Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mo 29.5.2017 22:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Prüfungsablauf in Österreich
BeitragVerfasst: Mo 15.4.2013 22:01 
Offline
S4
S4

Registriert: Do 22.1.2009 1:20
Beiträge: 19
Hallo liebe Leute!

Ich hab diesen Donnerstag Prüfung in Linz für die Klasse 4. Das ganze kam ein bisschen unerwartet, da ich den Bescheid über die Zulassung erst 2 Wochen vor Prüfungstermin bekommen hab. Natürlich am selben Tag noch angefangen zu lernen. Technik ist als HTL Absolvent nicht sonderlich schwer. Somit hab ich eigentlich nur 2 Gebiete lernen müssen.

Die Tage bis zum Termin vergehen im Flug und schön langsam bekommt man ein unruhiges Gefühl. Nervosität steigt. Deshalb wollte ich mal Fragen ob hier der ein oder andere Funker aus Österreich dabei ist, der mir den Prüfungsablauf ein bisschen schildern kann.


Liebe Grüße,
Lukas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 16.4.2013 0:38 
Offline
S4
S4

Registriert: Di 29.11.2011 13:40
Beiträge: 22
Hi!

Ich bin krank am Prüfungstag angetreten, nachdem ich zieml. genau 14 Tage gelernt habe, Stichprobenweise, ;-)
Mit, vgl.barer HTL Ausbildunjg war eher nur Recht schwierig. Also nur auswendig lernen.
Betriebstechnik, hm, Antennenschaltungen.. da wäre es gut, wenn man den Vortrag gehört hat. Den Rest kennst eh.
Mach Dir im Vorfeld keinen großen Stress mit der Prüfung an sich,
das wird schon.
Die PrüferInnen sind sehr umgänglich und man kann auch Rückfragen
stellen ;-=

73 de oe6jxg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 16.4.2013 15:24 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 6.7.2005 18:06
Beiträge: 319
"PrüferInnen"

Ach stimmt ja, in Österreich regiert der Genderwahn, schlimmer als bei uns.

_________________
Name: Holger
QTH: Konstanz
Locator: JN47OQ
DOK: D22 (OV Soziale Medien) http://www.ov-d22.org


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 16.4.2013 15:46 
Offline
S8
S8

Registriert: So 15.7.2012 17:37
Beiträge: 127
Wohnort: Schwelm nr Wuppertal, JO31PG
Hallo Lukas,

wenn du die Prüfung hinter dir hast, wäre es gut, wenn du deine (dann ja noch ganz frischen) Erfahrungen hier einstellen könntest. Das Team Funken-Lernen, dem ich angehöre, hat ja schon einige Erfahrung mit Prüfungen und Prüflingen ausserhalb Deutschlands, aber Österreich fehlt in unsere "Sammlung" noch, wenngleich wir dieses Jahr einen österreichischen Schüler dabei haben werden.

Das einzige was ich persönlich einigermaßen verlässlich weiß, weil es mir der ÖVSV-Vorsitzende vor 2 oder 3 Jahren auf der HAM Radio erzählt hat, ist, dass die Prüfung im Gegensatz zu DL und HB9 als reine mündliche Prüfung in Form eines Fachgespräches abläuft. Danke schon mal im Voraus für deine Infos.

Ich wünsch dir viel Erfolg bei deiner Prüfung!

_________________
vy 73 de DH8DAP, Frank aus Schwelm nr Wuppertal, JO31PG
www.golf19.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 18.4.2013 12:51 
Offline
S4
S4

Registriert: Do 22.1.2009 1:20
Beiträge: 19
Hallo Leute!

Hab die Prüfung nun erfolgreich bestanden. Zum Glück :D

Nun ein kleiner Bericht.

Stattgefunden hat die Prüfung in einem kleinen Schulungsraum. Wir waren 9 Teilnehmer. Jeder Prüfungsdurchgang hatte 3 Prüflinge. Nachdem alle Fragen beantwortet waren, mussten wir ca 5-10 min vor dem Raum warten. Die Prüfer besprachen das Ergebnis.

Zur Eigentlichen Prüfung:

Die Prüfer waren alle sehr offen und gut gelaunt. Während den Prüfungen wurd viel gelacht und herum geblödelt.
Die Prüfung gliedert sich in 3 Themengebiete

- Technik
- Recht und Vorschriften
- Betriebstechnik

In jedem dieser Teilbereiche wurden 3 Fragen gestellt.

z.B: Technik bestand bei mir aus folgenden Themen
- Erklären sie den Aufbau eines Empfängers
- Was ist eine Diode, wie funktioniert diese und für was wird Sie verwendet
- Was ist Packet Radio und was brauche ich dafür.

Die Fragen werden wirklich genauso gestellt wie auf der Seite des Bundesministerium angegeben. Die Fragen sind ja schon in dem Skriptum vom ÖVSV ausgearbeitet und müssen bei der Prüfung wahrlich nicht so ausführlich beantwortet werden.

Die Prüfer waren wirklich sehr entgegenkommend und halfen gerne aus. Von wegen Menschenfresser. Ich habe bis jetzt noch nie so eine entspannte Prüfungssituation erlebt.

Im Nachhinein ärgere ich mich ein bisschen nicht gleich die vollwertige Klasse gemacht zu haben, die wäre ohne lernen und für mich (Elektronik Background) sicher drinnen gewesen. Aber wie der Prüfer zu mir gesagt hat , lieber Klasse 4 haben als Klasse 1 wollen ;)

In diesem Sinne
73 de (bald) 0E5LMP[/list]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 18.4.2013 13:00 
Offline
S8
S8

Registriert: So 15.7.2012 17:37
Beiträge: 127
Wohnort: Schwelm nr Wuppertal, JO31PG
Hallo Lukas,

vielen Dank für die Infos.

Kannst du noch was zu den Inhalten in Betriebstechnik sowie Recht und Vorschriften berichten?

_________________
vy 73 de DH8DAP, Frank aus Schwelm nr Wuppertal, JO31PG
www.golf19.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prüfungsablauf in Österreich
BeitragVerfasst: Do 18.4.2013 19:26 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 21.11.2007 19:45
Beiträge: 276
luke_ hat geschrieben:
Ich hab diesen Donnerstag Prüfung in Linz für die Klasse 4.


Gratuliere, aber als HTL Absolvent kannst dich ruhig über die CEPT1 drüber trauen!
Du wirst es schaffen und hast einiges mehr an "Betätigungsfeld" frei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 19.4.2013 6:42 
Offline
S4
S4

Registriert: Do 22.1.2009 1:20
Beiträge: 19
Ich schreib heut Abend noch ein paar Woerter bzgl. der anderen Prufungsgebiete!

Ja ich beiss mir irgendwie in den a... Aber zum glueck hab ich die klasse 4 jetzt. Den antrag auf aufstockung werd ich gleich nach dem erhalt meines rufzeichen beantragen.


Sorry wegen der kleinschreibung aber mit dem handy bin ich nicht so motiviert dafuer


Lg lukas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 4.7.2013 1:57 
Offline
S2
S2

Registriert: So 16.6.2013 16:00
Beiträge: 8
Den Schilderungen von Luke kann ich nur zustimmen. Ich hatte am 13. Mai dieses Jahres die Prüfung in Salzburg. Die Atmosphäre war recht entspannt und locker. Am Anfang war ich noch total nervös. Aber da vor mir noch einige andere Kandidaten geprüft wurden, wich diese Nervosität recht schnell. Ich für meinen Teil habe die Prüfung für Klasse 3 abgelegt, die in Österreich als Einsteigerlizenz gilt. Diese berechtigt zum Sendebetrieb auf 2m- und 70cm-Band und ist nur in Österreich gültig. Mein Rufzeichen erhielt ich am 21. Mai und bin seitdem sehr oft auf 145.475 MHz und via OE2XSL QRV.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 11.7.2013 9:14 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 6.7.2005 18:06
Beiträge: 319
Scheint ja in Österreich eine recht leichte Prüfung zu sein, wenn man das mit unseren schriftlichen Fragen vergleicht.

_________________
Name: Holger
QTH: Konstanz
Locator: JN47OQ
DOK: D22 (OV Soziale Medien) http://www.ov-d22.org


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Frage an die Prüflinge
BeitragVerfasst: Sa 10.8.2013 9:33 
Offline
S2
S2
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1.5.2013 19:06
Beiträge: 6
Wohnort: A-3032 Eichgraben
Hallo

Ich habe im Oktober die Prüfung in Wien für CEPT 1.
Habe eben keinen Technischen Abschluss oder HTL und wollte eben Fragen ob Ihr auch Erfahrung habt mich Leuten die in dieser Klasse geprüft wurden.

Wichtig wäre für mich, ob auch über den Fragenkatalog hinaus auch geprüft wird oder eben streng an diesen gehalten wird.
http://www.bmvit.gv.at/telekommunikation/funk/funkdienste/downloads/fragen_amateur.pdf

Bin zwar seit ca. 4 Monaten am lernen, aber man glaubt wirklich es ist immer zuwenig.

Bitte um Info und Danke im voraus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an die Prüflinge
BeitragVerfasst: Sa 10.8.2013 11:57 
Offline
S7
S7
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30.1.2012 18:15
Beiträge: 60
snowwhite hat geschrieben:


Das ist ja im vergleich zu unseren über 1000 Fragen ne geschenkte Sache.... nochdazu mündlich......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 10.8.2013 12:16 
Offline
S2
S2
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1.5.2013 19:06
Beiträge: 6
Wohnort: A-3032 Eichgraben
...wir sind ja auch ein kleineres Land, daher weniger Fragen.... :D

_________________
98% aller Menschen sind totel bescheuert, ich gehöre zu den anderen 3%


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 27.8.2013 20:07 
Offline
S2
S2

Registriert: So 16.6.2013 16:00
Beiträge: 8
Dafür dürfen in Österreich auch nur Inhaber der Bewilligungsklasse 1, die der CEPT-Lizenz bzw. deutschen Lizenzklasse A entspricht, z.B. selbst einen Sender bauen oder modifizieren bzw. selbiges auch verwenden! Inhaber der Bewilligungsklasse 4, die der CEPT Novice-Lizenz bzw. deutschen E-Klasse entspricht dürfen im Gegensatz zu den deutschen OMs keine Sender selbst bauen oder modifizieren bzw. verwenden! Und die Klasse 3 berechtigt ausschließlich zum Betrieb in Österreich in den Bändern 2m und 70cm.

_________________
73 de Robert, OE2MFP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 29.8.2013 21:44 
Offline
S7
S7

Registriert: Fr 19.4.2013 20:00
Beiträge: 81
Wohnort: Köln
Sehe ich das hier ( http://www.oevsv.at/newcomer/calls_oe.html ) eigentlich richtig, dass in OE am Rufzeichen nicht erkennbar ist welche Genehmigungsklasse jemand hat?
Also z.B. OE1XYZ kann sowohl Klasse 3, 4 oder CEPT 1 aus Wien sein?
Wie kontrolliert bzw. erkennt man ob nicht jemand mit Klasse 4 oder 3 da funkt wo er nicht darf? Würde ja eigentlich garnicht erkennbar sein wenn jemand mit der 3 in z.B. DL oder PA auf Kurzwelle Betrieb macht.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating