Amateurfunk Forum - Archiv

Fragen und Antworten zum Thema Funk


Impressum

Verantwortlich für dieses Angebot gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:
Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Arten der verarbeiteten Daten:

- Meta-/Kommunikationsdaten (siehe Abschnitt „Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles“)

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
- Sicherheitsmaßnahmen.

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Vom Websiteinhaber angepasst
Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke




 [ 8 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1,
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was ist wirklich drin ?
Guten Abend ihr..

Bin in der schwierigen Situation, dass ich mich bald zwischen Funk und Fotografie entscheiden muss. Ich will natürlich nicht enttäuscht werden...

Da ich kaum eine Möglichkeit sehe, mich in Zukunft mit anderen Funkamateuren zu treffen und ein paar Sachen auszuprobieren, frag ich mal euch. Wie sieht das wirklich aus mit der Reichweite ? Bei fast allem, was ich bisher mit Funk zu tun hatte, war es dann irgendwie immer etwas enttäuschend. Nehmen wir an, ich habe ein portables Gerät und renne durch die Stadt. Mein "Partner" ist genauso ausgerüstet. Was kann man da aus den 5W rausholen ?
Viele Gebäude, wenig Gelände, alles eben. Was sind da eure Erfahrungen ?

Mir ist völlig klar, dass die Reichweite von vielen Faktoren abhängt, aber so eine Hausnummer hätte ich gerne..
Würde die Lizenz evtl. mit jemandem zusammen machen, der ungefähr einen km von mir weg wohnt. Ungefähr gleich hoch, dazwischen ein paar Häuser und Gelände. Die Vorstellung, sich so von Schreibtisch zu Schreibtisch mit einem Handfunkgerät erreichen zu können, behagt mir. Auch im Wald oder generell im Alltag würde ich gerne auf dem 2m oder 70cm Band erreichbar sein. Wenn aber im Simplexbetrieb kaum Reichweite da ist, würd ichs mir nochmal überlegen.

Ich glaube ihr habt mein Anliegen verstanden.. ;)

Grüße
Julian


  
 
 Betreff des Beitrags:
Zum Thema Funkamateure Treffen: Wird sich nicht vermeiden lassen, wenn man im DARC beitritt. Es gibt dort sog. OV-Abende zu denen man sich dort trifft.
Und nicht nur dort trifft man sich, auch auf der HAM-Radio, auf diversen Fielddays (wobei ich hier auch die YFDs, WFDs und SFDs dazuzähle).... Ich persönlich gehe dort gerne hin, man sieht dort auch mal wer hinter den Mikrofonen und Artikeln von AFu-Zeitschriften sitzt und knüpft dort auch persönliche Kontakte.

Zum Thema "was man aus 5 Watt rausholen kann":
Kommt drauf an, welches Band genutzt wird, welche Betriebsart gewählt wird, evtl. wie gut man hören kann und wie empfindlich der Empfänger ist und welche Antenne benutzt wird. Auf der Kurzwelle kann man mit 5 Watt Beispielsweise um die ganze Welt funken, entsprechende Antennen und Geduld und Gehör vorrausgesetzt....

Aber ich nehme an mit 5 Watt sind 5 Watt aus einer FM-Handfunke auf den 2m-Band oder 70cm-Band gemeint. Hier sind es bei einer Direktverbindung von Handfunke zur Handfunke sind es maximal ein paar Kilometer. Macht aber nix, weil wozu gibt es denn Relaisstationen, über welche man sogar über Echolink viele andere Länder erreichen kann, zumindest wenn jemanden soetwas gefällt?!

Ab Juli wird es meines Wissens auch möglich sein, mit Klasse E auf den KW-Bändern 160m, 80m, 15m und 10m aktiv zu werden. Und die 10-Watt-EIRP-Regelung wird demnächst auch durch eine 75-W-PEP-Regelung ersetzt (außer 3cm, da sind es dann 5 W PEP). Dafür soll die Prüfung schwieriger werden: Wie Klasse A, nur mit gekürzten Technik-Teil...


  
 
 Betreff des Beitrags:
Hallo Julian

Wenn ich mit meinem TH F7 im garten sitze ( zwischen Häusern in einer Senke, allgemein schlechte Funklage ) kann ich sowohl einen Funkfreund in etwa 5 km Entfernung in guter Qualität als auch den Repeater auf dem Schafberg mit 35km Entfernung mit sehr guter Qualität erreichen ( Schafberg geht sogar vom Wohnzimmer aus ).

Ich denke mal Reflektion macht`s möglich. Aber Pauschal eine Aussage treffen wie`s bei Dir aussieht würde ich mich jetzt nicht trauen, das ist immer ein wenig Glückssache ( je nach Lage, Bebauung etc. ).
Dennoch ist der Amateurfunk ein Hobby mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten.
Aber die Entscheidung kann Dir wohl keiner abnehmen, ich denke mal hier im Forum würde sich jeder für Amateurfunk entscheiden, in einem Hobby Photographen Forum würde sich jeder für die Photographie entscheiden.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist wirklich drin ?
[quote]
...Wenn aber im Simplexbetrieb kaum Reichweite da ist, würd ichs mir nochmal überlegen.

Ich glaube ihr habt mein Anliegen verstanden.. ;)

Grüße
Julian[/quote]

Lieber Julian!

Bei entsprechenden Bedingungen ist einiges möglich. Du schreibst was von 5 Watt, scheint für Dich eine ernsthafte Meßgröße zu sein.
Ich habe mal auf 2 m mit 5 Watt, allerdings nicht mit einer Handschachtel, eine Entfernung von 450 km in SSB hinbekommen. Als Antenne hatte ich eine kleine Yagi mit 10 dBd Gewinn.
Sitzt Du im Keller und die Gegenstation auch, kann es schwierig werden, 100 m zu überbrücken.
Betrachte Amateurfunk als Sport, weniger als günstige Kommunikationsmöglichkeit.

73 de DL2JAS


  
 
 Betreff des Beitrags:
Hoi..

Jungs, ihr versteht das falsch. Natürlich weiß ich, von wie vielen Faktoren das abhängt. Billige Kommunikationsmöglichkeit.. das ist es nun gar nicht für mich, ich habe Interesse daran wirklich an einigen Sachen zu basteln und auszuprobieren.

Meine Frage bezog sich nur auf eine Innenstadt. Ich hätte nur mal gerne ein paar Erfahrungswerte von euch gehabt, wenn ihr das schonmal ausprobiert habt. Mehr eigentlich nicht. Wie unberechenbar die Wellen sind, ist mir durchaus bewusst ;)


Grüße
Julian


  
 
 Betreff des Beitrags:
[quote]... ich habe Interesse daran wirklich an einigen Sachen zu basteln und auszuprobieren.

[/quote]

Hallo Julian,
wenn Du basteln willst, ist der Amateurfunk ein nahezu unerschöpfliches Betätigungsfeld. Das geht im Grunde bei einfachen Antennen los und endet bei hochkomplexen Systemen, je nach Belieben.
Ich kann in dieser Hinsicht zwar nur von ATV (Amateurfernsehen ) sprechen, da ich den Sprechfunk quasi nur zum Quasseln benutze, aber gerade im ATV-Bereich, welcher sich insbesondere auf den höheren Bändern abspielt, gibt es eine Menge Raum sich entsprechend zu betätigen. Da Du ja offensichtlich auch noch mit Fotografie liebäugelst, scheint ja bereits ein latentes Interesse an Bildern im weitesten Sinne vorhanden zu sein :wink: .
Die Verbreitung ausgereizter kommerzieller Geräte ist in diesem Sektor noch nicht so weit fortgeschritten, sodaß man da selber noch einiges auf die Beine stellen kann, wenn man denn will.
Weiterhin bietet das Medium Fernsehen Möglichkeiten, die man sonst nicht realisieren kann.
Wir haben beispielsweise schon mal aus einem Heißluftballon ( http://people.freenet.de/W.Fritz/Seite6.html ) und aus einem Hubschrauber ( http://people.freenet.de/W.Fritz/Seite5.html ) live über unser ATV-Relais gesendet. Das gab schicke Bilder...volle PAL-Auflösung, nicht zu vergleichen mit den kleinen Ruckelbildern im Internet.
Den Ballon hatten wir zur Expo2000 hier in Hannover im Einsatz, der Hubschrauber wurde während eines Sommerfestes im IBM-Club in Hannover eingesetzt. Beides mit entsprechender Publikumswirksamkeit. Aber selbst wenn man an so etwas keinen Spaß hat, die experimentellen Möglichkeiten in dem Bereich sind gewaltig. Ein Vorteil im ATV-Bereich ist auch, daß die Leute, welche sich mit so etwas befassen, in der Regel technisch sehr interessiert sind und weit über den Fall "Gerät kaufen->anschließen->funken->wohlfühlen" hinausgehen. So ist Langeweile eher selten...
Ich will damit natürlich nicht sagen, daß andere Bereiche im AFU weniger interessant sind, sondern nur mal einen kurzen Erfahrungsbericht "aus der Fernsehecke" geben. Es gibt sicher Leute, die mit ATV nichts anfangen können und lieber die Taste betätigen. Aber genau das ist ja das Gute daran...jeder kann nach seinen Vorlieben am Amateurfunk teilnehmen, es ist nicht nur reduziert auf einen kleinen Betriebsartenbereich, wie es manchmal in der Öffentlichkeit leider wahrgenommen wird.[img:1lds0htf]http://people.freenet.de/W.Fritz/Smilies/Niedergeschlagen.gif[/img:1lds0htf]
Viel Spaß
Wilfried

http://www.mydarc.de/dj1wf


  
 
 Betreff des Beitrags:
Lieber Julian, zur Reichweite.

Manchmal habe ich eine alte Taxifunke (umgebaut auf 2 m Afu) und eine Antenne Lamda5/8 angeschlossen. Ich sitze im 4. Stock, die Antenne ist natürlich draußen am Balkongeländer angeklemmt. Damit geht eigentlich ganz Berlin, wenn die Gegenseite ähnliche Voraussetzungen hat. Eine Taxifunke hat nicht viel Leistung, etwa 10 Watt.
Du kannst also einiges an Entfernung überbrücken, bei Taxen geht es ja auch. :)
Mache aber im stationären Betrieb die Gummiwurst ab und schließe eine vernünftige Antenne an. Da Du ja Interesse an der Technik hast, sollte Dein erstes Bauprojekt eine Antenne sein. :)

73 de DL2JAS


  
 
 Betreff des Beitrags:
Hallo Julian,

also ich bin wahrscheinlich von der Lage her in einer ähnlichen Situation: Mannheim: viele Hochhäuser, viele Störquellen eigentlich keine ideale Funklage. Aber sagen wir es so: ich und mein Freund haben Handschachteln mit 5 Watt und wenn einer von uns beiden an seine unsere kleine selbstgebastelte J-Antenne aus Kupferdraht anschließt, können wir im gesamten Stadtgebiet (würde mal schätzen 8-10 km) problemlos im 70cm-Band simplex Betrieb machen, an den meisten Standorten sogar mit deutlich weniger als 5 Watt. Eine Standardkonfiguration bei uns ist 0,5 Watt über ca. 3 km mit sehr guter Verständlichkeit von Gebäude zu Gebäude, wie gesagt: einer mit J-Antenne, der andere mit Gummiwurst.
Also für einen geborenen Bastler wie dich: gar kein Problem!

73 de Angela


  
 

Elektronikforum Elektroshop PostgreSQL Forum