Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 14:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: So 10.8.2014 17:49 
Offline
S8
S8

Registriert: So 18.3.2007 15:37
Beiträge: 2449
Wohnort: Langerringen
Wann gibts Bilder? **ganzneugierigbin** :wink:

Gruss Mike

_________________
http://do1mde.synthasite.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Mo 11.8.2014 14:03 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 29.5.2014 16:23
Beiträge: 176
Hallo,

ich bin zur Zeit in Kur und bereite mich auf die Prüfung vor von daher gibt es momentan keine Bilder.
Wenns fertig ist werde ich es in Bild und Ton vorstellen. Versprochen !

_________________
'73 Freundliche Grüße
Christian aka DL7BCU
aus Kevelaer am Niederrhein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Mi 1.7.2015 14:52 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 29.5.2014 16:23
Beiträge: 176
Hallo,

hier hat sich länger nichts getan, da ich erst vor einigen Wochen die Lizenz erworben habe.

In Kürze werde ich das Projekt aber richtig beginnen. Mit der Bestellung von geeignetem Materialien.

Grundlage wird ein 8HE 19" Rack, hier bin ich noch nicht schlüssig ob es ein Holz oder Kunststoffrack
wird. Zentral wird es ein FT-897 sein mit Antennentuner, ein CB-Funkgerät Stabo XM4012, ein 2m/70cm
Duobander (Tendenz geht in Richtung Kenwood) und Platz für ein DMR Gerät von Motorola/Hytera.
Dazu kommt ein Netzteil von Alinco mit 30A und ein Solarregler für die Ladung einer Externen Batterie.
Zur Zeit stehen ein 17 AH Bleigel-Akku und eine 80Ah Autobatterie zur Verfügung.

Vorne wird es eine Beleuchtung geben, Ausgang Zigarettenanzünder und 2 x USB mit einem Volt/Amperemeter.

Unten kommt eine Schublade für Logbuch, Mikes und Kleinkram ein, wenn Platz ist wird auch noch ein SWR Meter
verbaut.

_________________
'73 Freundliche Grüße
Christian aka DL7BCU
aus Kevelaer am Niederrhein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Mi 22.7.2015 13:27 
Offline
S4
S4

Registriert: Do 28.2.2013 11:13
Beiträge: 21
Hallo Christian,

Ich habe sowas aktuell zum Verkauf. Koffer mit FT897D und allem Zubehör.
Kuck doch mal bei QRZ.com unter meinem Call rein. Da sind Bilder drin.
Falls Interesse besteht:
DM5KS@DARC.de

73
Kay


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Di 17.5.2016 23:32 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 29.5.2014 16:23
Beiträge: 176
Auch wenn sich hier länger nichts mehr getan hat so ist das Projet doch nicht gestorben. Lediglich die Prioritäten haben sich etwas verschoben.

_________________
'73 Freundliche Grüße
Christian aka DL7BCU
aus Kevelaer am Niederrhein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Mi 18.5.2016 6:25 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 12.6.2014 6:08
Beiträge: 472
na denn.... die 2 Jahre...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Mi 18.5.2016 8:00 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 29.5.2014 16:23
Beiträge: 176
:busch:

Naja, manchmal ist es halt so und man tobt sich erst auf anderen Feldern
in einem neuen Hobby aus ... auf jeden Fall ist der Status quo wie folgt:

- der FT-897 wurde verkauft KW ist hier aufgrund von Antenneneinschränkungen nicht möglich
- der TRX ist jetzt ein FTM-400XDE für VHF/UHF/C4FM
- und ein DP4601 GPS von Motorola
- das unrsprünglich geplante 19" Case ist einem Stormcase von Peli gewichen
- zwei Bleiggelakkus 7Ah und ein 15 A Schaltnetzteil sind jetzt auch vorhanden.
- nächster Schritt ist der Einbau einer Boden - Montageplatte in das Pelicase auf dem alle Teile montiert werden
- Bestellung von Schaltern / Buchsen / Lüftern etc.
- Montage eines Einbaurahmens aus Aluwinkeln für eine individuelle Frontplatte die CNC gefertigt wird (über einen Internetservice Fa. Schaeffer)
- Das Projekt soll bis Juli fertig sein, nur mit hochwertigen Komponenten gebaut werden und eine wirkliche alles in einer Box-Lösung sein.

_________________
'73 Freundliche Grüße
Christian aka DL7BCU
aus Kevelaer am Niederrhein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Mi 18.5.2016 9:19 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Aber was ich nicht verstehe, wenn du doch die Kiste auch für gewisse Events nutzen wolltest, dann hätte man ja dort Kurzwelle machen können... ?

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Mi 18.5.2016 9:56 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 29.5.2014 16:23
Beiträge: 176
Hallo Stefan,

den Einwand finde ich gut, ich habe mir viele Gedanken dazu gemacht. KW Antennen sind grundsätzlich erstmal groß,
wenn sie denn eingermaßen wirkungsvoll sein sollen. Mobilerweise hat man dann immer eine gewisse Rüstzeit, so wie
ich sie auch im heimischen Shack hatte (Antennenverbot, kritische Nachbarn etc. ) Ich musste immer im Dunkeln
Drähte spannen, konnte nicht so wie ich wollte. Daher habe ich mich jetzt auf UKW, DMR und CF4M sowie APRS
"spezialisiert". Alles kommt in einen Koffer, ist transportabel inkl. Antennen, Strom, etc. ist auch schnell mal ins Auto
gepackt auf einen "Berg" oder Turm gebracht und von dort aus Betrieb gemacht. Eine Mobilantenne habe ich im Fenster
stehen so ist Betrieb auch von daheim zufriedenstellend möglich.

