Amateurfunk Forum - Archiv

Fragen und Antworten zum Thema Funk


Impressum

Verantwortlich für dieses Angebot gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:
Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Arten der verarbeiteten Daten:

- Meta-/Kommunikationsdaten (siehe Abschnitt „Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles“)

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
- Sicherheitsmaßnahmen.

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Vom Websiteinhaber angepasst
Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke




 [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: cw flüssiger
Hallo Zusammen,

zunächst noch ein frohes neues Jahr an alle...

ich bin andem punkt an dem ich echte geprächs qso's in cw fahre, also solche die über das übliche "my nam is.....qth...blablabla" hinausgehen.

dabei ist mir die mitschreiberei jetzt doch lästig, weil sie zum einen die geschwindigkeit begrenzt, zum anderen ich nach der mitschrift längerer texte diese erst durchlese, die antwort überlege, führt zur verzögerung.

auf "qrz" bin ich auf ein programm gestossen, das (in englisch) geschichten buchstabierend vorliest, als vorübung, gewissermaßen.

also nicht in cw sondern als alphabet.

ist sowas sinnvoll?

oder gibts spezielle trainingssoftware dafür ?

oder soll ich mein "morsecat2" auf texte einstellen ?

geben von im kopf entstehenden antworten geht schon sehr gut.

grüsse, alfred.

p.s. den dl6ux hab ich gestern auch gehört, hör ich da öfter, waren aber so digimode geräusche im hintergrund, hab deswegen nicht geantwortet.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: cw flüssiger
[quote]
ist sowas sinnvoll?
[/quote]

Nein,

nimm ebook2cw von DJ1YFK.


  
 
 Betreff des Beitrags:
Vielleicht noch einen Tipp: Nehm Dir die CQ DL (oder ein Buch) - geb den Text in der Geschwindigkeit, die Du noch sicher beherrscht - nehm das auf (MP3 ist so einfach heute - früher hatte ich ein Tonbandgerät dazu) und hör es Dir eine Woche später an (ohne Mitzuschreiben) - einerseits hilft das beim Lernen vom Geben (man hört die eigenen "Fehler") und Du hast Dir ein eigenes "Ebook" erstellt :)
Aber das PRogramm vom DJ1YFK ist schon genial und wäre auch die erste Wahl.

Als ich Richtung HighSpeed ging, habe ich das mit Geben aus einer Zeitung gemacht - das war sehr hilfreich für mich - aber jeder hat eine andere Lernmethode, die besser sein kann.


  
 
 Betreff des Beitrags:
Hi Alfred,
probier doch mal vom Text nur Stichwörter aufzuschreiben auf die du antworten möchtest.
Frohes neues und so..und schreib mal öfter ;)

73 de DL3FOX Uwe


  
 
 Betreff des Beitrags:
Hallo Zusammen:

@dl8lbk:

ja, ein tolles programm, hab blos kein ebook, wollte ein kostenloses laden, muss mich aber dafür registrieren ..usw...muss ich mich noch damit beschäftigen.

@alle:

Versuchsweise mein "morseCat 2" auf einen beliebigen .txt file gestellt, Ergebniss: totale frustration, ich kann nicht mehr wie ca. 4 bis 5 zeichen im Kopf "speichern" danach verschwimmt alles zu "Brei". Das wird eine "harte Nuss".

Hallo Uwe,

frohes neues, ja, hatte wenig Zeit, ich meld mich gleich, hab die "unsichtbare" XYL freundliche Antenne erfunden : Lichterkette !

Grüsse, Alfred.


  
 
 Betreff des Beitrags:
[quote]Hallo Zusammen:


@alle:

Versuchsweise mein "morseCat 2" auf einen beliebigen .txt file gestellt, Ergebniss: totale frustration, ich kann nicht mehr wie ca. 4 bis 5 zeichen im Kopf "speichern" danach verschwimmt alles zu "Brei". Das wird eine "harte Nuss".

Grüsse, Alfred.[/quote]
ds ist eine reine Übungsfrage ... :) mache[b:7tqgvauw] täglich[/b:7tqgvauw] ein paar QSOs (nicht zu langsam) und das über ein halbes Jahr, dann ist dieses Scheinproblem weg.

Denk dran:
nichts erzwingen wollen
regelmässig (jeden Tag)

Sinn erfassen um antworten zu können reicht !

Hat bei allen, die ich ausgeildet hatte immer funktioniert, gab immer Riesenprobleme, wenn die Regelmässigkeit weg war :)

Du kannst eben nach 30 Tagen Nichts tun den "Monat nachholen" :)

Fred


  
 
 Betreff des Beitrags:
[quote]
ja, ein tolles programm, hab blos kein ebook, wollte ein kostenloses laden, muss mich aber dafür registrieren ..usw...muss ich mich noch damit beschäftigen.[/quote]

Warum nimmst Du nicht ein x-beliebiges TXT-File?


  
 
 Betreff des Beitrags:
hallo Karsten,

hatte ich natürlich probiert, da kam dann die meldung das daß kein gültiges ebook format ist usw´,

lass mal, krieg ich schon noch alles hin.

und mein morseCat2 nimmt ja .txt files, das ist mir erst wieder "gedämmert" wie ich die cw-ebook software installiert hatte...hab da vorher nicht drangedacht...wobei, wenns mal besser geht das ebook natürlich seine vorteile hat..

am anfang sind wohl sehr kurze texte ausreichend.

man benötigt dazu ein "multitasking" fähiges gehirn, man muss in der lage sein, die zeichen im hintergrund aufzunehmen, während man im vordergrund die buchstaben zu wörtern zusammenbaut und den sinn versteht.

hm, was ähnliches lernt jeder mensch im alter von 1 bis 3 jahren, wenn er hören/sprechen lernt...

ich glaub da gibts ein "lernfenster" das geht mit 4 jahren wieder zu...

hoffentlich geht das mit meinen 52 jahren wieder auf. sonst sehe ich da schwarz..

grüsse, alfred.


  
 
 Betreff des Beitrags:
[quote]
hatte ich natürlich probiert, da kam dann die meldung das daß kein gültiges ebook format ist usw´,[/quote]

Verstehe ich nicht. Das sollte gehen! Es gibt auch ein GUI zu dem Programm von Fabian.

Also ich bin sicher selbst schon Textfiles mit ebook2cw in MP3 konvertiert zu haben.


  
 
 Betreff des Beitrags:
Moin,
[quote]
hatte ich natürlich probiert, da kam dann die meldung das daß kein gültiges ebook format ist usw´,
[/quote]
dann hast Du vielleicht irgendein anderes Programm ausprobiert; von dem Programm ebook2cw kann so eine Fehlermeldung nicht gekommen sein, da es nur Textdateien und keine Ebook-Formate (z. B. epub) verarbeiten kann.
73


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: cw flüssiger
[quote]
ich bin andem punkt an dem ich echte geprächs qso's in cw fahre, also solche die über das übliche "my nam is.....qth...blablabla" hinausgehen.

dabei ist mir die mitschreiberei jetzt doch lästig, weil sie zum einen die geschwindigkeit begrenzt, zum anderen ich nach der mitschrift längerer texte diese erst durchlese, die antwort überlege, führt zur verzögerung.
[/quote]


Hallo Alfred,
da hilft nur üben, üben und nochmals üben.... und das am besten direkt auf dem Band.

Die Kunst des CW ist es, Klangbilder zu verinnerlichen. Jeder Buchstabe hat sein typisches Klangbild und wenn man das verinnerlicht hat, erkennt man das Zeichen sofort.

Die Kunst des flüssigen Klartext-QSOs besteht nun darin, nicht nur die Klangbilder der einzelnen Zeichen, sondern ganzer Wörter zu verinnerlichen. Ist ähnlich, wie bei den Betriebsabkürzungen. Wenn du ein CQ hörst, denkst du auch nicht erst an ein C und dann an ein Q, sondern verstehst sofort das CQ als ganzes, weil dein Gehirn das Klangbild als "ein" Zeichen abgespeichert hat.

Wer das für den gebräuchlichsten deutschen und englischen Wortschatz beherrscht, der beherrscht CW in Perfektion, aber diese Sorte von CWisten ist dünn gesät. Ich kann, da ich jahrelang beruflich mit CW gearbeitet habe, sehr hohes Tempo hören und ein Standard-QSO beginnt erst ab 150 BPM so richtig Spaß zu machen, aber von dem oben beschriebenen Zustand bin ich trotzdem meilenweit entfernt.

Mich fasziniert immer wieder, wie sehr das menschliche Gehirn diese Klangbilder im hintersten Winkel abspeichern und das Programm sogar im Unterbewusstsein perfekt abspulen kann. So habe ich mein bestes Ergebnis in einer Hörprüfung in volltrunkenem Zustand erreicht. Ich kam morgens um 6 total besoffen aus der Kneipe getorkelt und um 8 war die Prüfung. Ich bin da gesessen und habe ständig gedacht "Hoffentlich geht dieser Tag bald rum", während mein Gehirn ganz automatisch im Unterbewusstsein die schreibende Hand geführt hat. Das war das einzigste Mal, dass ich 190 BPM in einer Prüfung bestanden habe. Ich bin mir sicher, dass ich dieses Tempo nur deshalb gemeistert habe, weil ich im Dämmerzustand war, denn sobald man mitdenkt "s oder h?" sind die nächsten drei Zeichen weg.

So, nun aber genug von meinem geliebten CW geschwärmt. Euch allen noch ein erfolgreiches und gesundes 2014 mit vielen (CW-)QSOs.

73 de DL2VV
Peter


  
 
 Betreff des Beitrags:
hallo zusammen,

ja, hatte ebookcw gegoogelt, kamen viele einträge, weis der kukcuk was ich da dann geladen hatte, habs gerade nochmal probiert, jetzt ist es wohl wirklich ebookcw.exe, jetzt springt beim starten nur ne dos-box auf, nichts weiter passiert.

ist aber kein problem, da ja morsecat2 das auch macht.

sitze gerade hektisch im büro, wenn ich zeit und ruhe habe probier ichs nochmal aus.

grüsse, alfred.


  
 
 Betreff des Beitrags:
[quote]ja, hatte ebookcw gegoogelt, kamen viele einträge, weis der kukcuk was ich da dann geladen hatte, habs gerade nochmal probiert, jetzt ist es wohl wirklich ebookcw.exe, jetzt springt beim starten nur ne dos-box auf, nichts weiter passiert.[/quote]

Würdest Du bitte so freundlich sein, und genau lesen was man schreibt!

Das Programm heißt ebook2cw und nicht ebookcw. Es ist von Fabian, DJ1YFK, und wenn man beides korrekt in google eintippt, landet man auch auf der richtigen Site.

Dann hatte ich weiter geschrieben, dass es auch eine GUI (eine optische Benutzeroberfläche) dafür gibt, falls Du mit der Kommandozeile nicht klar kommst. Ansonsten kann man auch mal versuchen ein Manual zu finden und sich schlau zu machen, wie die Bedienung funktioniert. Dann weiß man auch wie es in der geöffneten DOS Box weiter geht.

Wenn man Dir den Teller schon vor die Nase setzt, dann mußt Du schon selber löffeln, kauen und schlucken ... ! *SCNR* :evil:

Hier: http://fkurz.net/ham/ebook2cw.html


  
 
 Betreff des Beitrags:
Hallo Peter, DL2VV

ja, hmm, ein neuer Aspekt, Volltrunkenheit führt zum perfekten Gehörlesen, probier ich unbedingt aus...

ich glaub, das kann ich auf dem Band nicht wirklich trainieren, weil da kann ich papier und bleistift nicht weglegen.

da darf mir kein fehler passieren.

die standardwörter cq,qrm,qsb,op,rst,name is, qth, natürlich erkennt man die spontan, 1000 mal gehört.

wenn aber sowas kommt wie ....bin ich nach landshut gezogen weil mir die miete in muenchen zu teuer war... hab ich auf dem band niemals die chanze "miete" oder "teuer" 1000 mal zu hören, hmm.. mit ebook wohl auch nicht....das funktioniert sicher anders...

so, genug gelabert, bin qrt, thread kann geschlossen werden, ich war wohl zu blöd das richtige ebookcw zu laden, bekomme ich schon noch hin, morsecat2 macht es aus .txt auch, ich probiers jetzt einfach mal 4 wochen lang täglich 15 min., wenns nichts wird, wird im nächsten gerät ein ssb modulator eingebaut...

grüsse, alfred. 73, sk tu e e


  
 
 Betreff des Beitrags:
@DL8LBK:

Danke für deine freundlichen Hinweise,

Ich HATTE ebook2cw eingegeben und war auf der seite von xyz.

Ich hatte einfach noch nicht die Zeit, mich damit auseinanderzusetzten.

Ausserdem war die Priorität weg, nachdem mir wieder eingefallen war, das mein übliches Übungsprogramm das sowiso macht.

Ich benötige bestimmt niemanden, dar mir einen "Teller vor die Nase" setzt.

Alfred.


  
 

Elektronikforum Elektroshop PostgreSQL Forum