Amateurfunk Forum - Archiv

Fragen und Antworten zum Thema Funk


Impressum

Verantwortlich für dieses Angebot gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:
Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Arten der verarbeiteten Daten:

- Meta-/Kommunikationsdaten (siehe Abschnitt „Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles“)

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
- Sicherheitsmaßnahmen.

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Vom Websiteinhaber angepasst
Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke




 [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
Wann gibts Bilder? **ganzneugierigbin** :wink:

Gruss Mike


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
Hallo,

ich bin zur Zeit in Kur und bereite mich auf die Prüfung vor von daher gibt es momentan keine Bilder.
Wenns fertig ist werde ich es in Bild und Ton vorstellen. Versprochen !


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
Hallo,

hier hat sich länger nichts getan, da ich erst vor einigen Wochen die Lizenz erworben habe.

In Kürze werde ich das Projekt aber richtig beginnen. Mit der Bestellung von geeignetem Materialien.

Grundlage wird ein 8HE 19" Rack, hier bin ich noch nicht schlüssig ob es ein Holz oder Kunststoffrack
wird. Zentral wird es ein FT-897 sein mit Antennentuner, ein CB-Funkgerät Stabo XM4012, ein 2m/70cm
Duobander (Tendenz geht in Richtung Kenwood) und Platz für ein DMR Gerät von Motorola/Hytera.
Dazu kommt ein Netzteil von Alinco mit 30A und ein Solarregler für die Ladung einer Externen Batterie.
Zur Zeit stehen ein 17 AH Bleigel-Akku und eine 80Ah Autobatterie zur Verfügung.

Vorne wird es eine Beleuchtung geben, Ausgang Zigarettenanzünder und 2 x USB mit einem Volt/Amperemeter.

Unten kommt eine Schublade für Logbuch, Mikes und Kleinkram ein, wenn Platz ist wird auch noch ein SWR Meter
verbaut.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
Hallo Christian,

Ich habe sowas aktuell zum Verkauf. Koffer mit FT897D und allem Zubehör.
Kuck doch mal bei QRZ.com unter meinem Call rein. Da sind Bilder drin.
Falls Interesse besteht:
DM5KS@DARC.de

73
Kay


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
Auch wenn sich hier länger nichts mehr getan hat so ist das Projet doch nicht gestorben. Lediglich die Prioritäten haben sich etwas verschoben.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
na denn.... die 2 Jahre...


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
:busch:

Naja, manchmal ist es halt so und man tobt sich erst auf anderen Feldern
in einem neuen Hobby aus ... auf jeden Fall ist der Status quo wie folgt:

- der FT-897 wurde verkauft KW ist hier aufgrund von Antenneneinschränkungen nicht möglich
- der TRX ist jetzt ein FTM-400XDE für VHF/UHF/C4FM
- und ein DP4601 GPS von Motorola
- das unrsprünglich geplante 19" Case ist einem Stormcase von Peli gewichen
- zwei Bleiggelakkus 7Ah und ein 15 A Schaltnetzteil sind jetzt auch vorhanden.
- nächster Schritt ist der Einbau einer Boden - Montageplatte in das Pelicase auf dem alle Teile montiert werden
- Bestellung von Schaltern / Buchsen / Lüftern etc.
- Montage eines Einbaurahmens aus Aluwinkeln für eine individuelle Frontplatte die CNC gefertigt wird (über einen Internetservice Fa. Schaeffer)
- Das Projekt soll bis Juli fertig sein, nur mit hochwertigen Komponenten gebaut werden und eine wirkliche alles in einer Box-Lösung sein.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
Aber was ich nicht verstehe, wenn du doch die Kiste auch für gewisse Events nutzen wolltest, dann hätte man ja dort Kurzwelle machen können... ?


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
Hallo Stefan,

den Einwand finde ich gut, ich habe mir viele Gedanken dazu gemacht. KW Antennen sind grundsätzlich erstmal groß,
wenn sie denn eingermaßen wirkungsvoll sein sollen. Mobilerweise hat man dann immer eine gewisse Rüstzeit, so wie
ich sie auch im heimischen Shack hatte (Antennenverbot, kritische Nachbarn etc. ) Ich musste immer im Dunkeln
Drähte spannen, konnte nicht so wie ich wollte. Daher habe ich mich jetzt auf UKW, DMR und CF4M sowie APRS
"spezialisiert". Alles kommt in einen Koffer, ist transportabel inkl. Antennen, Strom, etc. ist auch schnell mal ins Auto
gepackt auf einen "Berg" oder Turm gebracht und von dort aus Betrieb gemacht. Eine Mobilantenne habe ich im Fenster
stehen so ist Betrieb auch von daheim zufriedenstellend möglich.

Die Kurzwelle lässt aber auch nicht so ganz los hier bin ich mit einem OM aus Dortmund zugange der sich mit MIL
Funkgeräten beschäftigt. Ich würde gerne ein tragbares MIL Gerät haben inkl. Whipantenne um QRP zu machen.
Auch alles tragbar inkl. Akku aber robust und "kriegserprobt". Das ist aber zweitrangig. Man soll sich auch nicht zuviele
Baustellen aufmachen.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
Hallo Christian, jeder definiert "Shack in a box" für sich anders.
Das ist auf jeden Fall meine Interpretation.
Mehr Bilder unter https://www.facebook.com/DARCOrtsverbandWalsrodeH02/

73 de Martin DO1MF


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
Hallo,

den Koffer finde ich ja mal "richtig geil". Eine Frage ist da ein Akku drin ?


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
Hallo Christian, es sind 2 Schaltnetzteile drin (aufgrund der geringen Höhe). Man kann natürlich statt dessen auch entsprechende Akkus mit einer Ladeelektronik da rein bauen. Jeder halt so, wie er es benötigt.

73 de Martin DO1MF


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
Hallo,

okay, da ich gerne auch portabel zumindest für einige Zeit ohne externe Versorgung auskommen möchte werde ich
auf jeden Fall einen Akku plus Ladeelektronik einbauen.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
der Koffer ist klasse, respekt! :) Sieht richtig professionell aus...


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
Hallo,
bin gerade zufällig auf diesen Thread gestoßen und kann mir ein paar Anmerkungen nicht verkneifen:

Bei Verwendung eines industriellen [b:ql59kwfo]Solarreglers[/b:ql59kwfo] zwischen stabilisiertem DC-Netzteil und Bleiakku muss man die Funktionsweise des Solarreglers genau kennen! Für gleichzeitigen Funkbetrieb ist wegen der Störungen alles ausgeschlossen, was für hohen Wirkungsgrad oder MPP-Tracking irgendetwas mit Pulsbreitenmodulation macht. Das andere Reglerprinzip heißt üblicherweise "Shunt-Regler": hier wird bei Erreichen der maximalen Ladespannung die Eingangsspannung zeitweise kurzgeschlossen (!), was der Solarzelle überhaupt nichts ausmacht, einem stabilisierten DC-Netzteil aber ziemlich sicher schon. Selbst wenn das Netzteil kurzschlussfest ist, wird es vermutlich zu unangenehmen Regelschwingungen kommen, und bei Elko-gepuffertem Ausgang wird der Solarregler nicht lange überleben. Einziger Ausweg bei Shunt-Reglern am Netzteil: Vorwiderstand in der Eingangsleitung zum Solarregler - aber mach das mal bei 30 A ... Auch Shunt-Regler erzeugen beim Takten leichte (leitungsgebundene) Knackstörungen von NF bis HF, die sich aber mit einfachen LC-Tiefpässen leicht beseitigen lassen.

Übrigens haben die meisten Solarregler wegen der Unterspannungsabschaltung eine Potenzialdifferenz zwischen Solar-/Akku-Minus und Last-Minus - wenn das (wie meist bei der Funkerei) stört: Last direkt an die Batterie, Lastausgang des Reglers nicht verwenden oder dort nur ein Relais anschließen, das dann die Last bei Unterspannung abschaltet (Arbeitskontakt in der Plus-Leitung zur Last; das Relais zieht aber im Normalbetrieb Strom aus dem Akku).

Alternativ kann man sich natürlich auch einen linearen Laderegler selbst bauen - aber der Wirkungsgrad ...

Alles mit praktischer Erfahrung unterlegt: ich habe hier zwei Solar-Systeme, davon eines mit zusätzlicher Netzteil-Speisung (plus Vorwiderstand und zwei "Mischdioden").

73 es 55,
Tom, DK1IS
www.qrz.com/db/dk1is


  
 

Elektronikforum Elektroshop PostgreSQL Forum