Die Kurzwelle lässt aber auch nicht so ganz los hier bin ich mit einem OM aus Dortmund zugange der sich mit MIL
Funkgeräten beschäftigt. Ich würde gerne ein tragbares MIL Gerät haben inkl. Whipantenne um QRP zu machen.
Auch alles tragbar inkl. Akku aber robust und "kriegserprobt". Das ist aber zweitrangig. Man soll sich auch nicht zuviele
Baustellen aufmachen.

_________________
'73 Freundliche Grüße
Christian aka DL7BCU
aus Kevelaer am Niederrhein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Do 19.5.2016 20:12 
Offline
S7
S7

Registriert: Di 5.9.2006 13:36
Beiträge: 86
Hallo Christian, jeder definiert "Shack in a box" für sich anders.
Das ist auf jeden Fall meine Interpretation.
Mehr Bilder unter https://www.facebook.com/DARCOrtsverbandWalsrodeH02/

73 de Martin DO1MF


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Do 19.5.2016 20:25 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 29.5.2014 16:23
Beiträge: 176
Hallo,

den Koffer finde ich ja mal "richtig geil". Eine Frage ist da ein Akku drin ?

_________________
'73 Freundliche Grüße
Christian aka DL7BCU
aus Kevelaer am Niederrhein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Do 19.5.2016 20:53 
Offline
S7
S7

Registriert: Di 5.9.2006 13:36
Beiträge: 86
Hallo Christian, es sind 2 Schaltnetzteile drin (aufgrund der geringen Höhe). Man kann natürlich statt dessen auch entsprechende Akkus mit einer Ladeelektronik da rein bauen. Jeder halt so, wie er es benötigt.

73 de Martin DO1MF


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Do 19.5.2016 20:56 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 29.5.2014 16:23
Beiträge: 176
Hallo,

okay, da ich gerne auch portabel zumindest für einige Zeit ohne externe Versorgung auskommen möchte werde ich
auf jeden Fall einen Akku plus Ladeelektronik einbauen.

_________________
'73 Freundliche Grüße
Christian aka DL7BCU
aus Kevelaer am Niederrhein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Di 24.5.2016 14:21 
Offline
S2
S2

Registriert: Di 24.5.2016 13:16
Beiträge: 8
der Koffer ist klasse, respekt! :) Sieht richtig professionell aus...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Projekt: Shack in a box
BeitragVerfasst: Mo 5.9.2016 18:36 
Offline
S5
S5

Registriert: Di 7.7.2015 14:08
Beiträge: 30
Hallo,
bin gerade zufällig auf diesen Thread gestoßen und kann mir ein paar Anmerkungen nicht verkneifen:

Bei Verwendung eines industriellen Solarreglers zwischen stabilisiertem DC-Netzteil und Bleiakku muss man die Funktionsweise des Solarreglers genau kennen! Für gleichzeitigen Funkbetrieb ist wegen der Störungen alles ausgeschlossen, was für hohen Wirkungsgrad oder MPP-Tracking irgendetwas mit Pulsbreitenmodulation macht. Das andere Reglerprinzip heißt üblicherweise "Shunt-Regler": hier wird bei Erreichen der maximalen Ladespannung die Eingangsspannung zeitweise kurzgeschlossen (!), was der Solarzelle überhaupt nichts ausmacht, einem stabilisierten DC-Netzteil aber ziemlich sicher schon. Selbst wenn das Netzteil kurzschlussfest ist, wird es vermutlich zu unangenehmen Regelschwingungen kommen, und bei Elko-gepuffertem Ausgang wird der Solarregler nicht lange überleben. Einziger Ausweg bei Shunt-Reglern am Netzteil: Vorwiderstand in der Eingangsleitung zum Solarregler - aber mach das mal bei 30 A ... Auch Shunt-Regler erzeugen beim Takten leichte (leitungsgebundene) Knackstörungen von NF bis HF, die sich aber mit einfachen LC-Tiefpässen leicht beseitigen lassen.

Übrigens haben die meisten Solarregler wegen der Unterspannungsabschaltung eine Potenzialdifferenz zwischen Solar-/Akku-Minus und Last-Minus - wenn das (wie meist bei der Funkerei) stört: Last direkt an die Batterie, Lastausgang des Reglers nicht verwenden oder dort nur ein Relais anschließen, das dann die Last bei Unterspannung abschaltet (Arbeitskontakt in der Plus-Leitung zur Last; das Relais zieht aber im Normalbetrieb Strom aus dem Akku).

Alternativ kann man sich natürlich auch einen linearen Laderegler selbst bauen - aber der Wirkungsgrad ...

Alles mit praktischer Erfahrung unterlegt: ich habe hier zwei Solar-Systeme, davon eines mit zusätzlicher Netzteil-Speisung (plus Vorwiderstand und zwei "Mischdioden").

73 es 55,
Tom, DK1IS
www.qrz.com/db/dk1is


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating