nicht an einem einzelnen bösen Telegrafisten.

Mit welcher Bereitwilligkeit die Digi-Mode-User bereit sind, Veränderungen im Bandplan umzusetzen, haben wir ja nach der Cavtat-Konferenz auf 40 m gesehen. Es hat Jahre gedauert, es gab massiven Widerstand seitens der Digi-Mode-User. Hätten sich nicht etliche aktive Telegrafisten (darunter auch DK2SC) massiv koordinierten Betrieb im Bereich zwischen 7.035 und 7.040 kHz gemacht, hätten die Digitalisten niemals ihre Frequenz-Hintern nach oben (> 7.040) bewegt.

Zitat:
Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass die CW Nutzer Angst haben, ihnen könnten 4 kHz "zugestandener" Frequenzbereich "abgenommen" werden. Das rechtfertigt aber nicht anderen Funkverkehr vorsätzlich und massiv zu stören! Der Bandplan ist eine Empfehlung der IARU und kein verbindliches Gesetz!


Du kommst mir vor wie ein Autofahrer, der Geschwindigkeitsbegrenzungen für andere gut findet, solange er sich nicht daran halten muss. Bandpläne sind Instrumente der Selbstregulierung des Amateurfunks. Möchtest Du lieber, dass die Behörden das für uns erledigen? Richtig, sie sind kein Gesetz, aber sie sind für die Mitglieder der beschließenden IARU-Verbände bindend (engl. "mandatory"). Du könntest aber diesen Konflikt lösen, indem Du aus dem DARC austrittst.

Es ist schade, dass es in unserem Hobby offensichtlich immer mehr Leute gibt, die meinen, Regeln gelten für die anderen. Bei denen hilft dann offenbar nur noch brutale Deutlichkeit, so wie DK2SC sie auf dem Band praktiziert. Meine Sympathie hat er dabei.

73 Joe DK7VW


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 18:32 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 602
@DK7VW

Zitat:
Meine Sympathie hat er dabei.

Ok, zur Kenntnis genommen!

_________________
vy73 de DL6WAB (DN6WAB) - Juergen - http://www.dl6wab.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 20:42 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 6.8.2013 6:56
Beiträge: 1258
Wohnort: Aurich
DK7VW hat geschrieben:
Es ist schade, dass es in unserem Hobby offensichtlich immer mehr Leute gibt, die meinen, Regeln gelten für die anderen. Bei denen hilft dann offenbar nur noch brutale Deutlichkeit, so wie DK2SC sie auf dem Band praktiziert. Meine Sympathie hat er dabei.
73 Joe DK7VW
Ok, Sympathie für Korinthenkacker und Selbstjustizler kann man ja haben, nur steht man dann auch sehr dicht bei den selben. Ich finde diese (in Deutschland oft gepflegte) Un- Art der Rechthaberei sehr unsymphatisch, zumal unterhalb der kritisierten JT65 Frequenz für CW Platz ohne Ende ist. Wenn man die Clustereinträge filtert gewinnt man den Eindruck, daß der betreffende Störer auch in CW QSOs auf anderen Bändern gerne "korrgierend" eingreift.

_________________
73
Karsten
DK7BY


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 21:01 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 24.2.2009 12:27
Beiträge: 271
Wohnort: St. Wendel
@DK7BY

Haben Sie noch etwas zur sachbezogenen Argumentation beizutragen oder wollen Sie sich auf "ad hominem" beschränken?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 21:07 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 6.8.2013 6:56
Beiträge: 1258
Wohnort: Aurich
DK7VW hat geschrieben:
@DK7BYHaben Sie noch etwas zur sachbezogenen Argumentation beizutragen oder wollen Sie sich auf "ad hominem" beschränken?
Was "sachbezogen" ist, bestimmst Du nicht.

_________________
73
Karsten
DK7BY


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 21:21 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 602
@All

Die letzten 2 Stunden konnte ich, andere auch, auf 3,576 MHz ungestört JT65 Betrieb machen, vermutlich ist der besagte OM, mit dem Paddle in der Hand, vor seinem TRX eingeschlafen.

Es ist schon erstaunlich, wie 4 kHz Bandbreite auf 80m die Gemüter der OM´s erhitzen. Für mich als Neuling (ich bin jetzt 53) stellen sich aber ganz andere Fragen. Wie sieht der Amateurfunk in 10 oder 20 Jahren aus? Welche Betriebsarten gibt es dann? Wie sieht der "Bandplan" dann aus? Gibt es ihn (den Amateurfunk) dann überhaupt noch? JT65 ist dann bestimmt auch Geschichte, wie so viele andere Dinge (vielleicht auch ich) auch.

_________________
vy73 de DL6WAB (DN6WAB) - Juergen - http://www.dl6wab.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 21:24 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 24.2.2009 12:27
Beiträge: 271
Wohnort: St. Wendel
@DK7BY also doch "ad hominem"

99


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 5.11.2014 21:35 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 602
Also wenn schon Lateinisch, dann bitte "argumentum ad hominem "! Soviel Zeit muss aber sein! :-)

_________________
vy73 de DL6WAB (DN6WAB) - Juergen - http://www.dl6wab.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 378 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 26  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating